New Zealand
Mount John

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
107 travelers at this place
  • Day8

    Tekapo Springs

    January 13, 2020 in New Zealand ⋅ ☀️ 16 °C

    Petit arrêt à Timaru pour se ravitailler et observer les plus petits pinguins du monde (40cm adulte !!!) (pas de photos, ils sont timides...) Puis, arrivée à Tekapo Springs, station de vacances au bord d'un lac aux eaux bleu-turquoise glaciales, dans un écrin de montagnes splendides, et au loin, les sommets enneigés des Alpes du Sud. Sommes dans la Dark Sky Reserve, avec une pollution lumineuse minime, un endroit privilégié pour observer les étoiles.Read more

    Jo Cam

    Après où est l’otarie.... où est le 🦆 Canard !?

    1/16/20Reply
    Fournier Soraya

    Merci pour ces photos, c'est comme si nous étions un petit peu avec vous… Belle suite. Bises à tous les deux. Soraya et Michel

    1/17/20Reply
    Francine et Jean-Charles

    On s'ennuie mais contents de toutes les belles choses que vous voyiez. Bisous

    1/17/20Reply
    2 more comments
     
  • Day39

    Lake Tekapo - Mt John Observatory

    November 29, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 14 °C

    Nach unserem Gletscherflug beschließen wir unsere Mittagspause im Astrocafé auf dem Mt John einzulegen.
    Bei bester Aussicht essen wir Brötchen und Panini. Der Flat White darf natürlich auch nicht fehlen ☕️ 😉.Read more

    Daniela Halder

    Diese Puderzucker-Berge sehen so schön aus 😊

    12/8/19Reply
    Daniela Halder

    😍

    12/8/19Reply
     
  • Day19

    Tekapo, NZ

    June 23, 2020 in New Zealand ⋅ ☀️ 6 °C

    Take a poo.

    That's what we had to tell Cat to stop her calling it Tepako. Tekapo actually means 'sleeping mat night', which is momentarily interesting, not very meaningful and swiftly forgotten. Take a poo, much better.

    Dark night reserve and bright day beauty, this place is just wow!

    We've got the ground floor of a two storey house, self contained, new, warm, clean and with a view of the lake. The sun won't stop shining until the earth spins out the stars and leaves us hung jawed and crook necked gazing into the abyss. Incredible. It's like I had a star for every time Cat told me she was freezing. Which this time, was a fair and accurate comment, given it was minus three out.

    I was keen to learn more, but as Corona virus would have it, nobody was available to teach. Thus Cat the astronomy hater was off the hook and it was hot pools instead.

    We did have an amazing walk up and around Mt John, after John Hay, earlier that day which was just spectacular. And much longer than anticipated. And muddy. And icy. But no falls!

    Working again, but this time with a view to die for! And running too, down river beds, past dams and culverts, over snowy golf courses with Mckenzies finest back drop: the alps. How good. Lucky us.

    I'll let the pictures say the rest.
    Read more

  • Day52

    Sonnenuntergang

    February 17, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 22 °C

    Verena und ich sind heute Abend auf den Mount John gelaufen und haben den Sonnenuntergang von dort oben angeschaut. Es war richtig schön.

    Bilder versuche ich wann anders wieder hoch zu laden, irgendwie gibt es gerade Probleme beim hochladen dieser.Read more

