Portugal
Lagoa

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day38

    TAG 38

    June 13 in Portugal ⋅ ☀️ 25 °C

    Heute besuchten wir den Küstenort "Benagil". Den Namen trägt die Küste auf Grund der berühmten Benagil Grotte, in die man mit dem Boot oder Kayak🛶 hineinfahren kann. Bei Ebbe erschließt sich dort sogar ein kleiner Strand. 🏖️
    Unsere Wanderroute führte mehrere Kilometer direkt an den Felsklippen entlang. Die Aussicht dabei war gigantisch.
    Abkühlung haben wir an einem kleinen Strand gefunden der direkt unterhalb der meterhohen Felsklippen lag.
    Durch die vielen gesammelten Schritte, haben wir uns Abends mit einer Pizza belohnt.🍕
    Read more

  • Day36

    TAG 36

    June 11 in Portugal ⋅ ⛅ 26 °C

    Hello :)
    Heute ging unsere Reise weiter. Wir haben unser Örtchen "Mexilhoeria Grande" verlassen und sind weiter östlich an der Küste der Algarve gefahren. Im Zielort "Pêra" angekommen, haben wir dort bei einer netten Frau eine Unterkunft gefunden.
    Gegen Mittags sind wir dann noch ans Meer und haben uns von der lang anhaltenden Hitze abgekühlt :)
    Read more

  • Day31

    Fiesa/Lagoa - Sandcity

    March 14 in Portugal ⋅ ☁️ 14 °C

    Nachdem der Himmel wieder zuzieht, fahre ich nach einer ausgedehnten Gassirunde, Spülen, Womoputz zuerst an den Praia dos Estudantes, der Nähe vom Hafen liegt. Gefällt mir aber nicht soooo, dann noch an die Marina... finde aber keinen Parkplatz für's Womo.
    So fällt die Altstadt leider aus 😞.

    Beschließe dann, weiter nach Benagil zu fahren. Dort soll es eine große Höhle /Grotte geben.

    Auf der Fahrt dorthin komme ich an dem Ort LAGOA vorbei und sehe diese Sandcity.
    Der Regen hält gerade Siesta und so steuere ich den großen Parkplatz an, auf dem sich bereits 2 Womos befinden.

    Ich kenne solch Sandskulpturenlandschaft schon von meiner Ostsee-Reise her.

    Der Eintritt von 8,33 € lohnt sich auf jeden Fall.

    "Das Festival der Sandskulpturen ist derzeit das größte seiner Art auf der Welt. Der Freizeitpark gehört jedes Jahr zu den beliebtesten Ausflugszielen für Urlauber an der Algarve.

    Auf einem 6 Hektar (60.000 m2) großen Gelände formen international bekannte Künstler aus über 50.000 Tonnen Sand vergängliche Kunstwerke. Manche Sandskulpturen sind bis zu 12 Meter hoch, manche Exponate wirklichen hingegen zierlich und zerbrechlich."

    Hier ist (fast) die Welt friedlich vereint., 🕊️
    Read more

    ROSEMARIE

    Die habe ich versäumt.

    3/14/22Reply
    Tina StöGÖ

    So etwas gibt es an der Ostsee (Rügen oder Usedom) ... Nicht ganz so groß - aber überdacht. Bin zufällig vorbeigekommen. Fahr ja Landstr🤗

    3/14/22Reply
    ROSEMARIE

    Ich war in Dänemark in Blokhus

    3/14/22Reply
    Tina StöGÖ

    Den "Norden" möchte ich im Sommer/Spätsommer bereisen. Möchte die Polarlichter sehen🙏

    3/14/22Reply
     
  • Day64

    Rollertour

    November 21, 2021 in Portugal ⋅ ⛅ 18 °C

    Heute morgen wieder blauer Himmel und Frühstück im Freien. Dann mit dem Roller eine Tour in Richtung Meer. Das ausgesuchte Ziel war uns dann doch zu touristisch und wir sind aufs Gerdewohl weiter gefahren.
    Glück gehabt und ein wirklich tolles Fleckchen erwischt. Große Höhlen die sogar von Booten angesteuert werden. Auf dem Rückweg dann etwas fehlgeleitet weil wir keinen Wegweiser gesehen haben und dann durch matschig Feldwege gefahren. War nicht so toll, aber ohne Schrammen überstanden.
    Auf den letzten Metern dann noch etwas nass geworden, aber nachdem wir unser Essen gekocht hatten konnten wir schon wieder Tisch und Stühle rausstellen und im Freien essen.
    Read more

