United States
Santa Cruz County

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day47

      Santa Cruz

      November 2, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 12 °C

      Nous sommes maintenant avec Mathilde, Jeanne et une voiture pour voyager à 4 pendant une semaine ! On arrive aux abords de Santa Cruz et après avoir posé nos bagages dans un motel, direction le front de mer et ses attractions malheureusement fermées...
      Le lendemain, on se rend au parc Henry Cowell pour faire une "balade". Comme dans tous les bons films d'horreur, le début de la randonnée se passe sous les meilleures auspices : des bénévoles nous présentent les séquoias géants du parc, dans lesquels il y avait des chambres d'hôtel au début du XXe siècle !
      Mais progressivement, la randonnée se gâte. Des signes annonciateurs auraient dû nous mettre la puce à l'oreille : on était partis à 11h sans avoir déjeuné en se disant qu'on allait faire une "petite balade", tout en prenant le trajet le plus long du parc... Illusion ? Délire lié à l'hypoglycémie ? Inspiration des démons de la forêt ? Toujours est-il que lorsque notre chemin arrive devant une rivière, on remonte nos pantalons en se disant "allez, pas de passage à gué, c'est pas ça qui va nous arrêter!". Les panneaux "NO BRIDGES" disposés en avant sur le chemin auraient-ils pu/dû nous avertir qu'on s'aventurait sur un chemin périlleux ? Très certainement, mais armés de nos estomacs vides et en tout et pour tout de 2 bananes et d'un sachet de fruits secs, on se sent très déterminés.

      Plot twist : on se rend compte que le chemin ne traverse pas la rivière une fois, ni deux mais bien trois. Température de l'eau une fois les chaussettes enlevées pour traverser : glaçon ville, "c'est vivifiant pour la circulation sanguine" selon moi (positive attitude). On glisse sur les pierres, les chevilles sont tordues, l'ambiance est délétère. Un petit crachin de pluie vient ajouter à l'ambiance aqueuse, un plaisir. Assez rapidement on se rend compte qu'on ne suit plus vraiment le sentier de la carte donc on avance en espérant retrouver une forme de chemin.

      Face à l'adversité différentes stratégies : Jeanne et Basile marchent pieds nus pendant 20 minutes pour "ne pas mouiller leurs chaussettes avant de retraverser" (des arguments dont la logique demande encore à être éclaircie) (les effets de la faim qui se faisaient probablement sentir : à ce stade on n'avait même plus de fruits secs).

      À l'approche de la 3e traversée de rivière commence à se mettre en place une forme de stratégie. Tels les premiers humains qui ont découvert le feu, on se rappelle soudain qu'on est doués d'une intelligence pratique et de 2000 ans d'évolution durant lesquels on a appris à se servir d'objets naturels pour en faire des outils. À l'instar d'un pur castor, Basile propose de construire un barrage en cailloux pour traverser à pied sec en gardant ses chaussures. Il en fait la démonstration devant Jeanne la fourbe qui, à l'affût, le filme en pensant qu'il va glisser dans l'eau. Hélas, qui fait la maline tombe dans la ravine : quelques minutes plus tard quand Jeanne traverse, le pied dévisse et les shoes se retrouvent dans l'eau. Un drame dont elle se relève néanmoins pour enchaîner sur 2 dernières heures de randonnée les pieds mouillés - la tête a flanché mais la reine n'a pas perdu sa couronne.

      On arrive enfin à la voiture, avec un sentiment de soulagement, 6h après l'avoir quittée . On se promet une fois nos pieds au sec que pour la prochaine rando on mobilisera nos connaissances d'anglais pour réfléchir un peu plus au sens des panneaux NO BRIDGES à l'annonce d'une rivière.

      (Texte signé Nina)
      Read more

      Traveler

      Indiana Jones n'a qu'à bien se tenir😂!

