New Zealand
Masterton

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Top 10 Travel Destinations Masterton
Show all
Travelers at this place
    • Day8

      Castlerock Point

      January 4, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 14 °C

      Wir sind heute zu einer wunderschönen Bucht mit Leuchtturm gefahren bevor wir uns in Richtung Napier aufgemacht haben. Beim Aufstieg wurden wir zwar kurz nass, weil es anfing zu regnen aber dafür wurden wir später umso mehr mit Sonne belohnt. Das Mittag haben wir dann mit Sonne und Meerblick nahe dem Strand genossen. Wir nächtigen heute auf einem sehr süßen Campingplatz mit anschließendem Rotwildgehege und Ententeich 😊Read more

      Traveler

      Wow was für eine wundervolle Landschaft und was für schöne Tage und Erlebnisse. Alles Liebe für euch und noch ganz viel Spaß und viele traumhafte Momente. Ein wundervolles Land. Liebe Grüße von uns 5 am anderen Ende mit Ostseestrand 🤗♥️

      1/5/20Reply
       
    • Day127

      Putangirua Pinnacles

      February 28, 2020 in New Zealand ⋅ ☀️ 22 °C

      Vor etwa sieben Millionen Jahren war die heutige Aorangi Bergkette eine Insel. Im Zuge der Erosion der Berge wurden Schutt und Geröll an die Küste gespühlt, wo sie im Laufe der Jahrtausende eine eigene Sedimentenschicht bildeten. Einige der Sedimente sind noch heute zementartig miteinander verschmolzen, während andere weggespühlt wurden. Das Resultat sind die Putangirua Pinnacles, eine faszinierende Ansammlung von Sedimentenpfeilern. Anschliessend gings zum Cape Palliser, ein Kap am südlichsten Punkt der Nordinsel, wo auch eine Robbenkolonie Zuhause ist. Von dort aus wieder zurück in Richtung Castlepoint. Kaum angekommen bemerkten wir die vielen „Mozzies“ (Moskitos), einige sogar schon an uns dran, Hilfe. Kurze Zeit später standen wir im Supermarkt auf der Suche nach Anti-Mücken-Spray. Ein Spaziergang am Strand führte uns zum Leuchtturm, von welchem man einen super Ausblick auf die Bucht hatte.Read more

    • Mar9

      Masterton I

      March 9, 2020 in New Zealand ⋅ ☁️ 14 °C

      Whilst on our travels down to Wellington we stopped in Napier, where we met Mick and Ondy. Ondy left her dog with Jake and when he took her back we were invited into the RV and spent a great evening togther. They invited us to stay with them if we ever pass through Masterton.
      After checking out of the hostel earlier today we decided to visit them. It was great, these two are just so lovely! After we ate together and enjoyed a homebrew we even got to go in their hotpool 😊
      Afterwards we slept really well. It was the first night back in the van after 7 weeks of hostel life.
      Read more

    • Dec7

      Masterton II

      December 7, 2020 in New Zealand ⋅ 🌬 20 °C

      As we passed through Masterton again we had to stop by at Mick and Ondys place. Ondy made a lamb roast dinner and we had pavlova for desert. As usual we also had Micks home brew. It's always good to see these two!Read more

    • Day38

      11-10 Masterton

      October 12, 2018 in New Zealand ⋅ 🌧 12 °C

      Becky en ik zijn ongeveer tegelijk klaar met inpakken en gaan dezelfde kant uit. Ik denk dat zij een racer is, maar dat is helemaal niet zo. Ons samen vertrekken wordt de hele dag en het is fijn. We gaan nu samen naar Wellington. De heuvel waar we allebei tegenop zien is gewoon hartstikke leuk om te beklimmen, precies het goede percentage, het fietst zalig, rugwind. Om half 12 zijn we al in Alfredton. Nu stoppen is suf, en daar is het ook te guur voor. Toch maar door al is 89 km totaal wel veel. We plannen lunch en nog een stop. Die laatste doen we niet omdat we er dan al bijna zijn! Nou ja zeg. Half 3 (!) rijden we Masterton in. Becky naar de fietsenmaker voor een spaak, ik bij de tweede winkel iemand die een nieuw stuk tentstok fröbelt. Natuurlijk net niet de goede maten, met zijn tweeën denken, een uur later: gelukt! Wil hij er niet eens iets voor hebben, het waren toch maar spare parts en het was zo'n leuk project. Ik krijg ook nog gratis 4 noodverbandjes mee. 's Avonds kletsen met 2 Duitse fietsers, allebei met een Velotraum trouwens. Of we doorgaan morgen weten we nog niet, Beckies fiets is als het goed is morgenochtend klaar, maar het wordt slecht weer. We zien wel.Read more

      Traveler

      Klinkt als gezelligheid 👍😃 E.