    Hobbyline

    Traumhaft, wird vermerkt 👍

    11/21/21Reply
     
  • Day73

    So langsam könnten wir weiter

    November 30, 2021 in Portugal ⋅ ⛅ 15 °C

    Heute morgen gemerkt das unsere Tassen von Silwy klappern und das bei einer Tasse die Abdeckung vom Magnet zwei Risse hat. Ein Haken löst sich auch vom Magnet. Mail an Silwy mit Bildern und 30 Minuten später kam die Antwort. Wir bekommen natürlich eine Ersatzlieferung. Super Service, aber bei den Preisen kann man das auch erwarten.
    Dann mit dem Roller nochmal in Richtung Meer und dort den kleinen Hunger gestillt. Die Preise waren wieder sehr touristisch, aber das war uns vorher schon klar.
    So langsam alles in der Umgebung entdeckt und wir freuen uns schon auf Donnerstag, denn da fahren wir weiter. Wir sind schon gespannt wie es mit Corona weitergeht. In Portugal werden wieder die Maßnahmen verschärft. Test bei Einreise auch wenn geimpft und 3G überall. Maske in alles Innenräumen. Wir wollen eigentlich den Jahreswechsel in Portugal verbringen und erst im nächsten Jahr nach Spanien fahren.
    Read more

    Mahei55

    Ich denke mal, dass wird in Spanien auch nicht besser werden. Da jetzt dann die Impfung nur noch 6 Monate gültig sein soll, überlege ich mir schon noch los zu fahren.

    11/30/21Reply
    juergenft

    Wir haben den Eindruck das die Leute hier disziplinierter sind als in D. Kaum war bekannt das die Maßnahmen verschärft werden und schon sah man im Dorf viele mit Maske im Freien.

    12/1/21Reply
     
  • Day91

    Benagil & Algar Seco

    August 13, 2021 in Portugal ⋅ ⛅ 24 °C

    Gestern Abend hab ich mir noch n SUP reserviert in Benagil um in die Grotte zu fahren und bissl an da Küste lang.. falls des mal wer von euch Vorhaben sollte: nehmt euer eigenes SUP mit, schwimmt zur Grotte oder findet nen Verleih der vor halb 9 öffnet! 😂
    Anfangs ging’s ja noch einigermaßen, waren zwar viele mit Kajaks und SUPs unterwegs und in der Grotte war echt viel los, aber als ab 10 dann noch die ganzen Motorboote da in der Gegend rumgefahren sin konnte man nicht mal mehr stehen weil ständig mega die Wellen von denen kamen oder man sich bemerkbar machen musste das sie einen nicht zamfahren🤦🏽‍♀️😅
    Nachmittags bin ich dann noch an da Küste lang bis algar seco gewandert und zurück, mega schön! Wollt noch ins Meer also bin ich nochmal n Stück weiter gefahren zu nem Parkplatz wo man bis jetz wohl auch nachts gut stehen kann und in 5 Minuten am Meer is. Mal sehen 😜
    Read more

  • Day115

    Steile Sache

    October 16, 2021 in Portugal ⋅ ☁️ 22 °C

    Die Südwestküste Portugals hat eine spektakulärere Küste. Wir wollen viel davon sehen. Als erstes fahren wir mit dem Auto zum abgelegen Strand in Praia dos Mouranitos. Hier machen wir einen langen Spaziergang und entdecken auch noch ein wenig Flysch. Wir hoppen weiter zum Strand von Bordeira, wo wir den Sonnenuntergang genießen und Surfer beobachten. Dann tauchen auch noch Delphine an der Küste auf und selbst die Surfer stoppen und genießen den Anblick.
    Wir beschließen in den nächsten Tagen an diesem Stand zu surfen, aber starker Wind macht uns einen Strich durch die Rechnung. An der Südseite sieht es dagegen anders aus:

    Kayak, Wasser und Felsen haben uns bisher nie enttäuscht und so geht es erneut aufs Meer. Diesmal ist es der Atlantik. Wieder einmal zeigt sich das Wetter von seiner netten Seite und so ist der Ozean sehr ruhig und die Sonne scheint. Perfekte Bedingungen um früh aufzustehen und sich eines der Wahrzeichen der Algarve vom Wasser aus anzusehen. Die Südküste ist bekannt für ihre Felsformationen und die Benagilhöhle ist wohl die beeindruckendste.
    Mit einem Guide und einem Schweizer, Österreichischen und Niederländischen Paar machen wir uns morgens auf den Weg, die Küste entlang zur besagten Höhle.
    Dabei paddeln wir vorher noch durch kleine Höhlen und riesige Felsbögen. In Benagil angekommen, ist es sehr voll, doch unser Guide meint, in der Hochsaison wären um diese Zeit schon 300 Leute hier. Das können und wollen wir uns aber nicht vorstellen.

