Australia
Isaac

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Top 10 Travel Destinations Isaac
Show all
Travelers at this place
    • Day57

      Schlammparty in den Mangroven

      April 4, 2022 in Australia ⋅ 🌙 26 °C

      Auf der Suche nach Krokodilen in den Mangroven mussten wir uns eingestehen, dass wir wohl so schnell keine finden würden. Somit haben wir kurzerhand eine Schlammschlacht gestartet 😂 gopro sei dank gibt's davon Fotos - war ein Heidenspaß! 😂

      Am Strand einer anderen kleinen Insel haben wir eine einsame Kokospalme entdeckt, deren Kokosnüsse unbedingt von uns gegessen werden wollten 😳 nachdem wir die Kokosnüsse mit einem Haufen Manns und Fraukraft gegen Steine geschleudert haben, hat schließlich die Manschette an Board den Sieg davon getragen und wir haben Kokosnüsse mit Honig, Erdnussbutter und Kräcker zu Abend gegessen 😁

      Weil wir einige Zeit kein Land sehen werden und Frischwasser sparen, gibt's am Abend Kübel-Dusche mit Meerwasser und Zähne geputzt wird mit Meerwasser statt Frischwasser. Ich fühl mich schon wie ein richtiger Seebär 😂

      Die Sonnenaufgänge verlieren ihren Reiz auch nach 2 Wochen an Board noch nicht. Ich schlaf meistens draußen um ihn ja nicht zu verpassen und sonst steh ich immer noch gegen 5 auf um live dabei zu sein. Es ist einfach magisch, jeder Sonnenaufgang verspricht einen Neustart, unendliche Möglichkeiten und grenzenlose Freiheit.
      Read more

      Traveler

      bei so viel Freiheit pur mag man gar nicht mehr zurück in die "Zivilisation" 😎

      4/5/22Reply
      Traveler

      So lässt es sich leben! Und man muss sich fragen, wenn man mit sowenig und einfachen Dingen soviel Spaß und Lebensqualität hat, was machen wir nur Alles falsch? Pia, weiter so 👍

      4/6/22Reply
       
    • Day61

      Jäger und Sammler

      April 8, 2022 in Australia ⋅ ⛅ 25 °C

      Was gibt's zu erzählen? Chris und Ryan sind in der Früh mit Pfeil und Bogen auf die Jagd gegangen und haben eine Ziege (wir nennen sie Billy) erlegt 🐐 Wir haben das Heck des Boots dann von allen Polstern und Teppichen befreit, Billy aufgehängt, gehäutet, das Fleisch rausgeschnitten und schließlich Ziegen Kokosnuss-Curry gekocht 🍛 ich werd ich Fotos von Billy vielleicht eher ersparen aber es war viel einfacher als erwartet und die Ziege war auch viel besser als erwartet. Wir haben Billy für das köstliche Essen und sein Opfer gedankt und haben nun wieder mehr zu essen. Das Wasser ist immer noch zu trüb um zu Fischen - dh wir leben noch von den Resten der riesigen Makrele und nun der Ziege und den restlichen Veggies, die wir noch haben. Gar nicht so einfach genug Gemüse mitzunehmen, das dann auch tatsächlich wochenlang hält. Ich find den Lifestyle vegetarisch zu leben außer selbstgefangenen Fisch/selbst erlegtes Fleisch zu essen super. Man schätzt das Essen viel mehr und fühlt sich mit der Natur irgendwie verbunden - falls das irgendwie Sinn macht 😅

      Hab übrigens grad mein erstes Kangaroo gesehen - es ist soooo nah bei mir vorbeigehopst, aber ich war leider zu langsam mit dem Handy 😅🦘
      Read more

      Traveler

      Schaut sogar in die Kamera 😉

      4/8/22Reply
      Traveler

      Da geb ich Dir vollkommen recht, Gemüse und 'selbst erlegtes' ist wohl die optimale Ernährung. Ich hab trotzdem etwas um das Känguru gezittert, als der letzte Absatz mit 'Ich hab übrigens grad mein erstes Känguru.... ' begonnen hat 😄😅, Zum Glück stand es aber nicht auf eurem Speiseplan 😅

      4/12/22Reply
      Pia Resch

      hahaha na das haben wir nicht gegessen. Tatsächlich wurde mir erklärt, dass es in Australien sooo viele Kängurus gibt, dass man sie jedenfalls schießen und essen kann und das auch üblich sei. Aber ich wär mir nicht so sicher, ob das mit der Überpopulation wirklich so stimmt.. 🙄