      10/11/18Reply
      Traveler

      Klinkt en ziet er inderdaad uit als super gezelli... en relaxed!

      10/12/18Reply
      Traveler

      Super tof dat je nu meer andere reizigers ontmoet 🤗

      10/15/18Reply
      Traveler

      Leuke contacten!

      10/15/18Reply
       
    • Day87

      Brausende Lüftchen am Castlepoint

      March 25, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 22 °C

      Nachdem wir wunderschöne Tage in Wellington verbracht haben und das Wetter wirklich sich von seiner schönsten Seite gezeigt hat, ziehen wir nun weiter.
      Wir haben uns wieder ein Auto gemietet, welches uns in den nächsten zwei Wochen begleiten wird ( und uns hoffentlich keine Sperenzchen bereitet!!! ).Unser Ziel ist heute Castlepoint. Es ist eine kleine Stadt an der Wairarapa-Küste in der Region Neuseeland. Das besondere ist , dass hier ein Leuchtturm zu finden ist, der an einem Kliff steht. Wir haben gehört, dass es ein einsam und verlassener Naturabschnitt sein soll, dennoch fahren wir mit eher niedrigen Erwartungen hin, da wir doch immer wieder noch den Massentourismus im Kopf haben, der doch leider auch immer wieder etwas die Schönheit der Natur in Schleier versetzt. Aber wir werden positiv überrascht. Angekommen werden wir von diesem wunderschönem Kliff und Strandabschnitt angezogen, sodass wir erstmal den einsamen Strandabschnitt entlang spazieren, die Ruhe und Verlassenheit geniessen. Teilweise wirkt es schon etwas wüstenartig, dann hat man aber auch wieder den Blick auf die grüne Hügel/Berglandschaft und einen kleinen Waldabschnitt vor sich. Zusammengefasst, es ist einfach alles an Natur dabei. Vom Strandabschnitt aus erkennen wir, dass es eine kleine Wanderstrecke gibt, die in uns das Interesse geweckt hat. Also nichts wie hin. Jens braucht man da ja garnicht erst zu fragen, aber auch ich bin nicht abgeneigt, auch weil der Weg jetzt nicht so endlos weit aussieht ;-). Der Weg hat trotz seiner Kürze wirklich einiges an Ausblicken zu bieten. Blicke hinaus über andere Küstenabschnitte, endlose Weite und leere. Dazu noch ein brausender Wind. Alles in allem ist dieser Naturabschnitt von Castlepoint es wirklich wert gewesen zu erkunden und es hat wieder mal für einen kurzen Moment gefühlt die Welt angehalten während wir versucht haben diese Natur in uns auf zu saugen.
      Der Abschluss des Tages wird uns auch noch versüßt , da wir wirklich mal wieder Glück mit der Unterkunft haben. Eine Familie mit drei Kindern, die einen kleinen Bauernhof betreibt, mit Hühnern, Lämmchen und Kühe. Nicht zu vergessen , einen ganz süßen Hund, der sobald man seinen Namen ruft angerannt kommt und schmusen möchte. Die Gastgeber sind super nett und warmherzig, die Unterkunft ist wirklich super. Wir lernen den Unterschied zwischen weißen und für uns normalen Hühnern kennen ( ich wusste garnicht, dass es solche weiße Federhühner gibt) und das die Lämmchen total verrückt nach Weinblättern sind.
      Wir können uns glücklich schätzen, so einen tollen Tag erlebt zu haben!
      PS: Das kleine Video ist wieder von mir mit einem persönlichen Musikstück untermalt.
      Read more

