Spain
Llanos de Aridane, Los

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Llanos de Aridane, Los
Show all
42 travelers at this place
  • Day77

    Plaza de la Glorieta

    March 24 in Spain ⋅ ☀️ 16 °C

    Bei fantastischem Sonnenschein ging es heut u. A. zum Plaza de la Glorieta. Der Künstler Luis Morera hat mit den Mosaiken und Skulpturen die einheimische Flora & Fauna nachgebildet. Kunst & Natur sollten damit vereint werden.Read more

  • Day49

    Heut war mal richtig Arbeit angesagt...

    February 24 in Spain ⋅ ☀️ 16 °C

    ... auch wenn es vielleicht nicht so aussieht!
    Die Freude war kaum zu bändigen als ich auf dem Dienstplan gesehen hatte, dass ich die einzige englischsprachige Tour auf La Palma ergattert hatte. 😖 Noch dazu waren es genau meine Themen "Kunst & Wein". Ich kann nicht mal zwischen trocken und lieblich unterscheiden. Für mich sind alle Weine nass und säuerlich. 🤔 Dementsprechend war ich begeistert als wir in der Bodega ankamen und ausgerechnet auch noch der technische Leiter die Führung vornahm. Ich durfte also jegliches Detail der Weinproduktion übersetzen. Spitze! 🥺 Wenn es sich wenigstens um Schokolade gedreht hätte... Im Anschluss hab ich mir erst mal die Kante mit 3 Inselweinen gegeben bevor es zum nächsten Highlight dem farbenfroh gestalteten Mosaik ging. Puuuh, was eine Tour!Read more

    Patrick Stuwe

    Klasse Herausforderung... naja dann mit 3 im Turm war das Mosaik noch farbenfroher😂🤣

    2/24/21Reply
    Dany Michael

    Getreu dem Motto "Gäste voll, Ausflug toll" waren wirklich alle begeistert von dem Mosaik und überhaupt von der kompletten Tour.

    2/25/21Reply
    Patrick Stuwe

    Dein Gesichtsausdruck ist köstlich🤤 Wer braucht drei Gläser Wein .. ich ... nöö...... ich "hicks" hab 6 Gläser .. 🤣🤣

    2/24/21Reply
    Dany Michael

    Genau so war es. Irgendwie lief es mit der Übersetzung dann auch gleich viel besser.

    2/25/21Reply
     
  • Day10

    Von El Pilar über die Cumbre nueva

    January 27, 2020 in Spain ⋅ ☁️ 13 °C

    Nach dem ich die Nacht wieder auf dem schönen Campground auf rund 1450 Metern ü.N.N. bei 5°C verbracht habe, mache ich heute eine anstrengende Wanderung. Von El Pilar geht es auf abwechslungsreichen Wegen hinab zum Besucherzentrum bei el Paso, vorbei an der kleinen Kirche virgen del piño und dann sehr lange sehr steil bergauf über die Cumbre Nueva und dann zurück zu El Pilar. Das waren über 1800 Meter runter und wieder rauf, verteilt auf knapp 20km.Read more

  • Day2

    TAOlife - Tag 2

    December 13, 2020 in Spain ⋅ ⛅ 20 °C

    Jetzt heisst es erst einmal "ankommen"

    Das machen wir am liebsten mit ein paar Übungen und einem Spaziergang an den Strand ... schwarzer Lava ... erfreut uns immer wieder ... ein guter Platz für
    "Erde spüren, Himmel schauen, dem Leben mit einem Lächeln begegnen"... und vor allem: ein bisserl Strecken nach der Sitz-reise 😅
    Read more

  • Day3

    TAOlife - Tag 3

    December 14, 2020 in Spain ⋅ ⛅ 20 °C

    Für uns ist es ein ganz neues Projekt. Schon oft hatten wir die Idee, ein online Projekt zu initiieren ... wir haben ein Vision ... was daraus wird, wie es wird und wie es den Teilnehmer*innen damit geht ... ob es ihnen dient ... mh .. wir sind schon sehr gespannt ...