      11/9/22Reply
      Traveler

      😁

      11/10/22Reply
      Traveler

      Ce ne serait pas drôle s'il n'y avait pas quelques petites péripéties à raconter !!!

      11/10/22Reply
      Traveler

      exactement !

      11/14/22Reply
      3 more comments
       
    • Day58

      Californication

      October 30, 2019 in the United States ⋅ 🌙 12 °C

      Bevor wir uns in die City San Franciscos trauten, wollten wir als erstes Mal die Strände erkunden 😋 Also schnappten wir uns das Auto und fuhren nach Santa Cruz. Und wow...dort sieht es einfach exakt genauso aus, wie man sich Kalifornien vorstellt: Ewig lange Palmen, riesige weiße Sandstrände, Surfer auf dem Meer und an den Straßen lauter Spielhallen und braungebrannte Menschen, die eine gewisse Coolness ausstrahlen (möchten) 😎🌴

      Zum ersten Mal in unseren Leben steckten Maria und ich die Füße in den Pazifik - bisher waren wir ja immer am Atlantik gewesen! Wir liefen auf einen Steg bis vor zum Meer und plötzlich hörten wir laute "Oak oak oak" - Geräusche: Unter dem Kai tummelten sich lauter dicke Seelöwen 😍 Die nächste Stunde waren wir erstmal mit Beobachten beschäftigt 🤭

      Dann bekamen wir Hunger und gönnten uns einen Krabbenburger ^^ und einen "Impossible Burger (Impossible weil das 100% pflanzliche Patty darin einfach exakt wie ein Fleisch-Patty aussieht und schmeckt... #weird 😬). Wir entschieden, noch etwas weiter die Küste hinauf bis zum Leuchtturm zu erkunden und leihten uns dafür 2 Uber-Bikes aus #huii :D

      Zum Sonnenuntergang fuhren wir mit dem Auto ins Nachbarstädtchen Capitola, was bekannt ist für seine kleinen bunten Häuschen 💛💚💙 An dieser Stelle hätte dieser sonnige Tag superentspannt und happy enden können... Doch leider ist Maria genauso verpeilt wie ich... 😅

      Wir saßen gerade auf einer kleinen Mauer an einem Meeresarm... Da platschte es plötzlich neben mir... Und 3 Luftbläßchen blubberten nach oben... Weg war Marias Handy 🤐🤯😵 Einfach aus der Jackentasche geplumpst. Und mit ihm sämtliche Urlaubsbilder - und unser einziges Navi, um zurück zu Elsas Wohnung zu kommen 🙈🤪 Ich versuchte schnell, Maria vor einem Herzstillstand zu bewahren, dann rannte ich zum nächsten Restaurant und kam 10min später mit einem Käscher zurück. Gefühlte Ewigkeiten versuchten wir das Handy so zu erhaschen (das Wasser war nicht tief), dann reichte es meiner Reisebegleiterin und sie ging selbst ins Wasser 🙈 Doch leider ohne Erfolg. Wir fanden es nicht mehr. Nach bestimmt einer Stunde war sie komplett durchgefroren und gab auf. Also zurück ins Auto und erstmal aufwärmen und einen Plan für die Rückfahrt schmieden! 😅

      Ich fuhr einfach erstmal los (mittlerweile war es stockdunkel) und suchte die nächste Mall, dort bekamen wir zum Glück WLAN und ich informierte Elsa, dass es etwas später werden könnte 🙈 Und sie hatte zum Glück die rettende Idee: Solange man die App nicht schließt, kann man Google Maps auch offline verwenden! :o Das hatten wir nicht gewusst. Und so machten wir es auch - und kamen eine halbe Stunde später unbeschadet bei Elsa an 🚙💨💨

