Sweden
Halmstad Municipality

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Halmstad Municipality
Show all
Travelers at this place
    • Day 7

      Meine erste Panne 🚲

      June 6 in Sweden ⋅ ☁️ 14 °C

      Ich habe wirklich keine Ahnung, wie das passiert ist… Da es nur noch etwa 6 km bis zum Shelter waren, pumpte ich den Reifen auf dem Weg dorthin mehrfach auf. Am Shelter wurde dann der Schlauch geflickt und der Riss im Mantel mit Sekundenkleber verdichtet.

      Moritz 1 : 1 Jaron
      Read more

    • Day 1

      Warten auf die Fähre in Grenå

      June 21, 2023 ⋅ ☀️ 20 °C

      Die Fähre ist schon da, aber wir müssen noch warten.
      Alles sehr gut organisiert und alle sehr freundlich.
      Auf einmal ging es ganz schnell. Wir waren an Bord, Deck 7 war die "PET AREA". Dann mal kurz nach draußen auf Deck 9. Pelle war das alles nicht geheuer.... Um 5 Uhr heute Morgen aufgestanden und bis jetzt (15 Uhr) noch kein Auge zugemacht.
      Danach sind wir auf Deck 2; hier ist unsere PET CABINE. Das angekündigte Körbchen fehlt, also legten wir das halbe Bett mit Handtüchern aus. Nach 30 Sekunden hat Pelle dann geschlafen....und ist erst 3 Stunden später wieder aufgewacht......ähnlich wie wir😉
      Read more

    • Day 1

      Tag 1: Langwedel bis Trönninge 🇸🇪

      July 27, 2023 in Sweden ⋅ ☀️ 16 °C

      Es ist soweit! 🎉
      Wir sind „on the road“ und ihr bekommt nun regelmäßig Updates von uns.

      Tag 1:
      Langwedel bis Trönninge (Gemeinde Halmstad) in Schweden
      - Wetter: Sonne, 20 Grad
      - Fahrt: Ca. 600km

      Der erste Tag war irgendwie ein klassischer „Anreise-Tag“. So fühlte es sich für uns zumindest an. Dass wir nun die nächsten 3 Monate reisen, klingt noch etwas surreal. 😄

      Unser Ziel für heute war Schweden. Wohin genau: nicht näher definiert. Die Fahrt war kurzweilig, durch viel Verkehr aber auch anstrengend. In Nyborg gab es eine kurze Pause am Strand mit Blick auf die Storebeltbrücke. Durch die vorherige Registrierung bei „ÖresundPay“ konnten wir die Mautstationen der beiden Brücken ohne Wartezeiten und Zahlungsvorgänge passieren. Vor der ersten Mautstation waren wir doch ein wenig aufgeregt. Klappt alles oder müssen wir nochmal die Spur wechseln?

      Wir fuhren auf die Schranken der Mautstation zu, unser Transponder im Auto piepte und das Licht schaltete auf Grün. Schranke hoch und weiter gehts… So haben wir uns das vorgestellt 👍🏻

      Kurz nach der Öresundbrücke haben wir die Stellplätze in der Umgebung gecheckt und festgestellt, dass viele - auch teils sehr einfache Plätze - viel Geld kosten. Wir sind aber schnell fündig geworden und verbringen die Nacht auf einem Parkplatz im Wald, ca. 100m vom Meer entfernt, in der Nähe von Halmstad für umgerechnet ca. 6€. Rechtzeitig zum Sonnenuntergang waren wir mit unserem Abendbrot am Meer und haben den Sonnenuntergang genossen. Daran können wir uns definitiv gewöhnen. 😍

      Im Video gibt es auch die letzten Vorbereitungen am Bus zu sehen und eine kleine Zusammenfassung unseres ersten Tages. 👍🏻
      Read more

    • Day 3

      Warmherziger Empfang in Schweden

      July 18, 2023 in Sweden ⋅ 🌬 17 °C

      In Schweden wurden wir heute ganz lieb von unseren Freunden empfangen. Es war ein rund um schöner Tag. Spaß im Garten und super leckeres Essen inklusive. Max hat noch ein paar Profi-Tipps fürs Angeln bekommen. Mayas Highlight waren die schwedischen Erdbeeren 🍓 🍓🍓.

