Joined April 2019 Message
  • Day13

    In den Amvrakischen Golf

    June 24 in Greece ⋅ ☀️ 31 °C

    Wir kreuzten im leichten Wind vor der Kanaleinfahrt so lange, dass wir fast die Brücke verpasst hätten. Vollgas und freundliches Winken half, der Brückenwärter ließ uns um 15 Uhr noch durch. Dann konnten wir schön am Wind nach Preveza segeln.
    Die Fahrrinne entlang, dann frischte es merklich auf. In Höhe der Stadt Preveza kamen solche Böen rüber, dass wir einfach nur do dahin sausten immer tiefer hinein in den Amvrakischen Golf. Hier eine Bucht für uns allein zu finden, war kein Problem. Hinter Kap Laskara fanden wir eine. Die letzte Nacht vor Anker.
    Ich produzierte meine erste Gemüse-Tortilla.
    Read more

  • Day12

    Es ist heiß!

    June 23 in Greece ⋅ ☀️ 31 °C

    Wir kreuzten gegen den Südwind zwischen Meganisi und Lefkas, herrliches Segeln. Die Esperanza und wir in unserem Element.
    Draussen schlief der Wind ein, das Wasser bus Ithaka spiegelglatt. Wir drehten um und segelten an der Onassisinsel vorbei, dann war Schluss. Kein Hauch mehr.
    Aldo Motor an und einen schönen Ankerplatz gesucht. Am Kap Akra Kefali fanden wir einen sandigen Fleck und ließen dort den Anker fallen. Das Wasser war so warm, von der Sonne war die oberste Schicht so aufgeheizt!
    Abends spiegelte sich der Vollmond auf dem Wasser.
    Read more

  • Day11

    Meganisi

    June 22 in Greece ⋅ ☀️ 28 °C

    Wir tuckerten weiter an Meganisi entlang und fuhren zum Einkauf und Wasser tanken nach Vathi hinein. Nach einem guten Essen im Restaurant fuhren wir aber wieder raus aus dem heissen Ort in eine Bucht auf der Nordwestseite der Insel mit Blick auf die hohen Berge von Lefkas.Read more

  • Day10

    Auch Odysseys kam nicht nach Ithaka

    June 21 in Greece ⋅ ☀️ 26 °C

    Wir dümpelten mit schlagenden Segeln an der Insel Formikoula vorbei in Richtung Ithaka. Auf der spiegelglatten Wasserfläche war kein Windhauch auszumachen. Nur ein Rauschen drang ans Ohr? Wir sahen uns ratlis um. Was rauscht da?
    Am westlichen Horizont erschien eine blaue Linie auf dem Wasser. Durch das Fernglas konnte ich aufgewühltes Wasser und Schaumkronen ausmachen.
    Irre! Ich ließ die Segel reffen und dann harrten wir der Windfront, die da langsam näher kam. Nach 20 Minuten kamen leichte Wellen, dann ersg der Wind. Der kam mit einer solchen Wucht, dass wir gleich noch weiter reffen mussten. Mit 3 Reffs in der Genua und 2 Reffs im Großsegel liefen wir auch keine Höhe mehr. Nach einer halben Stunde entschied ich, umzukehren. Auch Odysseys schaffte es nicht im ersten Anlauf bis Ithaka. Mit achterlichem Wind sausten wir nach Kastos und ankerten dort in meiner Lieblingsbucht.
    Read more

  • Day9

    Disco in Port Leone Kalamos

    June 20 in Greece ⋅ ☀️ 27 °C

    Nach dem Fotoshooting mit der Dunia wehte es uns nach Meganisi. Wir wollten uns schon eine Bucht suchen, da frischte der Wind auf (aus der Düse zw. Ithaka und Lefkas) und wir segelten einfach weiter.
    In Port Leone ankerten wir vor dem verlassenen Dorf. Aber ganz verlassen war es nicht, ein Haus war bewohnt.
    Hinter uns ankerte eine Segelyacht mit deutscher Männercrew, die scheußlich Schlagermusik spielten. Im Laufe des Abends steigerten wir uns in das Spiel "Wer errät die Musik?" hinein. Als wir dann nach "Atemlos" bei Heavy Metal und Headbanging landeten wurde es auf dem Nachbarboot still.
    Read more

  • Day8

    Zivilisationsschock Lefkas

    June 19 in Greece ⋅ ☀️ 26 °C

    Heute ging es mit einem langen Schlag nach Süden. Auf dem glatten Wasser konnte man gut erkennen, wenn Delfine ihre Rücken aus dem Wasser hoben.
    Der Wind kam am Mittag und schob uns flott auf den Lefkaskanal zu. Schaffen wir die Brücke?
    Vor der Drehbrücke dümpelten Boote so dämlich herum, dass ich mal laut werden musste. Als der Italiener doof guckte und bei sich öffnender Brücje immer noch keine Anstslten machte, seinen Bug in Richtung Brücke zu drehen, drängelte ich mich vorbei und gab Gas. Juchuu, als Letzte kommen und als Erste durch!
    Dann legten wir zum Einkaufen, Wasser- und Dieseltanken an.
    Die Crew war geschockt vom Lärm und Abgasen. Nach einem Essen am Hafen legten wir ab und ankerten südlich des Kanals für die Nacht.
    Read more

  • Day7

    Möwenbucht Antipaxos

    June 18 in Greece ⋅ ☀️ 23 °C

    Da viel Wind mit entsprechender Welle angesagt war, entschied ich, dass wir umparken müssen. Also ankerauf und in die Möwenbucht, 1 Meile weiter nördlich wieder Ankern. Möwengeschrei begleitete uns den ganzen Tag.Read more

  • Day6

    Leutturmbucht Antipaxos

    June 17 in Greece ⋅ ⛅ 22 °C

    Heute hatte eine Mitseglerin Geburtstag und das Boot wurde entsprechend geschmückt. Bei wenig Wind dümpelten wir nach Antipaxos rüber. Der Geburtstagswunsch, eine einsame Bucht, konnte erfüllt werden. Dicht unter dem Leuchtturm waren wir allein. Sabine und ich gingen auf Wanderschaft zum LT hinauf.Read more

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android