Thailand
Wat Pho

Here you’ll find travel reports about Wat Pho. Discover travel destinations in Thailand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

216 travelers at this place:

  • Day149

    Wat Pho is a huge temple celebrating the 230th birthday on November 1, 2018 and the second temple of the day for us.

    Der zweite Tempel des Tages auf unserer Reise ist der Wat Pho Tempel. Das Gelände ist riesig und würde heute geschmückt für den 230. Geburtstag des Tempels am 1. November.

  • Day138

    Visiting Wat Pho

    October 4 in Thailand

    Today we visited Wat Pho temples, home of the very big reclining Buddha. The size of the reclining Buddha is quite overwhelming and incredibly rich and the old paintings on the walls are quite amazing. It's always a nice serene and spiritual experience when you are surrounded by many temples and shrines to Buddha as well as hearing monks chant in the background, despite the huge number of people also here visiting.

    It was really nice to take the boat on the river of Bangkok. It's where we also see a huge amounts of development which has happened, with huge hotel chains with fancy modern buildings next to old wooden Thai houses on stilts. Taking the river boat also reminds us of what a nice city Bangkok can also be :)
    Read more

  • Day28

    Tempel running

    May 3, 2017 in Thailand

    Heute morgen wieder versucht auszuschlafen, doch das geht hier nicht so einfach.. denn wir haben nen echt netten, jedoch sehr laut singenden Housekeeper 😂 der morgends stundenlang denn hellhörigen Flur putzt -.-" 😒 deshalb ist gegen 8 Uhr meistens Schluss mit tiefem schlafen!!
    Iwann knurrte dann auch der Magen so das wir uns fertig machten und losgingen!
    Nach dem Frühstück schnappten wir uns wieder wie gestern ein Taxi, doch heute gings nicht in die Shoppingmall sondern zum Pier, denn Tempel Besichtigung war heute angesagt xD mit LANGER Hose ✌
    Also erstmal mit dem Boot für ganze 4 Baht den River überquert!
    Nach den 3 Minuten Fahrt hatten wir aber auch direkt beschlossen .. es gibt für uns keine weiteren großen oder gar Stunden langen Fahrten auf dem River die sie uns dauernd andrehen sollten!!! Gott war das ein Wellengang, schlimmer als aufm Meer 😵
    Dann am Tempel angekommen .. leider ein weiteres Mal etwas enttäuscht worden.. alles lag in Gerüsten, kein all zu toller Anblick, aber haben uns dann die kleineren umliegenden Tempel angeschaut ehe wir die Fähre wieder zurück nahmen!
    Dann ging es zum Wat Pho!!
    Dem liegenden Buddha, ganze 43 Meter lang 😮 natürlich aus Gold! 🙉
    Auch hier gab es einige kleine Tempel drum herum welche Recht schön gestaltet und in gutem Zustand sind! Also auch hier ein paar Fotos gemacht und die Zeit verstreichen lassen.
    Heute war es übrigens so abnormal warm, dass man nicht nur gefühlt, sondern definitiv aus jeder Pore des Körpers triefte!
    Das war echt nicht mehr normal, Gott sei Dank war die Sonne meistens verdeckt, denn wenn sie durchgeblitzt ist wurde es schier unerträglich heute. So krass hatten wir es in den fast 4 Wochen wirklich noch nie!
    Also haben wir uns immer wieder Abkühlungen zwischendurch gegönnt, in Form von Obst oder Wasser!
    Dann liefern wir zum Grand Palace, dem Königspalast, in den sie mich das letzte Mal nicht reinlassen wollten!
    Diesmal kam ich aber rein 😉 hatte ja auch ne lange Hose an 😅😜 doch all zu lang und zu weit sind wir nicht gekommen denn erstens wollte die lieben Herren dann nen ganzen Batzen Geld, aber was eher ausschlaggebend für unseren Rückzug war, es kamen grade mit uns ca 100 Chinesen an!! Herr hilf, die sind ja teilweise echt unerträglich, totaly selfish und arrr.. ne da war die Lust schnell vergangen, so das wir wieder weiter abseits vom Touri trubel gelaufen sind in Richtung Wat Saket!
    Der übrigens nur knapp 2 Kilometer von unserer Unterkunft entfernt liegt!
    Auf dem Weg gabs die nächste Abkühlung, diesmal gabs ein Eis 😁 und natürlich Unmengen Wasser.!!
    Dann angekommen hieß es 344 Stufen zu erklimmen, welche aber toll waren, sehr schön drum herum gestaltet, zwischen drinnen immer mal Glockenspiele und große Gongs!👌🙃 So das sie ganz relaxed iwann überwunden waren!
    Schnell waren wir also oben angekommen und hatten eine sehr tolle Aussicht über Bangkok! 🙃😍
    Der Wat Saket wird auch Golden Mount genannt wegen seiner goldenen großen Kuppel/Glocke und weil er sozusagen der einzige wirklich besteigbare "Berg" in der Stadt ist von dem aus man ein 360 Grad Panorama hat!! Wirklich toll 😍
    Iwann trieb die Hitze uns dann aber endgültig wieder Richtung Unterkunft, über die Aircon etwas runter gekühlt und dann wollten wir erstmal unter die kalte Dusche!
    Naja kalt leider nicht, sondern brühend heiß, da der Tank auf dem Dach schon ordentlich erhitzt wurde durch diese abnormale Wärme heute!!
    Also ganz fluchs abgeduscht!!
    Ein wenig ausgeruht, bevor wir dann zum Abend Bummel aufbrachen um unsre hungrigen Bäuche zu füllen!
    Und jetzt.. geht's endlich schlafen !
    Bis morgen ✌😉
    Read more