      Für die heutige Nacht haben wir einen schönen Platz am Meer 🌊
      Read more

    • Day 3

      Tag drei ein einem wunderschönen Land

      July 18, 2023 in Sweden ⋅ ☁️ 17 °C

      Die erste Frage die sich stellt ist: wie komme ich jetzt am Strom? Recht schnell erkenne ich, dass das Problem nicht, wie vermutet an dem Ladekabel, sondern an der Powerbank liegt. Sie hat zwar noch etwas Strom und zweigt das deshalb auch so an aber es ist nicht genug Spannung um das Handy zu landen.

      Wofür hat man denn eine Solar Powerbank, wenn man das nicht auch nutzt? Also so gut es geht in die Sonne legen, soweit vorhanden, während ich Frühstücke und meine Sachen zusammenpacke. Das mit der Sonne hat leider nur bedingt funktioniert, da es fast die ganze Zeit bewölkt war. Dadurch habe ich immer noch nicht genug Strom für mein Handy. Also erstmal los in die Richtung der nächsten Stadt, das habe ich gestern mit dem Rest des Akkus noch herausgesucht, und wenn sich die Sonne wieder hervortut, die Powerbank laden. Als ich aus dem Wald heraus und auf einen befestigen Weg trete, treffe ich auf einen anderen Reisenden, der gerade mit dem Auto angekommen ist und sein Zelt aufbaut. Ich Frage ihn nach der Uhrzeit und ob er weiß ob es ein Hotel oder ähnliches in der Nähe gibt. Ein Blick von ihm auf sein Handy mit Strom zeigt, dass das nicht der Fall ist. Er schlägt vor, dass ich ja in die Kirche im Dorf gehen kann, die haben immer auf und dort kann ich dann mein Handy laden.

      Zum Dorf ist es nicht mehr weit. Dort angekommen Frage ich mich zur Kirche durch. Und sie ist geschlossen. Zumindest Wasser kann ich dort auffüllen. Wie gut, dass ich weiß in welche Himmelsrichtung ich gehen wollte und wie ich mich anhand der Sonne orientieren kann. Ich möchte Richtung Südwest, ich habe um 08:30 den Herrn nach der Uhrzeit gefragt, jetzt ist es ungefähr eine halbe Stunde später also steht die Sonne im Südosten. Wenn ich die Sonne Versuche immer auf meiner Lingen Seite zu haben, dann sollte ich irgendwann am Strand ankommen. Dem Strand kann ich dann zur nächsten Ortschaft folgen.

      Nach ungefähr fünf Kilometern gehe ich auf eine Golfanlage mit Restaurant zu. Ich Frage nach, ob ich mein Handy dort laden darf. Ich darf. Was für ein Glück eine Steckdose sein kann. Sobald das Handy wieder ein wenig Strom hat schaue ich auf die Karte. Ich bin bis hierhin genau richtig gegangen.

      Mit geladenem Handy geht es weiter die Stecke ist sehr schön, wenn auch stark Asphaltiert. Durch Felder hindurch, in die der Wind seine Wellen zieht und das Getreide rascheln lässt. Später durch einen wunderschönen Naturpark hindurch bis zum Meer. Die Wellen sind groß, das Naturschauspiel ist großartig anzusehen.

      Kurz vor dem Strand ist eine Hütte die ich für die Nacht beziehe.

      Da all meine Sachen durch den vielen Regen nass sind und das Wetter auch die nächsten Tage nicht besser werden soll habe ich mich dazu entschieden morgen zurück zu fahren. Dazu kommt, dass ich die Einsamkeit unterschätzt habe, die herrscht wenn man alleine in einem fremden Land unterwegs ist.