      Abends lernten wir dann sogar noch ihren Mann Nick kennen, der gerade mit dem Flieger wieder aus Frankreich ankam und hatten noch einen superschönen gemeinsamen Abend mit leckerem vegetarischen Curry und vielen witzigen Gesprächen. Die beiden sind wirklich ein cooles Paar! ☺️🧡 Dann hieß es auch schon wieder Abschied nehmen, denn morgen fahren Maria und ich schon früh mit allen Sachen nach San Francisco und abends direkt weiter zum Flughafen... Es war superschön, meine alte Londoner Mitbewohnerin wieder zu sehen und das war ganz bestimmt nicht das letzte Mal - Ob in den USA, England, Frankreich oder Deutschland 😊💕
      Read more

      Traveler

      *.* Wie schööön solche Tiere auch mal in freier Wildbahn zu sehen :)

      11/10/19Reply
      Traveler

      Yammi, das sieht lecker aus 😋😛

      11/10/19Reply
      Traveler

      So schließt sich der Kreis 😩 Ähnliche Bilder gabs doch auch von Marble Head am Anfang deines USA Aufenthalts :)

      11/10/19Reply
      5 more comments
       
    • Day21

      Wandertag

      August 24, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 16 °C

      Morgens bei frischen 12 Grad haben wir uns zum Henry Cowell Redwoods State Park aufgemacht. Wie der Name vermuten lässt, wachsen dort einige der gigantischen Redwoods Bäume. Der größte ist 82 Meter hoch!

      Nachmittags spazierten wir im Natural Bridges State Beach, benannt nach seinen prägnanten Felsformationen.
      Read more

      Traveler

      Badetag!

      8/24/22Reply
      Traveler

      herrlich 😂

      8/24/22Reply
       
    • Day50

      Chasing the sunset

      October 29, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 16 °C

      Santa Barbara —> Monterrey Bay

      Wir starten in den Tag mit einem entspannten Frühstück am Strand von unserem Campground und düsen weiter zum nächsten Strand: nach Santa Barbara. So wie man sich eine kalifornische Strandstadt vorstellt, sind hier überall Palmen, Cafés und Jogger. Extra für die Radler und Jogger gibt es sogar einen asphaltierten Streifen mitten durch den Strand. Da wir hier endlich wieder wärmere Temperaturen genießen, testen wir erstmals nach Kanada auch wieder dem Pazifik aus. Brrr, immer noch kalt (16 Grad)! Danach schlendern wir durch die Stadt, die mit seiner großen Fußgängerzone zum spazieren und shoppen einlädt. Eigentlich wollen wir schon wieder zurück zu Chichi, aber aus dem Augenwinkel erkennt Nina das Symbol ihres Lieblingsladens: tatsächlich gibt es hier einen Lululemon und naja was sollen wir sagen… Wir haben die Zeit ein wenig aus den Augen verloren. 14 Uhr stellen wir erschrocken fest, dass wir schon längst Mittag gegessen und losgefahren sein wollten, denn unser letzter Campground des Roadtrips heißt schließlich nicht umsonst Sunset Beach. Auf der Fahrt hoch bis kurz vor San Francisco drückt Wolf 4 h lang ordentlich aufs Gas Pedal, während Nina ihn mit kaltem Curry vom Vortag füttert. Und 5 min vor Sonnenuntergang kommen wir tatsächlich an… am Sunset Beach! Wir genießen ein wunderschönes Farbenspektakel und ein letztes Lagerfeuer.Read more

      Traveler

      Toll 🥰

      11/2/22Reply
       
    • Day38

      More Beachtime 🥰

      September 12, 2022 in the United States ⋅ 🌙 15 °C

      Nach einem sonnigen Tag in Santa Cruz geht es zurück zum Beach House.
      Ein schöner Sonnenuntergang… und am nächsten Morgen einen frühen Strandspaziergang 🥰
      Hier lässt es sich ganz gut aushalten

      After a sunny day in Santa Cruz we head back to the Beach House.
      A beautiful sunset... and the next morning an early walk on the beach 🥰.
      Here it can be quite good to stay
      Read more

      Mattis Reisen

      Ein Saugroboter auf Abwegen? 😅

      9/23/22Reply
      Traveler

      🤣😂🤣 Ist ein Sanddollar ( Seeigel) der seinen Weg sucht um nicht von den Möwen und Brachvögeln verspeist zu werden.

