Peru
Provincia de Caylloma

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Provincia de Caylloma
Show all
Travelers at this place
    • Day 7

      Lojen Hot Springs & Lake Ubinas

      May 19, 2022 in Peru ⋅ ⛅ 57 °F

      After Salinas, we got wet. First we went to a Hot Springs, which should really be called a lukewarm springs. Still at high altitude, and cold. But it was fun to splash around and the mud was said to be good for the skin- much smearing occurred! Then we went to Ubinas reservoir in the shadow of Ubinas volcano (another active one). There we took a quick spin on a kayak, just for fun. At the end of all this we headed back toward Arequipa and stopped at a place renowned for it's traditional food. My favorite by far was a rocoto relleno: a stuffed pepper with an intriguing filling with meat, raisin and a bit of cheese on top. Annette is enjoying the variety of potatoes (over 1000 types here!). After the tour, our friends from Lima invited us to go with the to Mirador- a church plaza that looks out over the city for a lovely view. All in all, a long but fun day.Read more

    • Day 59–63

      Arequipa

      November 27, 2023 in Peru ⋅ ☁️ 13 °C

      Unsere fünfte Station führt uns nach Arequipa in den Süden Perus, dessen Centro Historico zu Recht UNESCO Weltkulturerbe Status inne hat...
      Der im Stadtwappen verewigte El Misti thront mit seinen 5'822 M.ü.M, eindrucksvoll über der Millionenstadt, die gastronomisch und vom Flair her Lima um Nichts nachstehen möchte.
      Prachtvolle Boulevards, die Plaza de Armas mit der Basilica Catedral und eine der imposantesten Klosteranlagen Südamerikas, das Kloster Santa Catalina, haben nicht nur den berühmtesten Sohn der Stadt, Schriftsteller Mario Vargas Llosa in seinen Bann gezogen... Uns auch...
      Read more

    • Arequipa

      April 21 in Peru ⋅ ⛅ 22 °C

      Noch eine weiße Stadt, aber diesmal in Peru. Arequipa ist nur 70 km von der Pazifikküste entfernt, liegt aber immer noch auf 2.400 m und ist umringt von diversen Vulkanen, die auf 6.000 m hochgehen. Es gibt hier noch einige aktive Vulkane, aber der letzte Ausbruch ist schon lange her. Erdbeben gibt es wohl auch ab und an. Insgesamt eine wunderschöne Kulisse.

      Auch hier sieht man den Einfluss der Spanier deutlich und es gibt viele koloniale Bauten und natürlich einen ‚Plaza de Armas‘ auf dem früher die Exekutionen stattgefunden haben 😕

      Wie in Sucre sind die Gebäude meist aus weißem Tuffstein und auch Arequipa wird die weiße Stadt genannt.

      Es gibt hier sehr viel Geschichtliches zu sehen und sehr gutes Essen zu probieren (mit Ausnahme der Schweinefüße 🫣). Am letzten Abend haben wir auch noch einen peruanischen Kochkurs gemacht, zu Hause bei einer Peruanerin und ihrer Tochter, u.a. mit sehr leckeren Ceviche (Nationalgericht: Fisch eingelegt in Limonen und Chili) und sehr leckerem Pisco Sour (National-Cocktail: Pisco, also Trauben-Schnaps mit Limonen und Eiweiß).

      Morgen geht es weiter zum Colca-Canyon, der südamerikanischen Antwort auf den Grand Canyon, aber wieder auf 3.300 m. Da kommen wir endlich mal zum wandern: da freut sich Michael besonders drauf. 😅
      Read more

    • Day 54

      Arequipaaaa

      May 20, 2022 in Peru ⋅ ⛅ 22 °C

      Zuerst die Höhe wieder nicht vertragen am Salzsee (Kopfschmerzen) und anschließend auch noch erkältet. Meine restlichen Tagen in Peru hab ich eigentlich anders geplant. Ich wollte mit Frederiek aus Holland auf eine 3 Tages Wanderung in den Colca Canyon gehen, da kann man früh morgens die Anden-Condore sehen und landschaftlich soll es auch sehr beeindruckend sein. So musste sie leider ohne mich und hat sich für den harten 2-Tage Trek entschieden. Ich hab also noch 3 weitere volle Tage in Arequipa.
      So bin ich an einem Tag mit Anna und Mika aus Würzburg auf den Markt in Arequipa. Wir haben verschiedenes Obst gekauft, welches wir in Deutschland nicht kennen und haben anschließend bei mir im Hostel Obst-Tasting gemacht. Abends haben wir uns zum Abendessen getroffen und haben ein typisch arequipisches Gericht Rocoto relleno (gefüllte Paprika mit Käse und Kartoffelgratin) gegessen.
      Den anderen Tag hab ich mit Richard aus Lima verbracht. Ihn hab ich 2 Tage zuvor im Hostel am Lagerfeuer kennengelernt, als meine Gruppe, also all die ich von meiner PeruHop Reise kenne, unterwegs war und ich mit Kopfschmerzen im Hostel zurück geblieben bin. Er spricht nur spanisch. Es war eine kleine Herausforderung und mit Google Translate haben wir das auch ganz gut gemeistert 😀
      Wir sind durch die Stadt geschlendert und haben ein paar Souvenirs gekauft, Eis und Salchipapa (Wurst und Pommes) gegessen und Bier getrunken. Abends kam Frederiek zurück und wir sind zusammen, Ash aus London kam auch noch dazu, Essen gegangen. Ich hab die Picantería Victoria herausgesucht. Eine Picantería ist ein Lokal, in dem es traditionelle arequipische Gerichte gibt, es möchte sich aber nicht Restaurant nennen. Richard hat bestellt, was er als Peruaner empfiehlt. So hatten wir Anti-Chucho (Rinderherz mit Kartoffeln), Rocoto Relleno (gefüllte Paprika) und Lomo de Alpaca. Eigentlich wollte ich Alpaka nicht probieren, weil ich das Tier so süß finde, aber nagut. Hat geschmeckt. Meerschweinchen jedoch finde ich, sieht einfach unappettlich aus, wenn es als komplettes, frittiertes Tier auf dem Teller liegt. Dies hatte Richard zum Glück nicht bestellt.
      Den dritten Tag hat es auch Frederiek etwas mit Erkältung erwischt und auch ich war nicht richtig fit. Wir haben nach dem Frühstück den Tag im Garten des Hostels in der Sonne verbracht.
      Read more