      Ich werde gewiss zurück kehren und noch andere Teile Schwedens kennenlernen. Dann jedoch mit Begleitung.
      Read more

    • Day 29

      Halmstad und Falkenberg

      June 29, 2020 in Sweden ⋅ ☀️ 19 °C

      Auf dem Weg nach Halmstad kurz. Noch in Falkenberg halt gemacht, sehr wechselhaft das Wetter, etwas nass geworden in Falkenberg, Strand ganz nett mit einen sehr alten Strandhotel. Aber irgendwoe sehr nostalgisch. Dann Richtung Halmatadty gefiel mir besser, tolle Stadt hat alles und tolle Strände.. 😀Read more

    • Day 4

      Beachvibes

      July 19, 2023 in Sweden ⋅ ⛅ 17 °C

      Nach einer stürmischen am Meer 🌊🌬️, haben wir ein paar schöne Stunden am Strand verbracht, bevor es dann weiter Richtung Norden ging.

      Schwedische Erdbeeren 🍓 durften dabei nicht fehlen 😋😋😋

    • Day 6

      Halmstad Villshärad

      July 30, 2023 in Sweden ⋅ ☁️ 18 °C

      C'est là qu'intervient la 2ème mésaventure de la journée, qui aurait pu être bien plus grave : Matthieu tombe de vélo, se blessant aux mains, genoux, et au torse. Il semble qu'une des "cornes" du guidon ait basculé, sans signe avant coureur ( bon, c'est moi qui les ai montées, faut il y voir une tentative d assassinat ??). Immédiatement, 2 personnes sortent de chez elles pour lui prêter secours ( faut dire que la gourde métallique en débaroulant a fait son petit effet sonore). On se croirait dans Desesperate housewives... (le charme de Matthieu n'y étant pas pour rien ?)
      Il nous faudra un moment pour repartir, le temps de refixer le système, remettre le guidon dans l'axe, et trouver ce qui frotte sur la roue avant....il est alors temps de se dépêcher un peu, car des nuages sombres s'accumulent sur la mer. Pédales au vent qui commence à se lever, nous filons dare dare jusqu'au logement du soir.
      A peine arrivés, le vent forcit vraiment, la température chute et la pluie arrive. Du coup temps calme...en attendant de voir si on se motive pour ressortir manger ( mais faudra bien...), et pour aller voir la plage qui est à 250m. Pour la baignade c'est raté.
      Finalement ça se calme, nous marchons 1 bon km jusqu'à une pizzeria, puis au retour allons quand même voir la plage et le soleil couchant
      Read more

    • Day 18

      Letzte Schwedentage

      August 24, 2022 in Sweden ⋅ ☀️ 23 °C

      Der neue Campingplatz im kleinen Dörfchen Villshärad in der Nähe von Halmstad an der südlichen Westküste war im Gegensatz zum vorigen wieder eher klein und ruhig. Direkt mit Meerblick am Strand, sehr schön. Was wir bei Google überlesen haben, ist der Zusatz "christlich geführte Jugendherberge" 😁 Es gab tatsächlich eine Art Programm, bei der viele Rentner gern teilgenommen haben, aber es gab schließlich auch Essen und Kaffee. Sonst wurde man nur gebeten, keinen Alkohol zu konsumieren.
      Wir legten uns nach unserer Ankunft schön an den (sandigen, statt sonst eher steinigen) Strand und wollten eine Runde baden gehen. Man lief sicher 5 Minuten Richtung Meer, bis man mal bis zur Hüfte im Wasser stand, es war also gerade relativ flach. Silvio ist ein wenig am rumkränkeln und so fuhr ich dann alleine mit dem Rad etwas einkaufen. Es gab Wraps/Tacos und danach eine Runde Würfeln mit Wein und Snacks zum Sonnenuntergang am Strand 🙂