    So gilt auch für uns: ... ankommen ... zentrieren ... ausrichten ... never ending story ...
    Read more

  • Day53

    Puerto Naos, Charco Verde, el Remo

    January 15, 2020 in Spain ⋅ ☀️ 19 °C

    Wir folgen der Empfehlung von Sieglinde und Günther, statten Puerto Naos nur einen kurzen Besuch ab, um dann einen schönen Strandtag an der Playa de Charco Verde zu machen. Die Nacht verbringen wir dann 3 km weiter in dem schönen kleinen Ort El Remo. Hier stehen keine anderen Wohnmobile und wir können ungestört unseren Grill aufbauen und mit Blick auf den Sonnenuntergang auf einer Bank am Meer essen. Da uns dieses Programm so gut gefallen hat, wiederholen wir das am Folgetag noch einmal.Read more

  • Day51

    Los Llanos

    January 13, 2020 in Spain ⋅ ☀️ 17 °C

    Los Llanos ist schon eine richtige Stadt. Wir finden einen sehr ruhigen Parkplatz mitten in der Stadt und erkunden die Altstadt zu Fuß. Durch Zufall finden wir auch den von Maier empfohlenen Mountainbike Touren Veranstalter.Read more

  • Day2

    Refugio El Pilar

    January 19, 2020 in Spain ⋅ ⛅ 15 °C

    El Pilar ist ein wunderschöner Picknickplatz mitten im Naturschutzgebiet. Von einem netten Ranger erfahre ich, dass man eine schriftliche Erlaubnis braucht, um hier zu campen. Ausnahmsweise darf ich trotzdem für eine Nacht bleiben. Ich mache einen kleinen Ausflug über eine Piste und genieße wunderbare Ausblicke auf beide Seiten des Bergkammes. Nachts bin ich hier mutterseelenalleine und es fühlt sich schon ein wenig unheimlich an, dass es gar kein Fremdlicht um mich herum gibt. Im tiefen Schwarz erscheinen die Kontrolllampen im Auto unnatürlich hell. Bei der Abfahrt nach El Paso am nächsten Morgen werde ich dann Zeuge des für La Palma typischen Naturschauspiels: die feuchten Wolken schwappen vom Passat getrieben über den Bergkamm und lösen sich im Westen beim Absinken auf. Unbeschreiblich schön!Read more

  • Day130

    Semaine 19

    March 4, 2020 in Spain ⋅ ☀️ 20 °C

    04/03/2020 : Semaine 19
    3010 km
    Puerto Naos (Espagne - îles Canaries - la Palma)

    La Palma, isla bonita, isla verde. Encore une fois arrivés de nuit, on a dû dormir pas loin du port en arrivant. On m'avait indiqué une plage qui sert "d'hôtel pour highliners" qui s'est avéré d'une grand confort. C'est d'ailleurs la première nuit qu'on passait dans le sable depuis longtemps ! Au réveil Véga était toute folle et courrait dans tous les sens puis creusait dans le sable. Bref elle s'est éclaté quelques minutes avant qu'on se mette en route sur cette d'une verticalité sans pareille. C'est d'ailleurs 'l'île la plus haute du monde par rapport à son périmètre. Et on l'a ressenti ! Un avantage de ce relief, c'est qu'il transforme l'île en spot de parapente géant ! Et en effet, dès le premier jour de route, je me suis envolé deux fois et j'ai déjà rencontré les parapentistes locaux. Ensuite on a mis cap au nord puis on s'est régalé sur la route "las Mimbreras" qui longe la côte nord à quelques milles mètres d'altitude. La végétation y est reine, ses couleurs sont vives au possible et le relief regorge de surprises à chaque virage. Cette route nous a mené dans un endroit où nous sommes resté deux nuits. Un tipi où régnait une magie sensible et fragile. Durant ce temps j'ai pu écouter de l'italien en quantité, et même en comprendre étonnamment une belle partie. Un tajine, trois notes de musique, une cabane. De quoi faire envier Denis et Véga. A vrai dire, très vite après être arrivé sur l'île, elle s'est placée favorite des Canaries, pour l'instant puisque je n'ai encore jamais mis les pieds sur El hierro et Lanzarote. En repartant on a dormi dans le Barranco (canyon) du cratère de Taburiente. La partie nord de l'île est un immense cratère fendu côté sud-ouest jusqu'à la mer. Une merveille géologique. Nous sommes maintenant à Puerto Naos, site incontournable de parapente ou j'ai pu profité de 3 heures de thermique hier. Décollage des montagnes avec vu sur la moitié de l'île. Atterrissage sur la plage.
    Ps : je viens de remarquer qu'on a passé les 3000 km !
    Read more

  • Day24

    Von San Nicolas zum Vulkan San Juan

    February 10, 2020 in Spain ⋅ ⛅ 16 °C

    Heute geht es durch lichten Kiefernwald steil bergauf. Ich schaue in ein unergründlich tiefes Loch in der Erde und überquere breite Ströme erkalteter Lava, die alles unter sich begraben hat und auf der sich erst einige kleine zarte Pflänzchen als Pioniere angesiedelt haben.Read more

    Wieder tolle Fotos. Ich glaube, die Eindrücke kann man gar nicht im Bild festhalten, wie man sie empfindet, wenn man die Landschaft und alles andere sieht.

    2/12/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Llanos de Aridane, Los