  • Day29

    Ein Tag in Bangkok

    September 12, 2017 in Thailand

    Mit einem 5 Stunden Jetlag und etlichen Stunden zuvor ohne Schlaf haben wir heute fast das Frühstück verschlafen, welches es bis 11 Uhr gibt. Unseren Wecker um 9 Uhr hatten wir wohl überhört und schafften es so zu 10 vor 11 nach unten. Unser Hostel liegt etwas ausserhalb des ganzen "Tempel und Touristen-Viertels", sodass wir gegen Mittag dann ca. 1 std. mit der Metro nach Chinatown gefahren sind.
    Was sollen wir sagen? Es ist sogar noch wuseliger und lauter als man es sich vorstellt, es strömen ungefähr 1000 verschieden Gerüche auf einen ein. Da ist ein Gewürzstand und es riecht wunderbar und ein paar Meter weiter treffen sich ein Fischstand bei über 30 Grad und ein Stand mit frischer Durianfrucht.... Die engen Gassen, wo man grade mal zu zweit nebeneinander gehen kann, nutzen viele Rollerfahrer als Abkürzungen um die Riesenstaus in Bangkok zu umgehen.
    Nach Chinatown sind wir dann mit dem Boot zu unserem ersten Tempelbesuch in Bangkok gefahren. Ganze 70 Cent haben wir beide zusammen für die fast 10 Minuten gezahlt :D Bevor wir überhaupt in den Wat Arun Tempel rein durften, mussten wir erst einmal warten, da der Anführer der buddhistischen Gemeinde (Vergleichbar mit dem Papst für Katholiken) zu Besuch zu dem Tempel kam. Danach besuchten wir noch Wat Pho, die Tempelanlage, in der man einen 15m hohen und 46m langen und vergoldeten Buddha bestaunen kann!! Er hat nicht einmal ansatzweise auf ein Foto draufgepasst, selbst nicht mit der Panoramaaufnahme!!
    Leider waren wir dann zu spät am Grand Palace, da dieser für Touristen geschlossen war aufgrund eines Gottesdienstes, dafür sind wir dann einfach zur berühmten Khao San Road gefahren: Der Hotspot überhaupt für Touristen.
    Nach einem sehr heißen und anstrengenden Tag sitzen wir jetzt wieder auf der Terasse unseres Hostels und planen die Route für die nächsten Tage.
    Read more

  • Day241

    One day in Bangkok

    March 17 in Thailand

    Nachdem mich Thailands Inseln mit diesem fantastischen Sonnenuntergang verabschiedet haben, ging es für mich weiter mit dem Nachtbus nach Bangkok. Da ich erst abends weiter nach Myanmar fliege, bleibt genug Zeit die Hauptsehenswürdigkeiten abzuklappern. Bei 40 Grad Hitze bin ich aber trotz einer Fußmassage froh, jetzt zum Flughafen aufzubrechen und mich nicht mehr allzu viel zu bewegen 😉.Read more

  • Day4

    Bangkok im Ausnahmezustand

    October 26, 2017 in Thailand

    Aufgrund der riesen Zeremonie zur Beisetzung des verstorbenen Königs, herrscht hier totaler Ausnahmezustand. Die Innenstadt ist komplett gesperrt und die meisten Sehenswürdigkeiten geschlossen. Zudem strömen hundert tausende Menschen in die Stadt. Wir mussten daher unseren Plan ändern und haben eine Bootsfahrt über den Chaophraya River genacht, waren beim Wat Arun, Big Buddha (Wat Intharawihan), vielen kleineren Tempelanlagen, Chinatown, Lumpini-Park und noch vieles mehr. Wir haben das Beste daraus gemacht und eine neue Leidenschaft entdeckt: Tuktuk-fahren ist einfach grandios!