      Den letzten richtigen Tag in Schweden (Mittwoch) wollten wir noch etwas nutzen und so haben wir uns nach einem entspannten Frühstück auf die Räder geschwungen.
      Direkt in der Nähe sollte es die größte Sanddüne Schwedens geben. Wir radelten nur 10 Minuten mit dem Rad zum Parkplatz des Haverdals Naturreservat und suchten uns den orangenen Rundweg aus. Der führte uns zunächst durch einen richtig schönen "Zauberwald". Die Bäume, die gegen das Abtragen des Sandes und so zum Erhalt der Dünen gepflanzt wurden, sind in teils sehr kuriosen Formen gewachsen. Der Weg führte uns dann an den Strand. Der Ausblick kam uns sehr bekannt vor, denn wir standen wieder auf unserem Strandabschnitt vom Vortag 😁 war eigentlich klar, waren trotzdem irgendwie überrascht. Vermutlich so verwirrt, sind wir einfach den Strand auf den Dünen weitergelaufen. Den Routenwegweiser hatten wir nicht fotografiert, sonst hätten wir gemerkt dass wir dort eigentlich nicht mehr der Route folgten. Und so kamen wir etwas vom Weg ab, fanden ihn zwar wieder aber sind dann in der "falschen" Richtung wieder zurück, sodass wir die große Sanddüne nicht gefunden haben 😁 Passiert. 36 Meter sind nun auch nicht so hoch, von den Djnenzam Strand konnten wir zumindest nicht viel erahnen.

      Wir radelten danach also weiter nach Halmstad. Dort hatten wir uns bereits ein Restaurant ausgesucht, was ein Volltreffer war. Mit Blick auf den Fluss ("Nissan"), süßes Lokal und sehr leckere Gerichte. Es war nun mittlerweile gegen 14:30 Uhr und wir fuhren nur noch kurz in der Stadt herum, machten in der Apotheke halt und peilten dann wieder den auf dem Rückweg liegenden beliebten Strand bei Tylösand an. Es war mit ca. 25 Grad und Sonnenschein schon echt warm. Der Radweg führte nah an der Küste lang, glücklicherweise mit viel schattigen Waldabschnitten, aber auch der ein oder anderen sandigen Stelle zum schieben. Wir erfrischten uns im Meer und brutzelten danach in der Sonne.
      Nach einem kleinen Einkauf und wieder am Camp angekommen haben wir dann doch gut 40 km gesammelt, mich hat das etwas geschlaucht. Dafür gab es dann nochmal leckere Nudeln eine letzte Schlacht unserer Würfelrunden. Leider stand es danach insgesamt 3:2 für Silvio, also geht der Gesamtgewinn knapp aber verdient an ihn 😉

      Die letzte Nacht im Dachzelt war gut. Am nächsten Morgen packten wir unsere Rucksäcke für die anstehende Fährenfahrt heute und den Freitag in Graal-Müritz an der Ostsee, wo wir zwei Nächte nochmal bei Freunden in Ihrem Urlaubsferienhäuschen unseren Urlaub zusammen ausklingen lassen 🙂
      Read more

    • Day 23

      Tag der schwedischen Flagge

      June 6, 2023 in Sweden ⋅ ☀️ 19 °C

      6. Juni ist Nationalfeiertag in Schweden. Anders als die Tage zuvor sah man heute in fast jedem Garten die schwedische Flagge wehen.

      Radltechnisch ging es weiter den Weg der Küste entlang ohne größere Besonderheiten. Dabei fiel mir irgendwann auf, dass sich der Südküstenweg zum Kattegattleden in Helsingborg geändert hat und so bis Göteborg weiterführt.

      Statistik:
      +72 km (1.664 km)
      +415 Hm (10.996 Hm)
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Halmstads Kommun, Halmstad Municipality

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android