Philippines
Central Visayas

Here you’ll find travel reports about Central Visayas. Discover travel destinations on the Philippines of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

105 travelers at this place:

  • Day296

    Berufswunsch: Influencer

    November 8 on the Philippines

    Nach einem herzlichen Abschied von Vanessa und Thorsten boarden wir kurz nach Mitternacht eine Maschine nach Cebu. Ich lasse mich wie befürchtet in einen Mittelsitz fallen und platze fast. Teils vor Wut, teils aus Platzmangel. Ein Mittelsitz wie man ihn sich an einem ganz düsteren Tag mit schlechter Grundstimmung vorstellt. Also so, wie ich mir jeden Mittelsitz vorstelle. Neben mir am Fenster ein etwa zweihundert Kilogramm breiter Asiate, der wirklich streng riecht. Ein beissender Geruch. Der Herr ist bestimmt ein toller Mensch, den ich keinesfalls für irgendwelche Äusserlichkeiten verurteilen möchte. Das war ich vor einigen Jahren mit deutlich mehr Masse ja auch. Oder auch nicht, aber das hatte wohl mehr mit meinem egozentrischen Karrieredenken und der „I bi dee, I bi dee“-Attitüde zu tun, als mit unangenehmem Geruch. Nicht, dass ich dieses Gebaren seither abgelegt hätte, ich biete einfach weniger Angriffsfläche. Physisch. Aber egal. Mr Sumo scheint dann doch kein so toller Mensch zu sein, denn neben der Geruchsattacke erwidert der Stinker auch mein ach so freundliches Hallihallo nicht. Die ignorante Sau.

    In dem Moment denke ich mir schon diverse Strafen für die am Elend schuldige Sue aus, während ich ihren zögerlichen Annäherungsversuchen gekonnt ausweiche. Ich ignorante Sau. Aber eigentlich ist es ja meine Schuld. Wieso lasse ich sie auch wieder Flüge buchen?! Ich Idiot. Als die Flugzeugtüre ins Schloss fällt, ein Hoffnungsschimmer. Die Reihe schräg gegenüber ist komplett frei. Über den Lautsprecher faselt Madame zwar was von Umsitzen verboten, aber da sitze ich schon längst am Fenster. Zum Glück für Sue. Immerhin hat sie den Wechsel in einem kurzen Gespräch mit einer Stewardess noch rechtlich abgesichert. Das rechne ich ihr zwar nicht hoch an, aber es reicht als Wiedergutmachung. Für den Moment.

    Wie schon in Singapur, landen wir auch im philippinischen Cebu um vier Uhr in der Früh. So ist das eben, wenn man aufgrund wachsender Armut ausschliesslich auf Flüge zu „günstigen Randzeiten“ setzt. Aber wie schon beim lieben Thorsten, lässt uns auch das liebe Hostel in dieser Herrgottsfrühe bereits ins riesige Zimmer mit bequemem Bett, was uns nochmals ein paar Stunden Schlaf ermöglicht und das Hostel zu einem Top-Kandidaten für die letzten zwei Nächte auf den Philippinen macht, für welche wir noch keine Unterkunft gebucht haben. Kaum ausgeschlafen, buchen wir trotzdem was anderes. Der Wasserhahn im Bad ist kacke.

    Nachdem uns im eher kühlen Australien die Sonne dank des freudigen Besuchs eines Freundes bekanntlich a u s dem Arsch schien, lassen wir uns diese im eher heissen Cebu zur Abwechslung a u f den Arsch scheinen. Höchste Zeit, wieder an der Tan-Line zu arbeiten. Wir wollen ja zu Weihnachten schön braun sein, damit dann Freunde und Familie all unsere Hochglanzfotos und -videos vom zuckersüssen Leben auf Reisen auch schön liken. Gelb vor Neid - oder einfach blass - und mit dem Wunsch, irgendwann auch so etwas tolles zu erleben. Die Realität, dass wir uns in der wunderbar festlichen (Vor-)Weihnachtszeit eigentlich nichts sehnlicher wünschen, als einfach mit Freunden und Familie zusammen zu sein und wir uns lediglich bräunen, um nicht das eigene Gelb sichtbar zu tragen, zeigen die ganzen Socialmedia- und Pinguin-Posts natürlich nicht. Wäre ja total uncool. Tja, so ist das eben mit dem modernen „Influencer“-Leben. Nie war es einfacher, eine übertrieben schöne Fassade aufzubauen, um anderen und vor allem sich selber etwas vorzumachen. Ganz professionell. Traurig. Aber wahr. Irgendwie.
    Read more