      Gertraud M

      Immer wieder - danke euch für solche zauberhafte Eindrücke! Liebe Grüße 🤗 🤗

      3/27/19Reply
      Traveler

      supertoll Horst und Clarissa

      3/27/19Reply

      😊👍

      3/28/19Reply
       
    • Day70

      Cape Kidnappers

      November 9, 2016 in New Zealand ⋅ 🌬 17 °C

      Wir arbeiten wieder auf einer Farm. 💪🏼
      Dieses Mal ist sie nur 15 Minuten entfernt von der Stadt Masterton und auch nur eine Freizeit Farm. ☺️
      Das Ehepaar Michael und Margarete haben uns freundlich empfangen und uns das recht grosse Haus gezeigt, in dem wir ein eigenes Zimmer bekommen haben. Somit haben wir mal wieder in richtigen Betten geschlafen. 😄🙈
      Am nächsten Tag (Montag) ging für uns dann das arbeiten richtig los. Wir einigten uns darauf, dass wir einen ganzen Tag arbeiten und dafür nächsten Tag frei bekommen.
      Somit standen 10 Stunden Arbeit auf dem Tagesplan. Laura putze alle Fenster und Holzbalken des Hauses und Lucas reinigte das halbe Dach inklusive der Dachrinnen.
      Abends gab es noch lecker Lamm und wir vielen völlig kaputt ins Bett. ☺️😴
      Heute (Dienstag) hatten wir also den besagten freien Tag und wir fuhren gut eine Stunde weiter nördlich zum "Cape Kidnapper" und dem dazugehörigen "Castle Point". Uns erwartete türkisblaues Wasser, ein Leuchtturm und ein unendlich weiter Blick über das Meer. 😍🌊
      Es war teilweise so windig, das wir uns gegen den Wind stellen konnten und nicht umfielen. 😄
      Gegen Nachmittag ging es wieder zurück und wir sind gespannt, was uns morgen am Arbeitstag erwartet. ☺️
      Read more

      kirasopa

      Ist ja eine schöne Badebucht genau nach meinen Vorstellungen, aber bestimmt etwas Kühl das Wasser. Na macht nichts wir haben jetzt schon die ersten Minusgrade.

      11/9/16Reply
      kirasopa

      Na dann mal weiter so schön fleißig, ein guter Urlaub will verdient sein.

      11/9/16Reply
      Weltenbummler

      Jap das Wasser war ziemlich frisch. Hatten auch die Hoffnung baden zu können 😄

      11/9/16Reply
      Dr King Schulz

      Kinders, macht bloß das Ihr vom Wasser wegkommt! 😉

      11/13/16Reply
       
    • Day100

      Castle Point Leuchtturm

      January 4, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 16 °C

      Am Morgen frühstückten wir gemütlich bei Sonnenschein in einem Park in Greytown und fuhren dann weiter zum Leuchtturm am Castle Point. Die Straße war sehr kurvig aber die Landschaft wiedereinmal wunderschön, hügelig und voller Schafe.
      Am Strand angekommen zogen einige dunkle Wolken auf, aber wir machten uns trotzdem auf den Weg zum Leuchtturm. Dort gibt es einen kleinen Rundweg, der auch über die Felsen führt. Wenn man Glück hat, können dort Wale gesichtet werden. Wir konnten keine entdecken, wahrscheinlich war es ihnen zu regnerisch. Wir wurden nämlich von einem heftigen Regenschauer erwischt.
      Es regnete aber gar nicht lange und die Sonne kam wieder raus. Da wir alle Hunger hatten, kochten wir uns noch leckere Nudeln. Es ist echt super wenn man immer alles dabei hat😊👍
      Mit Blick aufs Meer und den Strand aßen wir unser spätes Mittagessen.
      Dann ging es weiter Richtung Napier. Zum Übernachten stoppten wir vorher in Dannevirke. Dort fanden wir einen ruhigen abgelegenen Campingplatz mitten in einem Park mit Hirsch-Gehegen und Vogelvolieren.
      Read more

      Hallöchen Ihr Lieben

      1/11/20Reply

      Wieder sooo schöne Bilder , wieviel Tausend Bilder habt Ihr denn schon gemacht ? Stellt Euch mal vor ihr hättet das alles noch auf Film gebannt ....

      1/11/20Reply

      Seid Ihr jetzt Wohnwagenfans ? Das ist eine feine Sache ,oder ? Liebe Grüße aus Rostock von Roli und mir 🤗 wir wünschen Euch ein schöned WE .Schade, daß Nils schon zurück fliegen musste .Ich hoffe er hatte eine gute Reise Lg

      1/11/20Reply
      Traveler

      Liebe Grüße zurück, Niels ist gut angekommen.

      1/13/20Reply
       
    • Day138

      Pukaha - rencontre d'une kiwi blanche

      May 26, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 9 °C

      Ici séjourne une femelle kiwi blanche en captivité. Elle y vivra certes toute sa vie mais son enclos est large, l'éclairage adapté et étant toute blanche elle n'aurait pas survécu longtemps dans la nature..
      Nous retournons l'observer à 2-3 reprises.
      Read more

    • Day138

      Pukaha

      May 26, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 9 °C

      Unique fois que nous observons un Kokako.
      Nous sommes présents pour nourrir des anguilles géantes, espèce également endémique. Nous leur servons des louches de graminées mais David leur donnera également 2 rats morts ! (Capturés sur le site dans le cadre du programme national d'éradication)Read more

    You might also know this place by the following names:

    Masterton District, Masterton

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android