    • Day 87

      Arequipa

      June 17, 2022 in Peru ⋅ ☀️ 22 °C

      Heute wird mal entspannt ausgeschlafen. Danach kümmern wir uns um die Weiterfahrt mit dem Bus. Anschließend schlendern wir durch die Stadt und probieren ein bisschen das Street-Food. Am Abend genießen wir noch in Ruhe den Sonnenuntergang, um dann den Nachtbus nach Ica zu bekommen. Im Busterminal geht es wie immer hektisch und kompliziert zu.Read more

    • Day 8

      Monesterio de Santa Catalina

      May 20, 2022 in Peru ⋅ ⛅ 70 °F

      After a quick shower and change, we changed gears completely and toured a 16th century monastary that is actually a UNESCO world heritage site. We had a fantastic guide, which really helped it come to life. It is a beautiful place, with each area named after a different region of Spain. We only wished we had a bit more time to enjoy the ambience!Read more

    • Day 6–8

      The White City

      May 6 in Peru ⋅ ☀️ 23 °C

      Our 2nd UNESCO World Heritage site of our trip was Arequipa aka the White City, because of the white vulcanic stones used to build the old city center. Having as many inhabitants as Cologne, the old city center was really peaceful & quite.
      We really loved our visit to the Santa Catalina monastery which was a city in the city including different streets, once giving place to +200 Dominican nuns! They lived in complete isolation...
      The Plaza de Armas is the main square of the place where the cathedral took a complete side of it... Huuuuuge! Having a Pisco Sour with a view on the cathedral from a bar on top of the arcades seemed a good idea to us, however, our bellies thought differently afterwards - clearly a tourist trap... at least we could take a lovely selfie there...
      In the evening we decided we deserved a good piece of meat, having an Alpaca steak... surprisingly nice!
      Read more

    • Day 55

      Tuppananchiscama Perú

      May 21, 2022 in Peru ⋅ ⛅ 19 °C

      Mein letzter Tag in Perú... Alle, die ich hier kennengelernt habe, sind bereits weiter gereist. Ich bin immer noch leicht erkältet, mein Hals und die Nase sind wegen der geringen Luftfeuchtigkeit hier in Arequipa ausgetrocknet.
      Mein Flug geht erst um 17 Uhr nach Lima.
      Nach dem Frühstück lag ich zuerst noch etwas in der Sonne am Pool und anschließend bin ich noch durch die Stadt gelaufen, meine letzten peruanische Soles auszugeben. Hab endlich meine Haare schneiden lassen, denn das wollte ich schon zu Beginn meiner Reise machen.
      Anschließend war ich noch im deutschen Kaffeehaus für Kaffee und Kuchen. Ich glaube insgesamt war ich 5 mal dort. Typisch deutsch, da weiß man einfach das es gut ist und warum dann woanders hin😂 Dort hab ich mich noch von Hugo verabschiedet. Er arbeitet dort als Kellner und lernte Frederieck und mich weiter spanisch und Quechua -
      Tuppananchiscama - auf Wiedersehen 😊🙌
      Read more

    • Day 50

      Arequipa - die weiße Stadt

      May 16, 2022 in Peru ⋅ ☀️ 23 °C

      Die weiße Stadt wegen den weißen Steinen, welche im historischen Stadtzentrum zu finden sind? Nein, Arequipa wird hauptsächlich wegen den damaligen Bewohnern mit hellerer Haut so bezeichnet. Viele Spanier sind damals hier her gekommen und haben sich hier ihr Katalonien nachgebaut. Den Einheimischen wurde verboten im Stadtzentrum zu leben.
      Es wird auch gesagt, Arequipa ist wie das Bayern in Deutschland. Und wenn Einheimische in Lima sagen woher sie stammen, dann nennen sie die einzelnen Regionen rund um Arequipa und nicht die Stadt selbst.
      Die 3 Stunden Stadtführung war also wieder einmal sehr interessant 🙌😀
      In Arequipa scheint bis auf Januar bis März immer die Sonne, keine Wolken und nur in diesen 3 Monaten regnet es. Tagsüber ist es angenehm warm, abends wird es frisch.
      Kulinarisch lässt es sich hier ebenfalls wieder sehr gut leben. Man findet hier sehr viel, ein deutsches Kaffeehaus, Döner und viele Italiener :)
      Hier in Arequipa verbringe ich meine letzte Woche in Peru...
      Read more

    • Day 7

      Altitude makes us lazy!

      May 7 in Peru ⋅ ☀️ 22 °C

      Our second day in Arequipa was mainly to chill since the altitude of 2330m made us very lazy: much more than visiting Juanita, an Inca mummy from a 14 year old girl that was sacrificed to the vulcano gods, next to enjoying the sunset with a lovely view on the city and the Misti vulcano was not possible.
      Also perfect to book our bus to Puno leaving at 5am the next day... I think we might need some more holiday after this trip 😂🤷🏼‍♂️
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Provincia de Caylloma

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android