  • Day396

    Endlich wieder Tauchen

    November 27 on the Philippines

    Während Marc heute glücklich und gespannt zum Tauchen ging, gönnte ich mir einen Relaxtag mit Massage.😊🏝 Zwischenzeitlich informierte ich mich ein bisschen mehr zu Panglao und Bohol und fand Strände heraus, die nicht so belebt sein sollen.🏝🏖 Das werden wir morgen gleich mal testen.
    https://www.geh-mal-reisen.de/philippinen-reisetipps-insider-tipps/philippinen-schoenste-straende/
    Abends kam Marc sehr zufrieden vom Tauchen🧜‍♂️🧞‍♂️. Das Tauchen hier würde er bei seinen über 250 Tauchgängen in die obere Kategorie einordnen.👌👌👌
    Heute hatte die kleine Insel Panglao auch noch ein besonderes Ereignis. Der neue internationale Airport wurde vom Präsidenten Duterte eröffnet.

    https://amp-rappler-com.cdn.ampproject.org/v/s/amp.rappler.com/business/217678-duterte-inaugurates-bohol-panglao-international-airport-november-27-2018?amp_js_v=a2&amp_gsa=1&usqp=mq331AQECAFYAQ==#aoh=15435062484645&csi=1&referrer=https://www.google.com&amp_tf=Von %1$s&ampshare=https://www.rappler.com/business/217678-duterte-inaugurates-bohol-panglao-international-airport-november-27-2018
    Read more

  • Day398

    Strandwanderung und drei Tauchgänge

    November 29 on the Philippines

    Nach einer wohltuenden Massage liess ich mich von unserem gestrigen Fahrer Niell wieder an den Amarela Beach fahren. Einfach nur so am Strand langzulaufen, die Farben und die Sonne geniessen, an nichts denken....und danach noch etwas im Schatten bei einem frischen Wassermelonenjuice🍉 rumliegen...., auch damit kann ein ganzer Tag vergehen.😊🏝🏖🕝☀️🌊
    Marc kam von seinen drei Tauchgängen ganz fasziniert zurück. Er sah Sachen unter Wasser, die er bisher nirgends gesehen hatte.😍🐟🐠🐡🦑🦐🦀
    Die letzten Tage haben wir festgestellt, dass es bald Dezember ist📆, wir ab 08.12. in Costa Rica 🌎sind und es langsam an der Zeit ⏳⌚⏱ist, ein paar Buchungen vorzunehmen. 👩‍💻👨‍💻Schliessllich wollen wir Weihnachten 🎄🎅und Silvester ✨🎇🎆🎉nicht am Strand🏝😴 schlafen.
    Damit hatten wir ein abendfüllendes Programm. Es war gar nicht so einfach noch Hotels für diese Zeit in Costa Rica zu finden. 🤔😲
    Nebenbei fanden wir noch ein super Angebot für Inselhopping🤩😍 in der Karibik 🏝🏖🏜für zwei Wochen im Januar auf der AIDA Perla.⛴ Für den Preis bekommen💵💶 wir das individuell nicht hin. Also nahmen wir das auch noch gleich mit. Das wird wohl ein Kontrastprogrammm zu Costa Rica.
    Die nächsten Tage werden wir uns dann mal ein bisschen mehr mit unser Costa Rica Tour beschäftigen.
    Read more

