Greece
Phthiotis

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Phthiotis
Show all
Travelers at this place
    • Day 1,170

      Die Thermalquellen von Loutra Edipsos

      May 22 in Greece ⋅ ☀️ 24 °C

      23sm / 3.5h
      Die Thermalquellen in Loutra Edipsos sind eine der bekanntesten und beliebtesten Attraktionen in Griechenland. Diese natürlichen heißen Quellen befinden sich in der Stadt Edipsos auf der Insel Euböa und haben eine lange Geschichte der Nutzung für therapeutische Zwecke.
      Ich wollte mir mal etwas gutes Tun und wer mich kennt, weiss das ich Wärme liebe oder Kälte hasse
      und so machte ich einen Abstecher zu den Thermalquellen.
      Sofort entdeckte ich verschiedene Quellen, die zum Teil direkt aus dem orangen Gestein sprudeln. Andere wiederum plätschern wie Wasserfälle in das Meer hinab und direkt gegenüber eines Luxushotels befinden sich circa 10 Becken, die mit heißem Wasser gefüllt sind. Ich zögerte nicht lange, und eilte zu den dampfenden Pools.
      Wo gibt es schon heisse Quellen direkt am Meer.
      Loutra Edipsos ist seit der Antike für seine heilenden Thermalquellen bekannt. Die Quellen enthalten Mineralien und Spurenelemente wie Schwefel, Kalium, Natrium und Kalzium, die für ihre gesundheitsfördernden Eigenschaften geschätzt werden. Die Wassertemperaturen variieren zwischen 28 und 86 Grad Celsius, und es gibt verschiedene Quellen mit unterschiedlichen Temperaturen und Zusammensetzungen.
      Die Thermalquellen von Loutra Edipsos bieten eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen. Das Baden in den Quellen kann bei der Linderung von Muskel- und Gelenkschmerzen, Rheuma, Arthritis und verschiedenen Hauterkrankungen helfen. Die Wärme und die Mineralien im Wasser fördern die Durchblutung und entspannen die Muskeln. Viele Menschen besuchen Loutra Edipsos regelmäßig, um von den heilenden Kräften der Quellen zu profitieren.
      Meine Schwester hat mich beim abendlichen Videocall gefragt ob ich in einen Jungbrunnen gefallen sei. 😂😂😂😉 Joke.
      Insgesamt sind die Thermalquellen von Loutra Edipsos ein wunderbarer Ort, um Körper und Geist zu entspannen und von den heilenden Eigenschaften des Wassers zu profitieren. Obwohl die Geschichte der Quellen bis in die Antike zurückreicht, ist ihre Beliebtheit und Bedeutung für die Gesundheit bis heute erhalten geblieben.
      Read more

    • Day 74

      J 74 - Les montagnes de Thessalie

      May 5 in Greece ⋅ 🌙 12 °C

      [Eliott]

      Suite à notre séparation avec Léo et le groupe Rémi / Dim, on se retrouve à deux avec JB pour faire un détour jusqu’à Delphes.

      On décide de faire en 1 jour le gros du boulot, et on arrive à enchaîner les 2000m de D+ en une journée ! Malheureusement ce n’est pas assez pour arriver au camping de Delphes… on doit donc dormir dans une petite ville juste avant, en plein dimanche de Pâques orthodoxe… le spot trouvé devant une caserne de pompiers est moyen, mais une famille et les pompiers nous ont donné de quoi bien manger (agneau, tarte aux épinards, gâteaux, œufs durs, pain…)

      [Rémi]

      Ce matin, le soleil a séché toutes nos affaires et c'est dans la bonne humeur que nous avons entamé l'étape du jour : une quarantaine de kilomètres avec deux petits cols.

      L'étape était magnifique : aucune voiture, des paysages bucoliques, un grand soleil et une vue sur les montagnes aux alentours. Dim monte à son rythme et son genou va bien pour le moment.

      Nous avons terminé notre étape dans un petit village de montagne. Nous y avons trouvé une taverne où une famille nous a servi un excellent repas : salade grecque, cochon à la broche et frites. C'était une aubaine car aujourd'hui c'est Pâques orthodoxe et presque tous les établissements sont fermés. La famille nous a ensuite proposé une douche dans leur maison. Nous avons accepté et les avons remerciés pour leur gentillesse.