      4/12/22Reply
       
    • Day62

      Große Entdecker auf Erkundungsmission

      April 9, 2022 in Australia ⋅ 🌧 26 °C

      Wir haben den Tag gestern früh gestartet und haben gemeinsam mit Ryan und Poppy zu 5. eine mehrstündige Wanderung durch die Percy Island gemacht. Auf dem Weg haben wir Kangaroos gesehen, direkt an uns vorbeihoppelnd, oder uns einfach starr und wachsam und protzig anglotzend 💪🏼🦘
      wir haben mehrere alte Homesteads ausgecheckt, riesige Spinnen mit Pflanzen gestreichelt, Millionen Schmetterlinge gesehen, Macadamia-Nüsse, Zitronengras und Pfauenfedern gesammelt und uns am Schluss eine Wasserschlacht im Meer geliefert.🕷️🦋

      Auf dieser Insel leben zwei Personen, die auf einem Hügel der Insel ein Häuschen haben, für sich einen riesigen Garten mit allen Gemüse, Kräuter und Obstsorten betreiben und sich immer freuen, wenn Segler vorbeikommen um ein wenig zu tratschen. Man kann hier sogar auf den Insel selbst gemachten Honig kaufen - ziemlich wichtig, weil Chris jeden Abend einfach mit Löffel und Honigglas eine abartige Menge an Honig löffelt 🍯😅
      Jedenfalls suchen die beiden jemanden, der für ein paar Monate auf die Insel schaut und alles am Laufen hält, damit die beiden wieder mal für einige Zeit in See stechen können. Hätte ich nicht vor kurzem einen neuen Job angenommen, der schon im Mai beginnt, hätte ich Alex wohl so lange angebettelt, bis wirs gemacht hätten 😂🏝️
      Read more

      Traveler

      wußte ich's doch ..... wär einmal vom "Honigtopf" der absoluten Freiheit genascht hat, kommt davon schwer wieder los 😎😁

      4/11/22Reply
      Traveler

      Was für ein abenteuerliches aber irgendwie auch beschaulichesLeben 😃

      4/12/22Reply
      Pia Resch

      Absolut & ich kann mir kein besseres Leben vorstellen 😅

      4/12/22Reply
       
    • Day59

      Percy Islands

      April 6, 2022 in Australia ⋅ ☀️ 26 °C

      Wir sind bei der Percy Islands angekommen! 😁 Hier gibt's Kokospalmen, eine Gemeinschaftshütte in der Bootsfahrer chillen und kochen können und Hügel auf die man wandern kann um Empfang zu bekommen 👍🏼 in der Hütte gibt's sogar eine Ecke in der es Unmengen an Bücher gibt zu tauschen 😍😍

      Unsere einfallsreiche Fischküche reicht übrigens mittlerweile bis zu Fisch-Nachos 😂
      Wir sind in eine Mündung reingefahren, die bei Ebbe völlig austrocknet und haben neben den Mangroven und Unmengen an Fledermäusen geschlafen - also diesmal eher kein Outdoor-schlafen für mich 😂 da das Klo mit Meerwasser funktioniert, waren die Mangroven unsere Toilette - super ist das, passt zur täglichen Kübeldusche 😁

      Wir waren heut sogar endlich wieder schnorcheln, aber es ist so trüb dass man nicht viel sieht. Wir müssen wohl auf das Riff warten um wieder richtige Abenteuer im Wasser zu erleben 😳
      Read more

      Traveler

      Einfach nur megacool ... 🤩

      4/6/22Reply
       
    • Day65

      Am Weg zurück zum Festland

      April 12, 2022 ⋅ ⛅ 26 °C

      Das Ende des Bootsabenteuers rückt näher. Also näher als nah. Die kommende Nacht wird die letzte für mich an Board der Liahona mit Chris, Karin und Hank sein.
      Leider ist das Wetter in den nächsten Tagen und Wochen bescheiden, daher schaffe ich es nicht mehr mit bis zu den Whitsundays, sondern werde schon in Mackay von Board gehen.

