United States
San Diego

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

181 travelers at this place

  • Day18

    Gaslamp Quarter auf der 5th Avenue

    July 24, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 22 °C

    Nach dem Check In im Airbnb haben wir uns kurz frisch gemacht (auf den längeren Strecken im Auto sehen wir immer aus wie Familie Flodder😄) und sind dann in Richtung Downtown San Diego gedüst. Wir haben das Auto genommen, weil die öffentlichen Verkehrsmittel hier - ähnlich wie in L.A. nicht die besten sein sollen. Unser Airbnb hat eine gute Lage, nach Downtown sind es nur 10 Minuten mit dem Auto 👍🏻

    Kurze Info zu Airbnb‘s: Wir sind mittlerweile echte Fans davon und zwei unserer drei Airbnb‘s auf dieser Reise waren/ sind wirklich super toll, gepflegt und gemütlich! In L.A. wirkte das Haus auf den ersten Blick total imposant und auch die Internetbilder unseres Apartments sagen echt gut aus. Da wir jetzt aber einen Vergleich haben, muss man echt sagen, dass es in L.A. zum Teil wirklich etwas „ranzig“ war und unsere Airbnb-Mutter nicht ansatzweise so gastfreundlich wie die in San Francisco oder jetzt in San Diego. Man hat hier absolute Privatsphäre und trotzdem bekommt man jederzeit Hilfe und Rat. Julia Kollegin Margarethe gab ihr den Tipp, bei den Airbnb-Buchungen immer nach sogenannten „Superhosts“ zu suchen. Das ist echt wertvoll, weil man meistens auch wirklich die Garantie durch gute Bewertungen hat. Nur so als Tipp für diejenigen, die sowas auch mal als Unterkunft buchen wollen :)

    Zurück zu San Diego: Als wir in der „Innenstadt“ angekommen sind (parken war günstig, nur 5$ pauschal), sind wir zum Gaslamp Quarter gelaufen . Das ist eine sehr bekannte Flaniermeile hier mit vielen Shops und noch mehr schönen Restaurants. Die Straßen hier waren auch echt gemütlich und man kann sich gar nicht entscheiden, wo man essen soll, weil alles super toll aussieht. Es hat so gar nicht viel mit einer amerikanischen Großstadt zu tun, sondern eher mit einem spanischen Urlaubsort. Das liegt vermutlich auch an der unmittelbaren Nähe zu Mexiko. Uns hat es auf der Suche nach einem Restaurant in einen riesengroßen Süßigkeiten-Store verschlagen und wir haben uns zwei kleine „Schlickertüten“ für den Nachtisch gegönnt. Es standen keine Preise irgendwo, also haben wir uns mal ausnahmsweise überraschen lassen: 13$ für ein paar Gummitiere 😅 Wir werden uns nie wieder über den Süßigkeitenstand auf der Osnabrücker Maiwoche beschweren! 😂🙈

    Auf der 5th Avenue haben wir ein gut aussehendens, italienisches Restaurant gefunden.
    Juli hat sich leckere Ravioli gegönnt und ich Gnocchi. Bislang wurden wir in unserem Urlaub von den italienischen Restaurants nicht enttäuscht. So auch heute. Unser Essen war wirklich super lecker. Dazu einen leckeren Riesling und ein Budweiser. Etwas merkwürdig fanden wir, dass man direkt eine 1 Liter Flasche Pellegrino bekommt, wenn man nur ein Glas Wasser mit Sprudel bestellt. In Amerika ist es üblich, dass man zum Essen immer Wasser dazu bekommt. Allerdings ist es immer ohne Kohlensäure und schmeckt in der Regel nach Chlor. Und weil der Kellner uns auch „Sparkling Water“ angeboten hat, haben wir das natürlich genommen. Das wir direkt eine ganze Flasche bekommen, naja. So macht man auch sein Geld. 😅
    Read more

  • Day6

    San Diego - Hafenrundfahrt...

    October 31, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 14 °C

    OMG - Breakfast is on the rooftop!!! 😃👍

    Hafenrundfahrt, Besichtigung des Flugzeugträgers USS Midway, Spaziergang nach Little Italy,...
    ...und Halloween im Gaslamp Quarter....very scary...
    ...wo wir unseren 6. Jahrestag gefeiert haben 😊
    Read more

  • Day14

    San Diego - Der Strandlivestyle

    May 28, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 18 °C

    San Diego, die schöne warme Küstenstadt an der Grenze zu Mexiko, stand heute als Reiseziel an. Als ich dort angekommen bin, bin ich erst zum Mission Beach gefahren.