      Ce soir, nous nous sommes installés en haut de la colline qui surplombe le village et ses environs. La vue est sublime
      Read more

    • Day 70

      Kalimera Ελλάδα 🇬🇷

      July 9, 2023 in Greece ⋅ ☀️ 30 °C

      Uhuuuu auersiits 😉😅
      Mir hei vo Albanie ä Fahritag igleit richtig Thessaloniki... Mir si dert am Meer ufeme Parkplatz gstande drei Nächt... Es het ä Strandduschi gha - für üs optimau, mir hei ä Seifä wo umwäutfründlech isch u chöi auso ohni Problem dert dusche 😉 Da dr Chüeuschrank usgstige isch isch ds hie gad super zum la flicke!

      Obwou mir ja ds Flüchtlingthema oh scho verfougt hei, isch üs nid bewusst gsi uf was mir ds Thessaloniki träffe u si de oh chli erchlüpft... Es het viu - würklech viu Flüchtlinge... Zum teu eifach mit ihrem wenige hab u guet ufem Dach vomne rostige Outo, meistens begleitet vo 2-3 chliichind... Irgendwie het üs ds chli beeländet ☹️ si hei nod mau um Gäud gfragt sondern eifach um dRäste ufem Täuer u ds isch üs sehr igfahre... Drum si mir irgendwie oh froh gsi wo de dr chüeuschrank vom Glücksmobiu isch gflickt gsi u mir hei chönne wiitr fahre... - es ischnis bewusst ds ds Eländ mitem wäg fahre nid beändet isch...

      Mir si richtig Meteora gfahre - die schwebenden Klöster ga luege 🥰 Mir si ufe Camping hei gwöschet putzt u Fuchur ume mau a Strom ghänkt - ds hetr drum zwüschine gärn 😅😉 u de hei mir mit ebikes ds wunderschöne Fläckli Ärde erkundet 😍 di Klöster uf dene Feuse si sehr idrücklech!

      Jtz hei mir nachem Chüeuschrank znächste Problem... Ds Gas isch usgange 🥴 Aber lut Campinglade, Reisefüehrer u Internet sött ds ja jtz eifach zlöse si... NOPE isches nid! - Aber üses Moto: us jedem Problem chame ä Lösig mache 😅 u mir hei dProblem gärn vorem Mittag glöst!
      Sit 2022 dörfe aber dGrieche dGasfläsche nüm füue... U irgendwie äuä oh ke nöi verchoufe... Di nötige Adapter hätte mir ja i zwöifacher usfüehrig! Mir si auso vo Pontius z Pilatus gschickt worde:,, mir chöi nid häufe aber dr nächst cha sicher! "... Ufaufäu hei mir ke Gas übercho weder vorem Mittag no nachem Mittag... Da hesch ä widr funktionierende Chüeuschrank aber ke Gas 🤷‍♀️ isch nid so schlimm wüu mir gö jtz eh ga islandhoppe u löh Fuchur ufem Festland... U de hätte mir ds Gas ja sowieso abgsteut...

      Auso ab ufd Insle!
      Vo Volos ab uf Skopelo 🙈 ds Griechischetröimli mit wiisehüser blaue Türe u no bleuerem Meer 😍 Am erste Tag si mir widr mit ebikes ume gradlet - dür dhöger u ume abe az Meer 😍😍 am zwöite Tag de nähr ä Quat 🤩🤩 ja ds het ja de oh riichtig gfägt!!! Chli offroad u dräck!
      U gshoppet hei mir ja ungloublech viu - ömu Dävu er het so gseit: i bi no nie irgendwo gsi wosi sooo viu schöni Chleider hei 😅

      U de wiitr uf Skiathos - hie hei mir imne 5Stärne Hotel residiert ä Buggie gmietet u si jede Strand ga luege wo di Insle het 😍 u gloub au Abe grillets mit Salat 😍 u no ei zwöi Drinks mit Alex ar Hotelbar 💪 Es isch wunderbar gsi - Ferie vo dä Ferie!

      Mit chli amne schlächte Gwüsse wüu mir üse Fuchur solang allei hei glah si mir de nachere Wuche zrugg az Festland... Dr Glücksdrache hetsnis aber nid übu gno u isch uf ahib agsprunge.... Üse Plan isch jtz ufe Peleponnes u ungerwägs irgendwie a Gas ds cho... Uf Google maps hani de am Meer ä Platz gfunde wo mir als zwüsche stopp hei wöue näh... Ja jtz si mir vorgester hie acho u es isch eifach es Pradis... dr Peleponnese cha warte mir bliibe no chli hie!

      Ds Dörfli isch i Velo entfärnig u dert heisi de oh ändlech ghufe mitem Gas u de nähr di Gasfläsche u dVelo glade unis ume zu Fuchur gsteut!!

      Mir hei es Camp i grichtet diräkt am Meer - perfekti sunsets inklusive!