      Wir haben gestern früh noch schnell ein Erinnerungs-Stück in der Gemeinschaftshütte auf der Percy Island angebracht und dann Percy Island hinter uns gelassen. Nachdem wir bei der nächsten Insel - Digby-Island - angekommen sind, haben wir wieder mal versucht Empfang zu bekommen, Wetterprognosen upzudaten und uns über die Welt zu informieren. Aber der Empfang war in den letzten Wochen immer so schlecht, dass ich teils stundenlang nur auf den "Upload" Button des schon vorgefertigten Blogposts drücke, bis er dann manchmal endlich durchging. News checken kaum möglich - hab also keine Ahnung was die letzten 2 Wochen in der Welt passiert ist. Wahrscheinlich aber auch besser so aktuell..

      Aktuell sind wir am Weg nach Mackay, werden wohl bis zum Abend dort ankommen. Danach bleibt mir noch etwas mehr als eine Woche meines wundervollen Abenteuers um die Welt.
      Read more

      Traveler

      🤩 Das sollten wir uns mal dort ansehen! 😊

      4/12/22Reply
      Pia Resch

      haha das solltet ihr! 😁

      4/12/22Reply
       
    • Day67

      Mackay - ungeplanter Stopp im Nirgendwo

      January 16 in Australia ⋅ 🌧 25 °C

      Ein kleines Update von der stürmischen Ostküste:
      Gestern Abend sind wir in Rainbow Beach in einen Bus gestiegen, der uns nach Airlie Beach fahren sollte. Nach einem mörderischen Steinschlag wurden wir dann auch noch unverhofft zwei Stunden vor unserem Ziel „ausgesetzt“.
      Grund: Überflutungen, anhaltender Regen und kleine Wirbelstürme weiter nördlich. Was folgte war eine Odyssee der Planung, die fast keinen Sinn macht, weil niemand weiß, wann es endlich aufhört zu schütten. In den letzten paar Tagen hat es hier 600 mm geregnet - mehr als im Jahresdurchschnitt in Berlin. Geh nach Australien haben sie gesagt…
      Zudem wird aus dem Leid der Menschen natürlich ordentlich Profit gemacht: Der nächstmögliche Bus, der uns kommenden Dienstag zwei Stunden ins nächste Ziel fahren könnte, kostet bescheidene 900€ (natürlich pro Person).

      Heute gibts also nur raue Foto-Realität: offizielle Facebook-Bilder von unfassbaren Wetterereignissen sowie einem riesigen Steinschlag in der Frontscheibe des Busses.
      Was Schönes gibts aber auch noch: Die australischen Nachrichten ABC wurden über einen Facebook-Eintrag auf uns gestrandete Reisende aufmerksam und sind kurzerhand zum Interview vorbeigekommen.

      Uns gehts soweit gut. Wir sind in Sicherheit und hoffen, es geht bald schon für uns weiter…
      Read more

      Traveler

      Passt auf euch auf👍

       
    • Day26

      Yeppoon- Mackay

      January 5 in Australia ⋅ ⛅ 30 °C

      Wow es wird immer heisser und tropischer🥰😍. Auf der vierstündiger Fahrt nach Mackay zeigte uns das Termometer 40 Grad an…wahnsinnig heiss. In Mackay ist es zum Glück dann nur noch 33 Grad😅.

      Traveler

      da ist jemand hungrig 😋 🤩

      Traveler

      Jetz chunnt der Sommer🌞🌞🌴😘

      Traveler

      Schicket doch die Grad id Schwiz wo ds viu si, i vermisse dr Summer ☀️⛱️🧴

      Traveler

      Das mache mir😘😅

       
    • Day43

      Capella

      November 23, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 34 °C

      Capella is simply a place to stay between A and B. The site had decent reviews.

      When we arrived the site was almost empty. We chose a pitch and made the most of it by putting out the awning for the second time since we’ve been travelling. We are almost getting proficient at that task. We had a quick swim, did some washing, domestic stuff etc, then walked into “town” to find a local beer.

      Whatever Capella has to offer, we couldn’t find it. We did find a pub and we sat enjoying a beer. Back to Bertha for dinner and an early night as we have a long drive tomorrow to get us to Carnarvon Gorge.

      The metal sculptures refer to the Armoured Corps and how they earned the right to wear emu feathers in their hat. The story on the sculpture differs slightly in that it states that a couple of the soldiers caught an emu, took some of the feathers and put them in their hats. This started the tradition. The other story goes ....

      The Emu Plume

      Slouch hats worn by members of the Armoured Corps are adorned with Emu plumes, a tradition that originated with the Queensland Mounted Infantry during the great shearers’ strike in Queensland in 1891. During this time, the Queensland Mounted Infantry were called out, as soldiers to aid the Civil Power.

