Australia
Little Beach

Here you’ll find travel reports about Little Beach. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

20 travelers at this place:

  • Day5

    Auf dem Kap von Byron Bay, welches die Küste in zwei große Strände unterteilt, befindet sich nicht nur ein Leuchturm, sondern auch der östlichste Punkt des australischen Festlandes. Da der Weg durch die Klippen zudem noch wirklich schön ist lohnt sich ein Aufstieg hierher alle mal 😁

  • Day176

    Byron Ba(b)y & cold Gold Coast

    March 21, 2017 in Australia

    In Byron Bay erlebte wir das Hippie Nirwana schlechthin, sprich : das Paradies für mich✌️
    Als wir uns am ersten Tag am örtlichsten Punkt Australiens besonders fühlten dort zu sein und einen Küstenwalk zum Surferstrand durch tropische Pflanzenwelt machten, war das Wetter auf unserer Seite und wir auf der Sonnenseite des Lebens☀️
    Später aufziehende Wolken vertrieben uns vom Beach, dessen Gewässer allerdings sehr seicht und dessen Wellen ziemlich unspektakulär waren. Aber wir sind vermutlich von Manly oder Torquay verwöhnt 😉
    Dafür ist Byron Bay in Punkto Flair allen andere Küstenstädten einiges voraus.
    So hab ich kurz nachdem wir mit der Crew fürs gemeinsame BBQ eingekauft hatten auf dem community place im Ortskern ein von Hippies und Batikklamotten geprägtes Treffen mit Live Musik und Free BBQ erspäht. Inspirative Bekanntschaften mit Leuten die seid 2 Monaten am Strand zelten und von Dreadlocks häkeln leben inklusive 🙆
    Am nächsten Tag durchstöberten wir alternative Shops und Schmuckläden und als ich dachte, es könnte gar nicht noch mehr "My cup of tea" sein, kamen wir plötzlich nach Nimbing (aber dazu gleich).
    Vorerst stand ich noch vor der großen Entscheidung, wie ich Prioritäten setze💭 Denn als die anderen sich einen Fraser Island Tagestripp für 170$ im Reisebüro aufschwatzen ließen, dachte ich mir nur, daß ist mir der Preis nicht wert. Wieder Strände, tolle Landschaft und 4WD...fur 170$?💸
    Da gönnte ich mir doch lieber ein (ich weiß, das klingt materialistisch ) 90$ Oberteil👚, was länger hält als verblassende Erinnerungen an eine Trauminsel (vorausgesetzt man verliert das Oberteil nicht ;) so dämlich es alle finden, war ich zufrieden mit meiner Entscheidung! 😊

    Nimbing war mit seinen Filzklamottenläden, legalem Drogenhandel und Kommunenflair das richtige Nirwana der Extrem-Hippies und stellte Byron diesbezüglich in den Schatten.
    Von rainbow Disco über free BBQ bis hin zu "happy high herbs" ließen wir uns dort nichts entgehen🌿
    Dennoch ging es weiter Richtung Gold Coast, auf dem kommenden Campingplatz bot ein Junggesellenabschied besoffener Männer Geld gegen Boobs, woraufhin einige Hüllen und Prinzipien fallen ließen. #Backpackerpoorness
    In den kommenden Tagen erlebten wir die Cold Coast.
    Trotz Regen schreckten wir nicht davor zurück, den Springbrook National Park nach Naturpools und Tarzanseilen zu durchforsten. Bei Matschwetter im Drecktümpeln erlebten wir den größten Spaß überhaupt als wir auf Lianenbäumen schaukelten und uns an Seilen wie Tarzan Ins Wasser schwungen❣️ Oder gegen die Steine, neh Johannes? 😱

    In Surfers Paradise angekommen blieb und Baden an bekannten Beaches ebenso versagt wie der Besuch eines die Gold Coast auszeichnenden Freizeitparks.. Wetter- und Geldbedingt💸 Nachts sorgte Regen für Abkühlung im offenbar undichten und schwülem Auto.
    Dafür klapperten wir am Tag aber ein tropisches Riesenshoppingcenter ab in dem wir uns insbesondere an den Obstpreisen der Food Markets erfreuten🍇🍉🍐🍈🍍🍓🌴
    Außerdem holten wir uns beim Trampolinparadies "Bounce" den Muskelkater des Jahrhunderts , mit dem es anschließend nach Brisbane ging.
    Beim Bouncer liefen wir aber erstmal Wände hoch, experimentieren uns an Back und Frontflips und powerten und so richtig aus🎉