      Ds nächste Date hei mir nächst Donnsti ds Nema ufemne Wiiguet - öb ds üs guet het düecht verzeue mir im nächsze Bitrag 😉
      Read more

    • Day 29

      Badekultur

      July 16, 2022 in Greece ⋅ ☀️ 31 °C

      Das Baden in kaltem oder warmem Wasser dient in erster Linie der Reinigung, aber auch der Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens. Wir haben heute unsere eigene Badekultur entwickelt.

      1. Vor dem Frühstück nahmen wir ein erfrischendes Bad im Meer.
      2. Während einer Wanderung bei 37 Grad eine Abkühlung im Bergbach.
      3. Wir lasen von heissen Quellen in der Gegend und hockten trotz den 37 Grad Aussentemperatur ins 39 Grad heisse Wasser, das stark nach Schwefel roch. Ein bisschen Überwindung hat es schon gebraucht. Aber es tat höllisch gut.
      4. Am Abend erfrischten wir uns im Bergbach unter der eingestürzten Brücke.

      Da wir sowieso nicht weiterfahren konnten, richteten wir uns dort für die Nacht ein.
      Read more

    • Day 28

      Cold rain, hot springs

      November 6, 2022 in Greece ⋅ 🌧 16 °C

      Nach Meteora ist die Strecke für uns erstmal lange flach. Wir fahren durch eine Tiefebene entlang frisch abgeerntete Baumwollfelder, die Spuren der Baumwolle sind überall sichtbar: Wie weißer Schaum säumt sie für zwei Tage die Wegesränder und die Käfige der Ernte-LKWs. Die Dörfer sind sehr klein, menschenleer und ohne wirkliches Zentrum und stehen ganz im Zeichen der Landwirtschaft - wir fühlen uns an den mittleren Westen der USA erinnert. Hier sind so wenige Touristen unterwegs, dass die Bedienung im Café jeglichen Versuch zu bezahlen ablehnt.

      Als passendes Hörbuch begleiten uns in dieser Landschaft nun griechische Götter- und Heldensagen. Den Olymp lassen wir dennoch links liegen und steuern auf Thermopylen zu. Thermopylen ist zum einen für eine Schlacht zwischen Griechen und Mesopotamiern (die aus dem Film "300") und zum anderen für seine natürlichen heißen Quellen bekannt. In der Zwischenzeit nähert sich ein Tiefdruckgebiet mit Regen - dem ersten Regen unserer Tour.

      Dennoch steuern wir die Quellen an und sind begeistert davon, abends im Regen im 39° heißen Wasser zu sitzen während im 5-Minuten-Takt griechische Autos vorfahren und die Fahrer, schon im Bademantel, aussteigen und in das heiße Wasser hüpfen. Eigentlich wollen wir gar nicht mehr aufstehen, aber die Frage nach einem Übernachtungsplatz ist noch ungeklärt und da wir nicht abschätzen können, wie stark der Regen in der Nacht wird (für manche Orte in Griechenland gab es sogar eine Unwetterwarnung), wollen wir lieber im Trockenen schlafen. Wir fragen im Pool herum und Aaon, ein Grieche aus der Gegend, der fast jeden Abend hierher kommt, vermittelt uns ein Zimmer in einer Taverne im nächsten Ort.

      Der nächste Tag ist wieder regnerisch, weshalb wir gleich die nächste warme Quelle ansteuern. Hier hat das Wasser zwar nur 32°, aber auch das reicht für ein ausgiebiges und angenehmes Bad im Regen.

      Entlang der Ägäis fahren wir weiter, bis wir abends auf der überdachten Terrasse einer für den Winter geschlossenen Strandbar zelten. Die letzten zwei Tage vor Athen ist das Wetter wieder besser, wir verbringen noch eine Nacht in einem Olivenhain und radeln auf einigermaßen direktem Weg Richtung Athen. Eine besondere Belohnung ist die letzte Abfahrt. Aus ca. 700 Metern geht es mit angenehmem Gefälle und immer wieder weiten Blicken über den Kessel von Athen hinunter in die Stadt.
      Read more

    • Day 35

      Thermalquellen

      October 4, 2022 in Greece ⋅ ☀️ 22 °C

      Eigentlich wollten wir nach Delphi, sind dann aber bei den Thermaqluellen gelandet.
      Zuerst hat Tina in einem einsamen Teich, der mehr als abschreckend war, gebadet. Dirk war es nicht einladend genug und er wusste auch nicht, ob er wieder raus kommen würde.
      Wir haben dann in der Nähe noch einen Stellplatz gesucht, und ein mit
      folgenden Kommentaren gefunden:

      Ziviler PKW am Eingang, mit zwei Beamten in Schutz-Westen überwacht den Parkplatz bis in die Nacht.