    Mission Beach ist teils eine künstlich angelegte Strandanlage mit Sandstränden und einer schönen Promenade.

    Es war nicht heiß, aber warm genug, um mit kurzer Hose und T-Shirt herumzulaufen, sowie am Strand in der Sonne herumzuliegen. Eine ganz andere Welt zu den Bergen und Wüsten, in denen ich bis jetzt war.

    Ich bin am Ufer entlang gelaufen, nachdem ich erstmal eine Weile in der Sonne lag. Dann habe ich mir einen elektronischen Roller genommen, von denen es in San Diego tausende geben muss, da man min. alle 50-100 m auf einen Roller stößt, den man per App entsperren kann und anschließend fahren kann. Die Roller sind auch recht schnell, bis zu 18 MPH, ca. 27km/h, aber da keiner durch die Fußgängerzone rast und es genügend Platz hat, fühlt sich eigentlich auch keiner gestört. Ich hoffe die kommen in Deutschland auch bald, da es wirklich Spaß macht mit denen zu fahren und auch einfach mal nicht laufen zu müssen. Neben Roller gibt es auch recht viele kleine elektronische Räder zum Leihen, an jeder Straßenecke.

    Am Abend habe ich noch kurz die USS Midway von außen angeschaut und bin essen gegangen.

    Gefahrene Strecke: 163 Meilen (ca. 262 km)
    Gelaufene Strecke: 12 km
    Read more

  • Day16

    Nachtbus nach San Diego, Walmart

    October 3, 2019 in the United States ⋅ 🌙 15 °C

    Soo. Mal schnell den Nachtbus nach San Diego genommen. Im Walmart gewesen und gesund eingekauft :D
    Dann aber den Rest des Tages nur nochrum gelaufen, sich SD angeschaut und abends feiern gewesen.

    Auch nice. Die haben ja keine Werbegrundsätze hier. Man kann im Grunde sagen und machen was man will. Merkt man schon immer im Radio oder an der aggressiven TV Werbung. (Übrigens noch häufiger als bei uns)
    Aber beim Essen muss man echt manchmal Schmunzeln. Die verkaufen ne Packung mit Käsewürfeln und Nüssen und schreiben drauf, dass es das offizielle Essen aller UFC Kämpfer ist ?:D
    Read more

  • Day5

    Day 5 San Diego USS Midway

    January 21, 2020 in the United States ⋅ ⛅ 15 °C

    We left Anaheim at 9.45am and dropped MJ to the airport for her flight back to Michigan where she lives with her husband Paul and daughter Eden. It was so lovely of her to visit us. We then drove for two hours to SAN Diego.

    We lunched at a Mexican restaurant where we had all sorts of fancy tacos, chicken, shrimp, beef fillet, then boarded the USS Midway, an aircraft carrier which is now a Museum. It was quite fascinating to learn about how planes take off (via steam and a catapult) and land (with a hook and wire) as well as learn that 4500 people live on an aircraft carrier with over 1300 meals being prepared each day.

    Phoebe, Harry, Jack and Lily all went on the flight simulators- the safest to fly with would be Jack as all the others seemed to want to loop the loop most of the time.

    Back to our hotel for a rest night for some with others heading to the SAN Diego Bible class.

    Tomorrow we head to the Zoo and at night the wedding rehearsal dinner.
    Read more

  • Day25

    San Diego, California - Teil 1

    August 20, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 23 °C

    Heute Stadtour durch San Diego gemacht. Von Downtown durch das Gaslamp Quarter am Hafen vorbei durch Seaport Village an der USS Midway vorbei zurück. Dann mit dem Auto über die Coronado Bridge und wieder zurück und zu Point Loma zum Sonnenuntergang. Danach wieder zum Essen uns Gaslamp Quarter.

    Die Zerrissenheit des Landes äußert sich auch stark in Downtown: Ein eigentlich schönes offenes Einkaufszentrum, Horton Plaza, ist größtenteils leer. Dabei könnte man da wirklich was schönes daraus machen. Stattdessen treiben sich dort viele Homeless und zwielichtige Gestalten herum. So sad!
    Read more

  • Day18

    San Diego

    September 18, 2018 in the United States ⋅ 🌙 20 °C

    Die letzten 4 Tage habe ich in San Diego verbracht. Coole Stadt natürlich mit dem Gaslamp Quartier. Speziell war, dass all die schönen Beaches ausserhalb der Stadt sind. Zu erreichen über eine gigantische Brücke. Wieder Seelöwen angetroffen die sich frei bewegten an der Küste.
    Heute gehe ich nochmals zurück auf den Highway 1 und fahre für die letzten 4 Tage in Kalifornien nach Los Angeles bevor es am Montag nach Hawaii geht.
    Read more