      9/23/22Reply
       
    • Day4

      Redwoods en Whales

      October 9, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 15 °C

      Gisteravond zijn we aangekomen in Santa Cruz, waar Joosje en Cameron ons op hebben gepikt van het busstation. Het was een prachtige busrit van San Fran naar SC, alleen kregen we later van Cam te horen dat het een van de dodelijkste highways van Californië is. Goed dat we dat pas wisten na de busrit 🙈.
      Vanochtend werden we verwend door Joosje met American pancakes als ontbijt en daarna gingen we langs Cam’s werk: Seymour Marine Discovery centre, waar we een Swell Shark hebben geaaid en andere mooie vissen hebben bewonderd. Daarna zijn we naar de Redwoods gereden en hebben daar een mooie wandeling gemaakt. Je hebt hier bomen die richting de 100 meter lang zijn en sommigen meer dan 2000 jaar oud. Het rook er heerlijk naar dennenbos en laurierbladeren. Na wat boodschapjes in een mega supermarkt en een plaspauze bij hun thuis zijn we gaan lopen naar de kust. Hier hebben we een heerlijke late lunch gehad en zijn we gaan kijken naar de surfers die aan het surfen waren op een van de beste surfspots van heel Californië. Ik kon er uren blijven kijken, maar ik ben blij dat we op gegeven moment verder gelopen zijn aangezien we daarna Humpback Whales in de verte hebben gezien!!
      Nu even chillen op de bank, kijkend naar hoe Jochem en Cam een videogame aan het spelen zijn. Zo lekker in de hottub, met een biertje…

      Life’s good 🤙🏼

      - Sam
      Read more

      Traveler

      Klinkt geweldig! En dat bos lijkt me echt fantastisch. De geuren en kleuren ❤️

      10/10/22Reply
      Traveler

      Jaa het was echt heel fijn!

      10/10/22Reply

      Fantastisch Sam! [Veroni]

      10/10/22Reply
       
    • Day150

      Santa Cruz

      December 2, 2022 in the United States ⋅ 🌙 9 °C

      Ursprünglich wollten wir noch viel weiter in den Norden von Kalifornien und von dort die gesamte Küste auf dem Highway One hinunter fahren, aber das Wetter sitzt uns mal wieder im Nacken und haben uns vorgenommen zu Weihnachten in Mexiko zu sein.

      Daher war unser nächster Stopp Santa Cruz und wir verbrachten unseren Nachmittag damit diese hübsche, kleine Stadt zu erkunden.

      In Santa Cruz kann man auf dem längsten, hölzernen Kai der USA spazieren gehen und von Weitem hört man bereits, dass es hier auch viele tierische Besucher gibt. Seelöwen. 😍
      Der bekannte Themenpark direkt am Strand hatte zwar geschlossen, aber man konnte trotzdem hindurch schlendern. Vermutlich wurde dieser gerade für die Weihnachtszeit geschmückt. Zumindest waren hier Einige am werkeln und es flogen mit Rauch (oder so) gefüllte Seifenblasen durch die Luft... 🤗
      Read more

      Traveler

      Bei uns war der Park auch geschlossen. Ich habe das Gefühl, der öffnet gar nicht mehr😅

      12/4/22Reply
      Zwickermanns on Tour

      Oh ok, naja vielleicht ist der auch nur noch zur Deko dort... 😋😅

      12/4/22Reply
       
    • Day4

      Californication

      August 24, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 14 °C

      In Santa Cruz werden wohl viele Klischees von kalifornischen Badeorten wahr: lange Strände, Volleyball spielende Amerikaner und kitschige (kultige) Arkaden mit Spielhallen. Außerdem der längste Pier der USA (sogar mit Auto befahrbar).