      The thievery warnings are certainly to be taken seriously.

      The water is very nice and hot BUT there are suspicious looking people around checking out camper vans.

      We didn’t feel safe here. We left quickly.

      Lovely place to stay in the day the water is very nice but we stayed the night and almost got robbed we found a guy in our camper early morning when we were in the water.

      Einzigartiger Wasserfall mit sehr heissem Wasser und sehr rutschigem Zugang. Wir hatten keine Probleme mit den Migranten.

      Für uns sah es gut aus und wir sind geblieben.
      Spoiler, die Nacht war ruhig und ohne Vorkommnisse und morgens ist Dirk auch noch in den Fluss baden gegangen und auch wieder raus gekommen. Das Wasser hatte übrigens 40°C (selbst gemessen).
      Read more

    • Day 28–29

      Chalkida-Loutra Edipsou

      April 11 in Greece ⋅ ☀️ 21 °C

      Auch das schönste Stellplätzli müssen wir wieder verlassen. Wir parkieren im Städtchen Chalkida und erkunden die Altstadt. Richtig cool.
      Danach fahren wir nordwärts bis Loutra Edipsou, wo es auch wieder heisse Quellen gibt. Diesmal sind sie direkt am Meer. So ist ein Wechsel von Heiss/Kalt angesagt. Auch haben wir einen Waschsalon gefunden, wo wir heute unsere Wäsche abgeben konnten und morgen wieder zur selben Zeit abholen.
      Unser Stellplatz ist heute vor einem verlassenen Hotel direkt am Meer. So schmeckt der Apero noch ein bisschen besser.
      Read more

    • Day 12

      Willkommen im Paradies

      June 1, 2023 in Greece ⋅ ☀️ 23 °C

      Unser erstes Ziel ist der Kitespot in Drepano. Den Tip haben wir von Jocy bekommen, eine Freundin aus Hamburg, die ebenfalls mit ihrer Familie hier ihr Lager aufgeschlagen hat. Wir stehen zwischen Palmen direkt am Wasser und genießen das Nichtstun. Mehr brauchen wir nicht, um glücklich zu sein😊Read more

    • Day 30

      Hoch ins Bergland von Euböa

      April 28, 2023 in Greece ⋅ ☀️ 14 °C

      Eigentlich wollen wir an der Westküste bis nach Limni fahren, doch die Straße ist gesperrt. Also kehren wir um, fahren wieder Richtung Fährhafen und weiter Richtung Ostküste, um dann nach Süden abzubiegen. In Pefki finden wir einen kilometerlangen Kiesstrand, wo wir wunderbar mit dem Van stehen können. Das nutzen wir für einen kleinen Imbiss, holen dafür unseren Tisch raus und genießen die Sonne. Und wieder fahren wir durch Olivenhaine. Über das, was wir dann in den Bergen sehen, sind wir entsetzt. Im August 2021 hat im Norden der größte Waldbrand Griechenlands gewütet. Es wird vermutet, dass es sich um Brandstiftung handelt, damit im geschützten Gebiet Windparks gebaut werden können. In acht Tagen wurden mehr als 50.000 Hektar Wald- und Landwirtschaftsfläche vernichtet. Dadurch wurden viele Existenzen gefährdet. Denn hier im Hinterland, wo wenig Tourismus herrscht, werden Brenn- und Bauholz, aber auch Harz gewonnen. Immer wieder sehen wir die abgeholzen schwarzen Baumstämme am Straßenrand liegen. Aber an dem Aussichtspunkt, wo wir unseren Übernachtungsplatz finden, kämpfen sich zwischen den verbrannten Bäumen kleine Blumen in den schönsten Farben zurück. Was wir hier noch entdecken, zeigen wir Euch morgen.
      Hier mitten in den Bergen ist so gut wie kein Internet, mal sehen, wann wir alles hochladen können.
      Read more

    • Day 106

      Lamia

      December 26, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 11 °C

      Auf der Fahrt von Kalambaka nach Athen machte ich für 2 Nächte Halt in Lamia. Ich betrachtete den Sonnenuntergang und spazierte zur "Burg" hinauf. Mit Auto könnte man hier in der Umgebung noch Einiges ansehen...Read more

    You might also know this place by the following names:

    Nomós Fthiótidos, Nomos Fthiotidos, Phthiotis, Φθιώτιδα, Ftiótide, Phthie, Fthiotis, Fthiotyda, Ftiótida, Ftiotida

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android