  • Day23

    Fahrt nach Tekapo

    February 22, 2020 in New Zealand ⋅ ☀️ 10 °C

    Ein ereignisreicher Tag ...
    Gestern haben wir die Nachricht bekommen, dass wir nicht nach Stewart Island können, weil das Haus, das wir dort mieten wollten, einen Wasserschaden hatte und momentan nicht bewohnbar ist. Schade, das war ein spezieller Platz für mich und ich wäre gerne wieder dort hin gefahren und auf bekannten Pfaden gewandert. Insbesonder der Flug an die Mason Bay und der Weg zurück über die Insel mit der Fahrt über den Peterson Inlet auf dem Boot wären sicher ein Höhepunkt unserer Reise gewesen. Es hat nicht sein sollen ... Habe also heute morgen ...
    - die Fähre und Unterkunft in Bluff storniert
    - Flug und Wassertaxi in Stewart abgesagt
    - für eine Woche ein Haus in Tekapo gemietet ...
    dann 5 Stunden Autofahrt und 3 Stunden in Christchurch - dort folgende Tasks erledigt:
    - Hannah hat ein neues Handy
    - Hannah hat eine Isomatte
    - Lukas und Hannah haben ein neues Auto
    - Markus hat den Fernet-Vorrat aufgestockt
    Ein wahrlich erfolgreicher Tag. Das Haus können wir morgen beziehen, den Abend heute verbringen wir in unserer ohnehin gebuchten Hütte im Motorcamp am See.
    Uff ...
    Read more

  • Day101

    Lake Tekapo - Tagesausflug

    April 11, 2017 in New Zealand ⋅ ☁️ 13 °C

    Heute ging es mit Sylvie und Bewaffnung in Form von 2 vollen Tupperdosen zum Lake Tekapo. Wir fuhren vorbei am Lake Pukaki, der einfach so herrlich blau leuchtet, auch bei mittelmässigem Wetter.

    Am Lake Tekapo angekommen, haben wir uns auf den Weg zum Mount John gemacht, der direkt westlich am See gelegen einen super Ausblick bieten soll. Das tat er auch. Nett war es dort, trotz anfangendem Nieselregen. Guter Ausblick.

    Nach ca. einer halben Stunde auf dem Gipfel, auf dem eine Sternwarte ist, haben wir uns wieder auf den Rückweg gemacht. Nachdem Julia schon einige Pilze gesehen hatte, ging es nun bewaffnet mit Plastiktüten auf die Jagd. Eine Stunde später waren beide Tüten voll und wir wieder am Auto. Daraufhin hat es dann so richtig angefangen zu regnen. Nach Essen mit Blick auf den See im Auto und einem Rückweg im Regen ging es noch kurz zum Lake Dingsbums.

    Abends wurden die Pilze dann gesäubert und gebraten und gegessen. Direkt aus dem Wald auf den Tisch, herrlich.
    Read more

    Marcel Gottschalk

    Kia ora! Nun endlich habe ich mal die Zeit gefunden mich durch eure Reise zu lesen. @David. Danke für den link...haha Sogar den Start in NZ hab ich verpasst, was für eine Schande! Schreibt weiter so fleissig! Es hilft sehr um auf andere Gedanken zu kommen! Viel Spaß und schöne Momente weiterhin!

    4/12/17Reply
    Miri Betke

    😍😃

    4/13/17Reply
     
  • Day39

    Lake Tekapo

    February 7, 2018 in New Zealand ⋅ ☀️ 15 °C

    Direkt am sehr idyllisch liegenden Lake Gregory aufgewacht und gemütlich gefrühstückt.
    Dann ging’s zum 20 Min entfernten Lake Tekapo um eine etwa 3 stündige Wanderung zu unternehmen. Auf der ersten Etappe ging’s ziemlich steil bergauf zum Mount John. Oben angekommen hat man eine tolle Aussicht auf den glasklaren, türkis schimmernden See 😍 und die umliegenden Berge.
    Anschließend ging’s auf der Rückseite wieder nach unten, der Weg führt auf halber Höhe entlang des Sees, wo weitere traumhafte Aussichten warteten.
    Unten angekommen hab ich mich direkt im kühlen Wasser des Sees erfrischt, vor der Campingtisch und Stühle direkt am Ufer aufgebaut und eine Mittagspause eingelegt wurden.
    Gestärkt ging es weiter zum Lake Pukaki, ein noch größerer See mit ebenso klarem Wasser direkt am Mount Cook. Der Anblick wenn zum ersten Mal der riesige Berg mit schneebedecktem Gipfel am Horizont auftaucht ist der Hammer.
    Wir haben uns ein Plätzchen direkt am See mit dem Berg im Hintergrund ausgesucht um unser Nachtlager aufzuschlagen.
    Leckere Steaks und ein Bier zum Abendessen im freien und die spektakuläre Aussicht direkt davor! Was will man mehr? Man will gar nicht ins Bett nur endlos die Aussicht genießen 😊
    Read more