  • Day401

    Shame Crabs und Mandarinfische

    December 2 on the Philippines

    Für Marc ging es heute morgen 08.30 Uhr los zum Tauchen und ich mietete mir ein Tricycle und machte eine dreistündige Tour über einen Teil der Insel.
    Am ältesten Baum der Insel gibt es ein Wasserbecken mit kleineren und größeren Fischen. Für ca 15 Cent Eintritt liess ich meine Füsse im Schatten des riesigen Baums ins Becken baumeln und einen ganzen Schwarm Fische dran rumknappern....Sehr preiswertes Fisch Spa...😊😀🐠🐟
    https://www.philippinen-tours.de/insel-siquijor/
    Mit schicken Füssen ging es weiter holper die holper zum Kaskaden Wasserfall bei Lazi. Über 100 steile Stufen nach unten...und dort saßen jede Menge Leute und liessen sich von den Fällen den Rücken massieren oder schwangen sich mit Lianen über die Pools.
    Heute ist Sonntag und so sind jede Menge Einheimische hier und haben ihren Spass.
    Für heute reichte es mir, denn meine Magenschmerzen, die mich seit gestern plagen, wurden unerträglich und paarten sich auch noch mit Fieber. 😔😖💊🤧🤒 Ich war dann einfach nur noch froh in unserem schicken Bungalow das Bett zu hüten und meine Ruhe zu haben. Wo habe ich mir denn das schon wieder aufgenackt?
    http://reise-weblog.com/2015/07/09/die-5-schoensten-tauchplaetze-auf-den-philippinen/
    Marc kam kurz vor seinem Sunset- Tauchgang völlig happy über seine tollen drei Tauchgänge kurz vorbei,...und war ganz besorgt.🤔😔
    Aber ein ganz besonderer Tauchgang stand noch an,...und ich war doch so gespannt auf Bilder von Mandarinfischen.😊😊😊 Freudestrahlend kam Marc wieder. Er hatte das erste Mal in seinem Leben Mandarinfische gesehen und fotografiert.😊🐠🐡📷
    Was es auf seinen Fotos alles zu sehen gab....😲😲😲
    So viel Neues, Spannendes....😲😲😊😀...neue Nudibranche, Shame Faced Crab.....und natürlich Mandarinfische...😀😀
    https://en.m.wikipedia.org/wiki/Calappa_(crab)
    Zum Abendbrot schleppte mich Marc ins hauseigene Restaurant, wo ich mit Ingwertee und Reis versuchte wieder fit zu werden.
    Read more

  • Day403

    Letzter Tag in Cebu

    December 4 on the Philippines

    Morgen um 11.10 Uhr geht unser Flug von Cebu über Taipeh nach San Francisco.🛫 Damit wir diesen pünktlich erreichen und die Reise nicht zu stressig wird, sind wir heute schon nach Cebu gefahren. 🛳🚤
    Unser erster Eindruck von der Hinfahrt von Cebu hat sich heute wieder bestätigt,....eine stressige und schmutzige Großstadt, an der wir nichts Schönes finden konnten.
    Wir haben uns ein Hotel in der Nähe vom Flughafen gebucht und waren ganz erstaunt, in was für einem Nobelhotel wir hier für unser Budget ein Zimmer bekommen haben. 😲😲😊😀
    Was für Qualitätsunterschiede zu ähnlichen Preisen.🤔💶💵💴🏨 Aus diesem Hotel setzten wir heute keinen Fuss mehr vor die Tür. 👣 Wir genossen lieber den Infinity Pool auf der Dachterasse, das beste Abendessen auf den Philippinen und unser exklusives Zimmer.😀😀😀
    Heute schafften wir es auch endlich einen Flug von Costa Rica nach Barbados mit normalen Flugzeiten von knapp sechs Stunden mit Stopp Over in Panama zu buchen. Dieses war gar nicht so einfach, da fast alle Flüge über 20 Stunden dauern.
    Read more

  • Day397

    Quizduell am Beach

    November 28 on the Philippines

    Nach dem Ausschlafen wollten wir uns heute mal einen anderen Beach ansehen. Wir fuhren an den Amarela und Dumaluan Beach🏝🏖 und hatten Glück. Ein schöner weisser Strand im Kontrast zum türkisfarbenen Wasser und wenig Menschen. Was braucht man mehr für sein Glück.😍 Wir relaxten am Strand und im 28 bis 30 Grad warmen Wasser, spielten mehrere Runden Quizduell und liessen einfach mal die Seele baumeln. Was für ein schöner erholsamer Tag.😊😀😍
    https://kleinlautblog-com.cdn.ampproject.org/v/s/kleinlautblog.com/2018/04/10/philippinen-bohol-panglao-versteckte-wasserfaelle-traumstraende/amp/?amp_js_v=a2&amp_gsa=1&usqp=mq331AQECAFYAQ==#referrer=https://www.google.com&amp_tf=Von %1$s&ampshare=https://kleinlautblog.com/2018/04/10/philippinen-bohol-panglao-versteckte-wasserfaelle-traumstraende/
    Abends entschieden wir uns dafür, ab 01.12. für zwei Nächte nach Siquijor Island zu gehen.
    Read more