    Bangkok war ein super Auftakt. Auf geht's nach Bali!
    Read more

  • Day23

    Leider war der König persönlich heute wohl verhindert, nichtsdestotrotz haben wir uns seinen „Grand Palace“ angeschaut! Er hat es auf jeden Fall schick. Mit Blick auf den Chao Phraya haben wir eine kurze Pause gemacht und wirklich 😳 scharfes Streetfood Essen gehabt 🌶 🌶! Danach sind wir entlang der Khao San Road, DEM Backpacker-Viertel, geschlendert und haben uns gebratene Insekten und allerlei Massagen anbieten lassen: „Massa?!“
    Fun Fact: In Thailand haben wir schon den 24.01.2561 (wir sind euch also was voraus – Buddha macht’s möglich ✌🏼)!
    Read more

  • Day123

    Grosser Palast & Wat Pho

    July 16 in Thailand

    Als Maggi vor einigen Jahren zum ersten Mal im königlichen Grossen Palast in der Altstadt Bangkoks war, hatte sie beim Anblick der in der Sonne schimmernden, goldfarbenen Tempel und Statuen vor lauter Freude und Überwältigung fast schon Tränen in den Augen. Zwar spielt heute das Wetter nicht so mit, dennoch ist auch Séb ganz fasziniert von dieser grossen Tempelanlage, die mit ihrer geballten Detailverliebtheit und Farbenpracht verzaubert. Nach all den wunderschönen (von Menschenhand erbauten) Bauten, die Maggi in den letzten Jahren auf ihren Reisen gesehen hat, muss sie auch heute erneut feststellen, dass Bangkoks Grosser Palast noch immer gaaanz weit oben auf ihrer Favoritenliste steht. 🤩

    Séb besichtigt nebenan noch den Tempel „Wat Pho“, wo er eine buddhistische Zeremonie verfolgt und den 46m langen, liegenden („Reclining“) Buddha bestaunt. Er findet diese Tempelanlage, die auch unzählige Buddhafiguren nebeneinander aufgebaut beherbergt, mindestens genau so beeindruckend wie den Großen Palast.

    Abends schlendern und degustieren wir uns durch die quirlige Backpacker Strasse „Khaosan Road“ (bei gebratenen Skorpionen am Spieß greifen wir nicht zu) 😳 und besuchen den „Patpong Night Market“, der allerdings eher nachgemachten Plastikkram zu bieten hat. Auch das Rotlichtviertel schauen wir uns an, gehört ja schliesslich zum Kulturprogramm in Thailand. Wie es war? Kein Kommentar! 🙈

    Für unsere ersten Nächte in Bangkok hatten wir uns eigentlich extra in ein Hotel mit Roof Top Pool eingebucht. Der Ausblick ist super! Nur leider können wir den Pool überhaupt nicht nutzen, weil wir immer erst viiiel zu spät vom Sightseeing heim kommen bzw. tot ins Bett fallen. Aber zumindest um unsere glühenden Füsse kümmern sich hier öfter mal die Thai Masseurinnen. 😍
    Read more

  • Day57

    Am Montag Morgen kamen Albert und Birgit in Bangkok an und Melina holte sie vom Flughafen ab 🤗
    Um den Jetlag einfach zu übergehen gingen wir alle zusammen direkt zum Sightseeing - Königspalast und Wat Pho.
    Die Menschenmassen und die Hitze waren dabei leider präsenter als die schönen und überaus kitschigen Gebäude 🙈
    Der Wat Pho Tempel beinhaltet einen rieesigen liegenden Buddha der eigentlich viel zu groß für die Größe des Gebäudes scheint. (15m auf 46m!!)
    Abends gings hoch hinaus in 32. Stock eines Hochhauses in eine Skybar 😍 waahnsinnig schöne Aussicht auf Bangkok bei Nacht 😊
    Read more

  • Day5

    Der Grand Palace des Königs

    February 11 in Thailand

    Einen Stop haben wir heute noch offen. Und zwar war das der Besuch des Königspalast aus dem Jahre 1782. Damit wir aber überhaupt Zugang bekommen haben. Mussten wir uns vernünftige Sache anziehen, die die Füße und Schultern bedecken. Gesagt getan und schwupps wir waren drin. Wir waren uns dann nur nicht ganz sicher, ob wir nicht doch Chinatown besucht haben,... Denn nichts anderes haben wir gesehen. Chinesen über Chinesen, die alles überrannt haben. 😏 Aber der Palast ist Pflicht und somit können wir ihn nun auch abhaken! 😊 Die Gebäude sind richtig toll gestaltet und man findet fast alles mit Blattgold überzogen, dass in der Sonne funkelt. Leider war es und zu voll und dann auch zu warm, weshalb wir relativ schnell durch sind.Read more

You might also know this place by the following names:

Wat Pho

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now