    Auch die spektakuläre Landzunge bei Lagos mit 20 Meter hoher Steilküste darf nicht fehlen. Bei ordentlicher Brandung wirken die bizarren Formationen noch wilder. Ein paar Leute haben es sich auf einem kleinen Strand zwischen den Felsen gemütlich gemacht. Offensichtlich haben sie die Flut und die größten Wellen unterschätzt, denn als die erste Welle den Strand überspült, treiben alle Handtücher und FlipFlops wild umher. Das sieht von oben natürlich viel lustiger aus als von unten.

    Ein Stück weiter östlich entdecken wir noch Felsen, die wie ein u-Boot geformt sind. Und weil Reni jede Höhle und durch jeden Bogen wollte, sehen wir zum krönenden Abschluss im Sonnenuntergang ein letztes großes Felstor.
    Read more

    Heike Jagemann

    Mit diesen Bildern bekommt man ein Lächeln ins Gesicht ...

    10/27/21Reply
     
  • Day10

    Dreckige Angelegenheit

    September 29, 2021 in Portugal ⋅ 🌙 23 °C

    Heute haben wir auch Lagos den Rücken gekehrt und sind weiter Richtung Faro gefahren. Der Check-out wurde ein bisschen stressig, weil wir gestern doch ein wenig auf dem Balkon versackt sind. Muss auch mal sein 😁🤷‍♂️

    Auf dem Weg nach Faro hatten wir allerdings noch zwei Stationen geplant. Zum einen haben wir uns noch einen Strand angeschaut, der mal wieder von einigen interessanten Felsformationen der Steilklippe umgeben war, zum anderen stand heute noch die Geburtstagsüberraschung für Nicki an.

    Der Praia do Carvalho ist bekannt für seine Klippentunnel, ist aber auch so ein wirklich schöner Strand. Der flache Abgang ins Wasser und der doch weit ins Land reichende Strand boten uns eine gute Gelegenheit nochmal ein wenig zu entspannen.
    Ein Großteil der in den Klippen befindlichen Tunnel waren leider gesperrt, sodass wir diese nur vom Strand aus besichtigen konnten. Diese Tunnel sind übrigens nicht auf natürlichem Wege entstanden, hier hat der Mensch ein wenig nachgeholfen 😉

    Bereits nach einer guten Stunde ging es für uns weiter Richtung Albufeira (da wo die Touristenbomber stehen 🏢), wo eine geführte Quad-Tour als nächstes auf dem Programm stand. Mit der überschaubaren Gruppe ging es dann über Feldwege und Schotterpisten durch die trockene Wildnis Portugals. Auch wenn der Guide betont hat, dass die Tour kein Rennen ist, wurden Timo und Nicki von der unbekannten Schnarchnase vor uns ein wenig ausgebremst 🙈
    Die Tour hat trotzdem super Spaß gemacht und von dem aufgewirbelten Staub werden wir definitiv die nächsten Tage noch was haben. Die Dusche hat heute jedenfalls um einiges länger gedauert!
    Zumindest hatten wir so während der Tour einen natürlich Sonnenschutz, die Sonne war heute nämlich gnadenlos ☀️

    Zu später Stunde sitzen wir jetzt auf unserem Balkon in der neuen Unterkunft nahe Faro und warten auf unser Essen. Heute selbst noch loszuziehen hätte einfach den zeitlichen Rahmen gesprengt und so haben wir uns für die Liefervariante per Uber eats entschieden.