  • Day402

    Zurück nach Panglao

    December 3 on the Philippines

    Unsere Zeit auf Siquijor Island ist schon wieder vorbei und so ging es wieder zurück nach Panglao.🤗🛳🚤
    Dort angekommen brachte uns Neill zum Hotel, wo wir mit "Willkommen zurück zu Hause" begrüsst wurden.🏨😊
    Bei einem.letzten Tauchgang heute Abend hoffte Marc die durch elektrische Ladungen leuchtenden Muscheln zu sehen.
    Ich nutzte die Zeit wieder mal für eine wohltuende Massage und um mich weiter auszukurieren.😊
    Als Marc von seinem letzten Tauchgang auf den Philippinen zurückkam, hatte er wieder so einige schöne Bilder im Gepäck,...Marc konnte seiner Sammlung an Unterwasserbildern, Aufnahmen von neuen farbintensiven Nudibranches, grossen Schnecken und interessant aussehende Krabben hinzufügen...🐌🦀🐚🐠😍📷
    Soooo schön....Ich kann verstehen, dass es Marc unter Wasser nie langweilig wird.😊😀🧚‍♂️🧞‍♂️🧜‍♂️👍👌
    Auch hat Marc besagte Muschel gefunden und ein Video von dem Lichterspiel gemacht📽,...aber wo das geblieben ist wissen wir nicht.🤔🤔😔😔 Vielleicht finden wir es noch👀✊, so dass wir es bei uns auf youtube einstellen können.
    https://en.m.wikipedia.org/wiki/Furred_sponge_crab
    Read more

  • Day394

    Auf nach Cebu

    November 25 on the Philippines

    Heute Abend um 21.10 Uhr 🕘geht unser Flug🛫 nach Cebu auf die Philippinen. Es ist Sonntag und wir haben uns für einen späten Check-Out um 16.00 Uhr entschieden. Ausschlafen😴, Frühstück🧀🍳🥐, noch anliegende Officearbeit erledigen👩‍💻, ein bißchen Reise weiter planen🤔🌏, packen und zum Airport fahren, so sah unser Plan für heute aus.
    Und wir unterhielten uns noch viel über Singapur. Normal sind wir nicht solche Grossstadt-Touristen, aber Singapur hat uns schon beeindruckt,....auch wenn wir hier nicht leben wollten.
    Wir fragten uns, wie es sein kann das solch ein Stadtstaat so reich sein kann? Wie gelingt es Singapur so modern und in der Entwicklung vielfach vorne an zu sein? Wie funktioniert es in Singapur mit so vielen verschiedenen Nationalitäten so einträchtig und ruhig zu leben?
    Fragen über Fragen...🤔Da mussten wir uns erst einmal belesen, wie Singapur diese Entwicklung vom rohstoffarmen Entwicklungsland zu einem der reichsten Staaten mit einem Brutto-Inlands-Produkt je Kopf unter den ersten 10 Ländern der Welt, machen konnte,....und fanden super spannende Artikel.📰📄
    https://mobil.stern.de/reise/fernreisen/50-jahre-singapur--die-turbo-entwicklung-des-tigerstaates-in-bildern-6372266.html
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2015-03/nachruf-lee-kuan-yew-singapur-politiker
    Nachdem Singapur seit 1965 nicht mehr zu Malaysia gehörte, wurde es mit klaren Regeln und Bestrafungen bei Nichteinhaltung, eiserner Hand, Visionen mit einem Masterplan, Pragmatismus und Ehrlichkeit regiert. Seit Singapurs Unabhängigkeit gab es gerade mal drei Premierminister, wobei der erste über 25 Jahre regierte und in erster Linie das Land entwickelt und prägte.
    https://m-faz-net.cdn.ampproject.org/v/m.faz.net/aktuell/politik/ausland/asien/vor-50-jahren-erklaerte-singapur-seine-unabhaengigkeit-13735688.amp.html?amp_js_v=a2&amp_gsa=1&usqp=mq331AQECAFYAQ==#referrer=https://www.google.com&amp_tf=Von %1$s&ampshare=http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/asien/vor-50-jahren-erklaerte-singapur-seine-unabhaengigkeit-13735688.html
    Alle zehn Jahre gibt es in Singapur einen Masterplan, welcher Wirtschaftszweig besonders entwickelt werden soll. Dieser wird mit aller Konsequenz und mit Mrd. an Investitionen verfolgt, indem man sich Experten und grosse Konzerne ins Land holt. Einfach nur Wahnsinn und bewundernswert diese Strategie.😲👍
    https://www.srf.ch/news/wirtschaft/singapur-vom-piratennest-zum-wirtschaftlichen-vorzeigestaat
    ....und was uns ziemlich verwundert hat, Singapur hat eine malaiische Präsidentin.
    So verging der Tag und es wurde Zeit zum Airport zu fahren, der schönste, modernste und gemütlichste Airport auf unserer Reise.
    Mit Airasia ging es in knapp vier Stunden auf die Philippinen, nach Cebu. Nach über 90 Minuten Wartezeit 🕑an der Migration kamen wir nachts 02.30 irgendwann in unserem ABC Hotel Cebu an. Gerade sind wir von einem Extrem ins andere gekommen. Nun sind wir sehr gespannt auf die Phillippinen.🏝🏖🇸🇽
    Read more