  • Day452

    San Diego

    May 3, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 17 °C

    Von der Vermietung aus ging es direkt südwärts nach San Diego. Da die Fahrzeugübernahme länger dauerte als erwartet und wir noch einiges Einkaufen mussten, verbrachten wir eine erste kurze Nacht an der Raststätte zwischen Los Angeles und San Diego. Übernachtungen in diesen Rest Areas sind übrigens fast legal - man darf bis zu 8 Stunden bleiben, jedoch nicht über Nacht.🤷‍♂ Naja wir waren bei Weitem nicht die Einzigen.😅

    In San Diego angekommen verbrachten wir den ersten Tag im Balboa Park. Ein riesiger, schön angelegter Park mit vielen Museen und Grünflächen. Wir hatten allerdings mehr Spass an den Elektroscootern, welche wir für einige Cents ausleihen und damit über das Areal düsen konnten.

    Die Nacht verbrachten wir auf einem grossen Parkplatz in Küstennähe, bevor es am kommenden Tag zur USS Midway ging. Die USS Midway ist ein alter amerikanischer Flugzeugträger, welcher zu einem Museum umgebaut wurde. Er war zwischen 1942 und 1992 in diversen Gebieten (Vietnam, Japan) im Einsatz. Beinahe den ganzen Tag verbrachten wir auf dem riesigen Dampfer, gab es auch viel zu entdecken. Dutzende ausgediente Kampfflugzeuge und Helikopter, geführte Touren durch die Kommandobrücke, Kurzvorträge von ehemaligen Besatzungsmitglieder, das Innenleben des Schiffes (Offiziersmesse, Schlafräume, Maschinenraum, Küche, Flugvorbereitungszimmer, und und und...). Der Tag ging wie im Fluge vorbei. Kurz vor Sonnenuntergang liefen wir noch in das historische Gaslampen Viertel. Ausser den alten Gaslampen und einigen historischen Bauten ist dieses Viertel heute jedoch mehr ein sozialer Treffpunkt mit Restaurants an jeder Ecke.
    Read more

  • Day10

    10. Tag - Ride my bike

    October 21, 2018 in the United States ⋅ 🌙 18 °C

    Heute Morgen stand nochmal Ausschlafen auf dem Programm.
    Da wir am Vortag in der Cheesecake Factory essen waren, haben wir uns direkt jeder ein Stück Kuchen für das heutige Frühstück mitgenommen.
    Das war eine sehr gute Idee, denn die Kuchen sind unschlagbar!
    Ein solches Stück Kuchen entspricht aber in Deutschland gefühlt einer ganzen Torte.
    Danach ging es mit unseren Beach Cruisern quer durch San Diego. Durch Old Town und Little Italy fuhren wir bis zum Horton Plaza, wo uns das Phänomen der leeren amerikanischen Shoppingmals vor Augen geführt wurde.
    Also fuhren wir noch etwas weiter bis zum Historic Gaslamp Quarter, wo die Bars gut gefüllt waren, denn heute haben die New England Patriots gespielt.
    Als Mittagssnack hatte Alina heute einen Milchshake von Ghirardelli und Linda eine Sushibox.
    Nach unserer kleinen Stärkung fuhren wir wieder zum Mission Beach, wo wir die Fahrräder wieder abgeben mussten.
    Insgesamt sind wir an den zwei Tagen ca. 55 Kilometer mit unseren Beach Cruisern gefahren. Was nicht immer leicht war, so ganz ohne Gangschaltung.
    Zum Abendessen gab es heute mal wieder Burger bei In-N-Out-Burger, wo es richtig voll war. Trotz der "McDonalds-Atmosphäre" waren die Burger wirklich gut.
    Read more

You might also know this place by the following names:

San Diego, ሳንዲየጎ, سان دييغو, San-Dieqo, Горад Сан-Дыега, Сан Диего, সান ডিয়াগো, Сан-Диего, Σαν Ντιέγκο, San-Diego, سن دیگو, 聖地牙哥, סן דייגו, सैन डिएगो, Սան Դիեգո, SAN, サンディエゴ, სან-დიეგო, 샌디에이고, Didacopolis, San Diegas, Sandjego, सॅन डियेगो, स्यान डिएगो, ਸਾਨ ਦੀਏਗੋ, سان ڈیاگو, 92101, San Diegu, Сан Дијего, சான் டியேகோ, శాన్ డియాగో, แซนดีเอโก, Lungsod ng San Diego, San Diyégo, Сан-Дієго, سان ڈیگو, סאן דיעגא

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now