    Wir hören uns dann morgen!
    Read more

  • Day21

    Algarveküste wie im Bilderbuch

    March 7 in Portugal ⋅ ☀️ 20 °C

    Man könnte von seniler Bettflucht sprechen, aber heute sind wir beide aus dem Bett gefallen. Denn das was uns heute erwartet, hat uns beide bereits bei den Vorbereitungen in den Bann gezogen.
    Also auf ins beschauliche Craramujeira, wo wir unser Wohnmobil in sicherer Gesellschaft weniger anderer Mobilisten zurücklassen konnten, um mit den Fahrrädern in Richtung Küste aufzubrechen.
    Am Praia da Marinha in der Nähe von Porches Velho, geht es los. Eine touristisch ausgebaute Plattform zur Information ihrer Besucher ist der Start der sechs Kilometer langen Küstenwanderung Sete Vales Suspensos entlang der weltberühmten Sandsteinfelsen an der Küste von Carvoeiro und Porches. Ihr habt richtig gehört: Wanderung! Nach ein paar obligatorischen Bildern und Selfies in Sicherheit der Plattform kam die Entscheidung: wir Wandern MIT Fahrrad.

    Nach den ersten Schritten haben wir verstanden: An keinem weiteren Küstenabschnitt in Portugal vereint sich derart intensiv die Sehnsucht der Reisenden nach Meer und bizarren Klippenformationen, wie hier. Wie stumpfe Zähne recken sich die von Wellen und Wind gegerbten Felsen „Ingwer gelb und Siena rot“ (waou wie poetisch) aus dem Blau des Ozeans empor, formen sich zu Brücken und Toren über Strandbuchten hinweg, schlängeln sich Sandsteinfelsen zwischen Land und Ozean Kilometerlang dahin, unterbrochen von feinpudrigen Sandstränden, geschützt in tiefliegenden Buchten, die die Klippen überall wieder unterbrechen. Seit Urzeiten höhlt das Meer am Fuße der Klippen saalähnliche Grotten in den weichen Sandstein, drängen Trichtergrotten, sogenannte Algares, wie Brunnenschächte durch den Felsen und spülen Brandung ein und aus.

    Diese Tour war definitiv alle Mühen wert! Der größte Teil der Strecke läuft auf den Klippen entlang. Abwärts und aufwärts geht es durch schmale Täler zwischen den Klippen gelegen, von denen einige direkt am Strand enden. Ein Stück hinter dem mächtigen Felsenbogen westlich der Praia da Marinha erreicht man den ehemaligen Fischerhafen mit Strand von Benagil. Hier lohnt es bis zum Strand hinab zu steigen, vielleicht spontan eine Bootstour zu buchen und mit den kleinen, wendigen Booten zur berühmten Benagil-Grotte – genannt Kathedrale – zu fahren. Allein das An- und Ablegspektakel der Motorboote, damit die Kunden trockenen Fußes in die Bote kommen war ein Schauspiel: Volldampf auf den Strand, Passagiere raus, mit männlicher Muskelkraft das Boot auf dicke Fender ziehen, auf ihnen Richtung Meer drehen, neue Passagiere rein und über die Fender mit neuen Passagieren wieder ins Meer.
    Die Rückfahrt vorbei an den vielen edlen Anwesen der Reichen und Schönen kam nicht im Entferntesten an die Bilder ran, die uns die Natur geschenkt hat! Zurück am Stellplatz war die Sehnsucht auf ein Wiedersehen so hoch, das wir Bumble-Bee (die Drohne) noch mal losgeschickt haben. Beeindrucken oder?
    Dann nochmal kurz einkaufen in einem Supermercado der Superlative: gefühlt mehr deutsche Produkte als im heimischen Rewe...so konnte der große Tag von morgen (Stefans Geburtstag) angemessen vorbereitet werden ;-)
    Read more

    perfekt [Peter]

    3/25/22Reply

    lovely [Peter]

    3/25/22Reply
    Björn Sengotta

    Coole Sache, was für ein Modell ist BumbleBee denn?

    3/25/22Reply
    MioPalmo-Schneiders WoMo

    Eine DJI Mavic 2 Pro

    3/25/22Reply
    4 more comments
     
  • Day7

    Benagil Cave Boat Tour

    April 28 in Portugal ⋅ ☀️ 18 °C

    The Benagil Cave is one of the most popular attractions on the southern Algarve coast in Portugal. The cave itself is located directly on the beach of the same name "Praia de Benagil" between the cities of Albufeira and Portimao. From the inside, the centuries-old rocks show themselves in their most unusual and beautiful form. We decided to discover the caves via boat, departing from Portimao harbour.Read more

    😍😍😍 [Ma]

    5/1/22Reply
     

You might also know this place by the following names:

Lagoa

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now