  • Day399

    Schokoladenberge und Tarsiere

    November 30 on the Philippines

    Heute morgen wachte ich auf und sah an Armen und Beinen wie ein Streuselkuchen aus. 😏🙄😳 Stiche über Stiche,....normalerweise mögen die Mücken Marc's Blut lieber.🤔🙄 Hhhmmmm....Marc hatte die Vermutung, dass mich wohl eher kleine Sandfliegen so zerstochen haben.🐜🐜🐜 Nun kam endlich auch mal unser thailändisches, stark stinkendes Mittel gegen Juckreiz bei Stichen zum Einsatz,....und das kühlte richtig gut.👍
    So präpariert konnten wir in den Tag starten.🌅🌄
    Wir hatten uns mit Niell zu einer privaten Tour auf Bohol Island zu 09.00 Uhr verabredet. Für 2000 PHP, umgerechnet ca. 35 Euro, zeigte er uns die besonderen Sehenswürdigkeiten von Bohol.
    Unser erster Halt war am Blood Compact Monument. Hier stellten wir das erste Mal fest, dass wir Null Ahnung von der Geschichte der Philippinen haben.🤔🤔🤔
    Dieses Monument stellt die Besiegelung der Freundschaft zwischen dem spanischen Entdecker und dem damaligen Häuptling auf Bohol dar. 📃
    https://en.m.wikipedia.org/wiki/Sandugo
    Spanier auf den Philippinen? Hier wird aber gar nicht spanisch gesprochen....🤔🤔
    Zu der Geschichte der Philippinen werden wir uns heute Abend mal ein bisschen belesen.📚📖
    Weiter ging es zu einer sehr alten Kirche im spanischen Stil.⛪
    Obwohl wir schon so einige Schmetterlings-und Vogelparks gesehen haben, musste ein Stopp in eimem kleinen Park sein. 🦅🕊🦋Wir fanden es gut, dass den Vögeln hier nicht die Flügel gestutzt waren.😊👍
    Eine Loboc River-Cruise mit Lunch-Bufet ist scheinbar eine Pflichtveranstaltung für jeden Touri und gehört zu jeder Tour dazu.⛴ Mit Bufetessen, lauter nicht sonderlich guter Life-Musik ging es den Fluss entlang,....die Ufer bewachsen mit Dschungel, in dem Lampen aufgestellt🏮💡 waren, zwischendurch kleine Dörfchen mit Bambushütten.
    An einem verbreiterten Holzsteg, auf dem eine Dorfgemeinschaft traditionelle Tänze aufführte, legten wir einen Stopp ein und legten natürlich auch Geld in die Sammelbox.💶💴💵
    Diese Tour kann man mal machen, muss man aber auch nicht. Uns hat sie jedenfalls nicht so aus den Socken gehauen.
    https://www.infobohol.com/loboc-river-lunch-and-dinner-cruise/
    https://mandysabenteuerwelt.de/bohol-inseltour-mit-filipinos/
    Endlich kamen wir den beiden Höhepunkten unseres Tages näher.
    Im Tarsier Sanctuary haben wir die kleinen niedlichen Kobaldmakis mit den grossen runden Augen gesucht und gefunden.🐵🐒😍 Bestimmte Arten dieser bis zu 130 Gramm schweren Primaten sind vom Aussterben bedroht, durch Waldrodungen, Einsatz von Herbiziden und Insektiziden oder auch Bejagung durch den Menschen wegen des Fleischs, des Fells oder zur Haustierhaltung😳😱😖,...wobei sie In Gefangenschaft meist nach kurzer Zeit sterben.😔
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Koboldmakis
    Da der Park nicht so gross war ging es recht schnell weiter zu den Chocolade Hills, zu den Schokoladenbergen.⛰⛰⛰🍫...und keiner da, der etwas schokoladiges verkaufte.
    200 Stufen zur Plattform hoch👣....keuch....aber nur ganz leise...😉😉...schwitz....Die Belohnung war dann ein grandioser Blick auf die Vielzahl der kegelförmigen "Berge", die zur Zeit sehr grün und nicht nach Schokolade aussahen....⛰⛰⛰👀 Wunderschön.😊😊😊😍....wieder mal ein Wunder der Natur.
    https://www.22places.de/bohol-tipps/
    Auf dem Rückweg kauften wir uns unsere Fährtickets für unsere morgige Reise nach Siquijor Island.
    Nach acht Stunden Tour, nicht immer über die besten Strassen, freuten wir uns auf einen gemütlichen Abend am Strand. Heute ist Feiertag auf den Philippinen.....und so gab es zum Ende des Tages eine coole Feuershow.✨🎇🎆
    Read more