    FUNFAKT: Nimbins "Vibes" waren nicht die Besten💊
    Read more

  • Day5

    Byron Bay

    April 13 in Australia

    Byron Bay is famous for its beaches, hippies and backpackers. So it was our logical first stop and we had great time here.
    The hot weather, the beautiful beach and the general relaxed atmosphere made us feel relaxed. So we spent the whole day here, walking up to the Cape Byron Lighthouse and the most easterly point in Australia. There we saw some colourful parrots and a group of dolphins. The wildlife seems to be abundant. We also explored the city center with the loads of surf shops and small bistros. And of course we spent a lot of time on the beach and in the water.
    In the evening we drank some wine on the dunes, eating chips and listening to locals making music.
    We decided spontaneously to make a bit of a detour to Lismore which is located a bit inland because there is supposed to be a Koala colony...
    Read more

  • Day128

    Sonnenaufgang am Leuchtturm

    March 28 in Australia

    Widerwillig standen wir für einen guten Zweck auf und starteten einen kleinen Fußmarsch in Richtung östlichsten Punkt von Australien.

    Es hatte sich trotz einiger Wolken definitiv gelohnt, weil wir auch Delphine und Kängurus gesehen haben.

    Danach gab es ein super gesundes Frühstück im Bayleaf Cafe.

  • Day109

    Byron Bay (4)

    January 19, 2017 in Australia

    Heute geht's zum Leuchtturm und zum östlichsten Punkt Australiens. Auf dem Weg dorthin sehe ich meine erste Schlange und mein erstes Opossum in freier Wildbahn. Den Nachmittag verbringe ich am Strand bevor es abends mit dem Nachtbus weiter nach Sydney geht.

  • Day52

    12.05.2018
    Mit großer Vorfreude auf die KajakTour ging ich zur Stelle wo es los gehen sollte. Leider erreichte mich erst, als ich dort war die erneute Nachricht, dass die Tour abgesagt werden musste. Der Wind war an diesem Tag tatsächlich noch stärker gewesen 🙁
    An diesem Tag fand ebenfalls ein Triathlon in Bayron statt. Ich ging also wieder zurück an den Hauptstrand, legte mich in die Sonne und schaute den Teilnehmern beim Schwimmen 🏊🏼‍♀️ und Laufen 🏃🏼‍♀️ zu. Bevor ich in die City ging, ging ich noch schnell auf eine der öffentlichen Toiletten. Schaute mir anschliessend ein paar Kleider und Shirts an und beschloss dann mir ein Yoghurt Eis 🍦 mit Früchten zu holen. Ich bestellte, bezahlte und wartete. Weil warten doof ist wollte ich etwas mit dem Handy 📱 spielen..
    Blöd nur, dass ich mein Handy nicht finden konnte.. und dann fiel es mir ein.. die Öffentlichen Toiletten 🚽 . Ich hatte mein Handy dort auf der Ablage liegen lassen 🤦🏼‍♀️
    Panisch sagte ich der Frau vom Eisladen, dass ich mein Handy verloren hatte und so schnell wie möglich zurück sein werde.
    Ich sprintete zu den Toiletten.. natürlich war dort das Handy nicht mehr zu finden. Ich ging in den Surfshop 🏄🏼‍♀️ nebenan und fragte ob das Handy dort abgegeben wurde.. nichts.. ich ging zu dem Moderator der Triathlonveranstaltung. Er sagte es ein paar mal durch, dass ich mein Handy verloren hatte. Aber auch hier nichts.. ich ging in die beiden Gegenüberliegenden Cafés.. auch hier hatte keiner mein Handy abgegeben. Die Frau aus dem letzten Café empfiehl mir zur Polizeistation 👮‍♂️ zu gehen.
    Ich also zur Polizei 🚓 gegangen.. kurz meine Lage geschildert.. keiner hatte das Handy abgegeben 😰 Ich sollte mich in 2-3 std noch mal melden.. ich ging also zurück zum Strand 🏖 und wollte mich bei dem Moderator erkundigen, ob sich das Handy 📱vielleicht mittlerweile angefunden hatte. Plötzlich hörte ich eine männliche Stimme „Madame Madame “ hinter mir rufen.. ich drehte mich um und sah einen hechelnden police officer 👮🏼 der mein Handy 📱 in der Hand hielt.. vor Freude fing ich tatsächlich doch an zu heulen 😭 und war kurz davor den noch immer aus der Puste gewesenen Mann zu umarmen. Das Handy 📱 wurde tatsächlich mitgenommen und kurz nach dem ich scheinbar auf der Wache war abgegeben oder mit dem Officer eingetroffen. 🙏🏻
    Völlig dankbar verbrachte ich den Rest des Tage damit, allen Bescheid zugeben, dass mein Handy wieder da war und holte auch mein Eis 🍧 endlich ab 🙈