  • Day209

    Lake Tekapo

    August 1, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 3 °C

    Ich nutzte den ersten freien Tag für einen Ausflug zum Lake Tekapo. Das Wetter sollte ganz gut werden, letztes mal war es bescheiden und er liegt nur etwa 1 Stunde entfernt.

    Als ich ankam wurde ich zuerst von der unfassbaren Farbe des Wassers förmlich von Autositz gerissen😅😅
    Als nächstes stellte ich fest dass das Wetter nicht ganz gut sondern hervorragend ist. Was tun?

    Ich bin dann eine Gravelroad an der Ostseite des Sees entlang gefahren weil es dort einen schönen Wanderweg gäbe. Etwa so bei Km 14 stünde ein Schild, „ ab hier nur noch mit Allrad“ und kurz danach soll es sein.

    Ich bin ewig gefahren, bis zu dem kleinen See neben dem See und dann umgekehrt, kein Schild, kein Wanderweg.

    Als ich wieder am Anfang der Straße ankam wurde mir bewusst das noch etwa 2-3 km gefehlt hatten und ich noch gar nicht so weit war... naja, ist ja nicht so schlimm, blöd halt weil ich die tolle Aussicht nicht sah.
    Das mir nichts besseres hätte passieren können zeigte sich ca 1,5 Std später.

    Denn da stand ich auf der südlichen Spitze des Mt John. Anstrengend, steil und glatt war es da rauf.
    Belohnt wurde ich mit einer Aussicht hinter der sich alles bisher von mir gesehene verstecken muss und ich bin nicht sicher ob ich so schnell etwas finde was das übertrifft. Das dachte ich mir zwar schon öfter aber diesmal....

    Über viele viele Kilometer konnte ich in Südrichtung über eine gewaltige Ebene schauen. An jeder Seite eingerahmt von Bergen.
    In Nordwestrichtung war sogar die Spitze von Mt Cook zu erkennen der sich hinter allerlei Bergmassiv befand und im Osten lag der komplette Lake Tekapo mir zu Füßen.

    Eine derartige 360 Grad Rundumsicht konnte ich in ihrer Gesamtheit NUR in einem Video festhalten.
    Read more

    Steffi T

    Voll schön

    8/3/19Reply
    Patrick Meusel

    Gell😁

    8/3/19Reply
    Jan Auf Reisen

    Wow, sehr schöne Gegend und mal richtig winterlich. Mit Premium könntest das Video hochladen 😉

    8/3/19Reply
    2 more comments
     
  • Dec30

    Mt John Walkway

    December 30, 2018 in New Zealand ⋅ ☁️ 21 °C

    So schön der See von der Nähe ist, der Anblick von oben ist noch besser! Serpil flucht zwar immer weniger, aber was wäre Wandern ohne die bekannten Ausbrüche.;)
    Kurzzeitig hatten wir Angst weggeweht zu werden, aber die Felsen am Gipfel geben uns genug Schutz, so dass sich Ela am Wind im Gesicht erfreuen kann, während wir kurz in Panik geraten.Read more

  • Day28

    Lake Tekapo

    March 3, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 22 °C

    Eine Nacht direkt am Lake Tekapo verbracht.

    Unfassbar blaues, aber auch kaltes Wasser.
    Die Church of the Good Shepherd ist die meist fotografierte Kirche in Neuseeland!

    Tekapo ist berühmt für Stargazing, der Sternenhimmel über dem See war atemberaubend!Read more

You might also know this place by the following names:

Mount John