  • Day395

    Von Cebu nach Panglao Island

    November 26 on the Philippines

    Heute ging es weiter mit der Fähre von Cebu auf die Insel Bohol. Die Fähren fahren fast stündlich und man darf 15 kg Gepäck je Person mitnehmen. 🤔 Uppsss....Ein ganz klein wenig mehr Gepäck haben wir schon.🙄😏🤔 Aber das wurde beim Einchecken recht kulant gehandhabt. Mein Gepäck sah wohl aus wie 15 kg und Marc musste für 11 Kg Übergepäck 100 Philippinische Peso bezahlen, was umgerechnet ca. 1,70 Euro sind.😊😲💶 Wir rechnen hier mit 60 PHP sind 1 Euro.💶
    https://german.philippinesredcat.com/cebu-nach-bohol/
    https://www.bohol-online.de/fahrplan-fahre-tagbilaran-cebu.shtml
    Nach zwei Stunden Fährfahrt kamen wir bei besten Sonnenschein ☀️☀️☀️ auf Bohol🏝, der zehntgrössten Insel der Philippinen, die im Zentrum der Visayas Inselgruppe liegt, an.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bohol
    Unser Ziel war die kleine Insel Panglao im Südwesten von Bohol,....und so ging es mit dem Taxi weiter, welches wir uns mit einem 70 jährigen Berliner teilten, der sich durch verschiedene Tauchurlaube und Besuche seiner Freundin hier gut auskannte und uns auch gleich einnordete.🤔😊😉
    httk://de.m.wikipedia.org/wiki/Panglao_(Insel)
    Nach dem Einchecken in unser Harmony Hotel gingen wir runter zum berühmten Alona Beach, um für Marc einen Diveshop zu suchen.
    http://www.harmonyhotelsite.com/
    Der eineinhalb Kilometer lange Alona Beach ist zwar sehr schön weiss🏝, aber vollkommen zugebaut und sehr sehr touristisch. Auffallend viele alleinreisende westliche Männer sind hier unterwegs...🤔 Nicht wirklich unser Ding.😏🤔🙄 Nun sind wir aber hier und machen das Beste daraus. Angefangen haben wir mit einem Abendbrot am Strand, unter Palmen mit Blick auf den Sonnenuntergang🏝🏖🌅🌄🌴😊😋....und morgen freut sich Marc darauf endlich mal wieder zu tauchen.
    https://www.sea-explorers.com/de/alona/
    Read more

You might also know this place by the following names:

Central Visayas, Rehiyon Sentral na Visayas, Visayas Centrals, Tunga-tungang Kabisay-an, Bisayas centrales, Keski-Visayas, Visayas centrales, Središnji Visayas, Tengnga a Visayas, Visayas Centrale, 中部ビサヤ地方, 중부 비사야 지방, Visayas Media, Centriniai Visajai, Централни Висаи, Tiong Visayas, Kalibudtang Visayas, Środkowe Visayas, Visayas Centrais, Центральные Висайи, Centrala Visayas, மத்திய விசயாசு, Gitnang Kabisayaan, Merkez Visayas, وسطی ویسایا, Trung Visayas, Butnga nga Kabisay-an, 中米沙鄢

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now