      As time permitted, the soldiers would participate in a sporting activity where they would ride their horses alongside the emus, plucked the breast feathers, and placed the feathers on their hat. The Gympie Squadron was the first to wear the feathers, a fashion soon followed by the regiment.

      The Queensland government permitted the Regiment to adopt the plume as part of its uniform in recognition of its service. In 1915 then Minister for Defence Sir G. F. Pearce granted all units of the Australian Light Horse permission to wear the plume , which they refer to as ‘Kangaroo feathers’.

      Emu tufts of approved design and dimensions are now worn by all members of the Royal Australian Armoured Corps as an item of dress. All Royal Australian Armoured Corps personnel were given authority to wear Emu plumes in the slouch hat, brim up or down in 1996, this was extended to all personnel serving in the Royal Australian Armoured Corps Regiment in 2000.
      Read more

      Traveler

      Bun you look terrified!! Xxx

      11/27/19Reply
      Andy n Bunny Briggs

      Bun is always terrified when I take a picture of her. She didn’t speak to me for the rest of the journey. She loves driving Bertha. mind, you do need to concentrate a lot, crosswinds come from nowhere.

      11/30/19Reply
       
    • Day22

      Roadtrip day 4

      September 16, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 26 °C

      Vom Unglück verfolgt, ziert nun ein dicker Steinschlag unsere Windschutzscheibe.
      Doch wir lassen uns die Laune nicht verderben und reisen zu Musik singend weiter Richtung Brisbane.
      Mittags haben wir uns dann eine Pizza von Dominos gegönnt, welche hier nur sage und schreibe 5$ (3€) kostet. Da waren wir jetzt übrigens schon 3 mal 😅🙈
      Zur Übernachtung haben wir mal einen kostenlosen Campingplatz gewählt und dafür das Plumpsklo in Kauf genommen.
      Zum ersten Mal kam unser Campingkocher zum Einsatz. Umzingelt von Rentnern in ihren schicken Wohnmobilen werden wir nun bei etwas Netflix und Lindt Schokolade den Abend ausklingen lassen.
      Read more

      Traveler

      Das nice

      9/16/19Reply
      Traveler

      Ich bring dir eine mit

      9/16/19Reply
      Traveler

      Ihr seid ja ganz schön mutige Mädels. Rentner sind auch manchmal nett und laden zum Frühstück ein. Ich halte dafür die Daumen!

      9/17/19Reply
      Traveler

      Also Mausi, man kann Euch nur bewundern.... Alles Gute

      9/18/19Reply
       
    • Day38

      St Lawrence Recreational Ground

      November 18, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 25 °C

      Had we arrived during daylight, we would have seen what an endearing campsite this really was. As we arrived in darkness, all we found was a vast empty space with one other car parked with a tent pitched next to it. Darkness, shadows and imagination didn’t make for a peaceful night’s sleep.

      When we woke up (early) we walked around the site. Kangaroos and wallabies roamed around. The site was exactly a recreational ground used for events. There were large kitchens and a bar. There was a horse race track. The camping area was simply the car park and the local town utilising the space, the toilets etc, to make money when it wasn’t being used for anything else. The town of St Lawrence was a few hundred yards away on the other side of the rail tracks. We had showers (had to pay $1 for 3 mins), and then I made breakfast

      We set off to St Lawrence to refuel. The town is a single, very wide street, but the street has planted areas between the two lanes. As we drove along and reached the end of the street our hearts sank as there was no sign of a fuel station. We turned down the other lane and decided to drive around again and stop at the store to ask them where the fuel was. We pulled up behind a big lorry to find he was refuelling from a single, very old pump. Bertha’s fuel tank is on the off side, so on a one way street I wasn’t sure how I would fill her up as the pipes were certainly not long enough to go around her. When I asked the driver filling his lorry what to do I could just see the disbelief in his face, he must have thought - what an utter drongo, “go up the road, turn around and come down the wrong way”. Obvious when you think about it.
      Read more

      Traveler

      How much is fuel in the back of beyond??

      11/23/19Reply
      Andy n Bunny Briggs

      Fuel ranges from 139.9 to 160 at Mount Coolon, but we have heard it can get as high as 190. St Lawrence wasn’t particularly expensive as there were a lot of trucks using it for a local company. I guess they wouldn’t accept too much of a price hike. Luckily they don’t do two prices ie locals and tourists

      11/24/19Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Isaac

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android