      Nach dem Frühstück ging’s weiter nach Capitola, das für seine Viren Häuserfassaden bekannt ist; netter kleiner Badeort. Das Wetter war heute eher bewölkt- trotzdem muss man wirklich aufpassen um keinen Sonnenbrand zu bekommen.

      Weiter ging’s den Highway No. 1 in Richtung Süden und Big Sur.
      Picknick am Strand by Moss Landing; zusammen mit einer großen Schulklasse. Zwischenstopp im Lobos State Park an dem wir die Küste entlang gewandert sind. Dort soll es Robben geben. Wir haben leider nur ne tote Robbe gesehen (und gerochen). Auf dem Rückweg nach Carmel haben wir am 17 Mile Drive jedoch immer wieder welche entdecken können.
      Read more

    • Day117

      Santa Cruz

      October 31, 2022 in the United States ⋅ ☁️ 13 °C

      Am nächsten Tag haben wir uns Santa Cruz angeschaut und haben ganz vergessen das Halloween ist. Aber es war irgendwie schon sehr putzig die Kinder in ihren Kostümen zu sehen. Allerdings ist Halloween hier eher wie Fasching bei uns. Jeder verkleidet sich wie er mag und nicht hauptsächlich Gruselig. 🎃🧟‍♀️
      Für uns ging es nach einem Stadtbummel und etwas schlenderei am Pier schon weiter auf dem Highway One Richtung Norden. Wir haben dann noch zwei Nächte auf einem Campingplatz verbracht, weil die Schlafplatzsuche an der wunderschönen Küstenstraße leider nicht ganz so einfach ist. Wir haben es uns bei furchtbarem Regenwetter im Bus gemütlich gemacht, haben versucht Backgammon zu spielen und gelesen. ☺️
      Read more

      Traveler

      das klingt schön gemütlich ☺️

      11/15/22Reply
       
    • Day184

      Hwy 1: San Francisco - Santa Cruz

      October 14, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 13 °C

      Unsere Route führte uns dann von San Francisco auf dem Highway 1 entlang Richtung Süden.
      Unser erster Stop war in der Moss Beach Distillery, ein Restaurant direkt an den Klippen des Pazifiks, das mir von der Nachbarin eines Couchsurfing-Hosts empfohlen wurde. Ich habe dort das erste mal Austern gegessen in meinem Leben, super lecker!😋
      Wir haben auf unserem weiteren Weg dann immer wieder an verschiedenen Aussichtspunkten gehalten und die Wucht des Pazifiks bestaunt.
      Am Abend sind wir dann in Santa Cruz angekommen. Dort sind wir auf der Wharf spazieren gewesen und haben uns den Boardwalk angeschaut, eine Vergnügungsmeile direkt am Strand.
      Im Dunkeln haben wir dann an unserem Schlafplatz neben einer Tankstelle Nudeln mit Gemüse gekocht und im Auto noch einen Film geguckt.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Santa Cruz County, مقاطعة سانتا كروز, Санта Крус, সান্তা ক্রুজ কাউন্টি, Comtat de Santa Cruz, Condado de Santa Cruz, Santa Cruzi maakond, Santa Cruz konderria, شهرستان سانتا کروز، کالیفرنیا, Comté de Santa Cruz, Okrug Santa Cruz, Santa Cruz megye, Սանտա Կրուս շրջան, Contea di Santa Cruz, サンタクルーズ郡, 샌타크루즈 군, Santa Cruz Comitatus, Santa Cruz, Santa Cruz Kūn, Hrabstwo Santa Cruz, سانتا کروز کاؤنٹی, Санта-Круз, Округ Санта Круз, Санта-Крус, سانتا کروز کاؤنٹی، کیلیفورنیا, Quận Santa Cruz, Condado han Santa Cruz, 聖塔克魯茲縣

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android