    13.05.2018
    Endlich fand die KajakTour statt. Es ging c.a 3 Stunden lang und wir hatten tatsächlich das Glück 🍀 Delfine 🐬 aus 3 Meter Entfernung und eine Riesenschildkröte 🐢 sehen zu können. Nach der Tour beschloss ich mir Fish n Chips zu holen. Anschließend ging es dann den Coastwalk hoch zum Leuchtturm. Den Weg zurück ging ich dann bei Sonnenuntergang 🌅 am Strand 🏝 entlang. Abend traf ich dann noch 2 Freunde aus dem Hostel und wir planten evtl zusammen die Fraser Island und Whitsundays Tour zu machen.

    14.05.2018
    Good Bye Byron Bay - Hello Brisbane

    Den letzten Tag verbrachte ich mit einem guten Pancake Frühstück 🥞 und verbrachte die letzten Stunden wieder am Strand mit Kaffee ☕️ und Live Musik 🎶
    Um 13.30 Uhr ging es dann nach Brisbane. Dort lernte ich zum ersten Mal Erika kennen. Sie ist die Cousine von meiner Mutter ( mütterlicherseits ). Bei ihr plane ich etwa 1 Woche zu bleiben. Erika ist Polizistin 👮‍♀️ und arbeitet im Headquarter in Brisbane. Dort traf ich mich auch mit ihr, wo sie mit anschließend noch ihre Etage und den Arbeitsplatz zeigte.. ziemlich cool und einem solch riesigen Polizeigebäude zu sein 😎

    Wir nahmen den Bus gegen 17 Uhr zu ihr nach Hause. Unterhielten uns noch viel bis ich mich dann gegen 22 Uhr ins Bett legte.
    Read more

  • Day43

    Byron Bay - Lighthouse at 6am

    January 21 in Australia

    Dem Angebot von meinem Hostel folgend, jeden der möchte zum Lighthouse of Bryon Bay zu fahren, bin ich nach einer lustigen und nicht ganz nüchternen Partynacht mit den Leuten aus meinem Hostel tapfer wach geblieben und war pünktlich um 4:55am an der Rezeption, wie vereinbart. Und es wurde 5am. Und 5:20am. Und ich hatte die Hoffnung schon fast verloren, als zwei Mädels aus dem Hostel kamen und Richtung Strand liefen. Nach kurzer Überlegung habe ich dann gefragt, ob sie auch den Sonnenaufgang sehen wollen und dass das Shuttle anscheinend ausgefallen ist. Als Trio haben wir uns dann auf den Weg zum Strand gemacht und die Mädels sind einfach immer weiter gelaufen, bis ich dann festgestellt habe, dass ihr Plan war die ca. einstündige Wanderung zu Fuß anzutreten und habe mich angeschlossen. Nach einem schweißtreibenden Anstieg ging es dann gegen 06:30 wieder zum Hostel, doch da die Sonne bereits aufgegangen war, und dementsprechend auf den Kopf geschlagen hat, und die Folgen des letzen Abends immer mehr zu spüren waren, war ich dementsprechend erschöpft als ich dann schlußendlich im Bett lag. Alles in allem war es der Ausblick (und natürlich die Bilder) definitiv wert und die Erfahrung sowieso. Zudem kann ich jetzt stolz behaupten während des Sonnenaufgangs am östlichsten Punkt Australiens gewesen zu sein, auch wenn die Wolken die atemberaubenden Farben leider etwas getrübt haben.Read more

You might also know this place by the following names:

Little Beach

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now