Costa Rica
Punta Uva

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
31 travelers at this place
  • Day355

    PUNTA UVA

    March 7 in Costa Rica ⋅ ☀️ 28 °C

    Heute wollten wir ein bisschen Surfen, aber das Meer gab einfach nicht die richtigen Wellen her. Stattdessen haben wir uns spontan umentschieden und Kajaks gemietet, um den Quebrada Ernesto Fluss lang zu paddeln. Zur Begrüßung sehen wir direkt ein Faultier und später noch einige Brüllaffen, einen Basiliken, Fische und Vögel. Worüber wir uns aber am meisten gefreut haben, waren die vielen Schildkröten, die die Sonne genossen und sich nicht haben stören lassen. Wir konnten ihnen ganz nah sein. Soooo schön!! 😍 Überhaupt sind wir total geflasht, dass an den Strand so richtiger Urwald grenzt. Zack, ist man mitten drin. Keine Seltenheit hier. Zum Schluss haben wir noch einen kleinen Damm und Steinmännchen gebaut. Danach haben wir uns am wunderschönen Karibikstrand entspannt. Bei 34 Grad einfach perfekt. 😍Read more

    Ooooooo wie Schön super 👍🏻 👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻 [Anna]

    3/11/21Reply
    Krazy in Life

    😊😘❤

    3/12/21Reply
    D.O.T

    😅😅😅

    3/11/21Reply
    Krazy in Life

    😅

    3/12/21Reply
     
  • Day4

    Playa Punta Uva

    February 9, 2020 in Costa Rica ⋅ ☀️ 26 °C

    Ein kurzer Ausflug zum Strand ist zeitlich noch drin und so fahren wir zum Strand "Playa Punta Uva", springen gleich ins warme saubere Wasser und machen einen kleinen Strandspaziergang im Sonnenuntergang.
    Die Menschen sind entspannt und an der einen oder anderen Stelle riecht es süßlich nach Marihuana.
    Read more

  • Day17

    Radtour und Aras

    April 2 in Costa Rica ⋅ ⛅ 27 °C

    Es ist Ostern und die größte Ferienzeit der Einheimischen. Bei schönstem Karibikwetter ging es mit meinem geliehen Fahrrad, einem türkisfarbenen Beachcruiser, an der Küste entlang. Auf diese Idee kamen natürlich auch andere, und so fuhren wir alle im Slalom um im Stau stehende Autos herum. Praktisch für den Osterverkehr ist natürlich auch, dass Brücken immer einspurig sind und die Gegenrichtung auf das Erbarmen der Fahrer angewiesen ist :) Die Strände sind voll und die Polizei schaut zu, die Großfamilien zählen scheinbar als eine soziale Blase. Zum Mittag gab es endlich mal Ceviche, rohen Fisch, der mit Chilli und Zitrone haltbar gemacht wird, dazu Bananenpuffer und einen erfrischenden Frappuccino.
    Ziel der Radtour war eine Auswilderungsstation für Soldatenaras, die am Pazifik gezüchtet, ausgebrütet, aufgezogen, nach 1,5 Jahren nachts transportiert werden und morgens hier aufwachen. Die Aras sind genau so laut, wie sie schön anzusehen sind, mit ihrer grün-blau-gelb-rot-bunten Federpracht, egal ob auf einem Ast, im Flug oder wie Hühner auf dem Boden.
    Read more

  • Day5

    Playa Punta Uva

    February 10, 2020 in Costa Rica ⋅ ⛅ 28 °C

    Den Nachmittag lassen wir entspannt am Strand ausklingen. Wir genießen die warmen Sonnenstrahlen der untergehenden Sonne und das 30 Grad warme Meer.
    Am Abend gehen wir noch eine kleine Runde im Ort spazieren und genießen ein karibisches Abendessen im jamaikanischen Restaurant "Tamara". Das Essen schmeckt anders, interessant und würzig.
    Die letzten Stunden des Tages verbringe ich am Pool und genieße die laue Abendbrise. Es ist Vollmond und der Sternenhimmel sieht hier atemberaubend aus. Während ich den Grillen und dem Echo der Brüllaffen lausche, leistet mir die Hauskatze auf meinem Schoß Gesellschaft.
    Read more

  • Day13

    Pura Vida

    March 21, 2018 in Costa Rica ⋅ ⛅ 20 °C

    Heute morgen war es wie an einem Geburtstag. Vorfreude pur. Denn wir hatten gestern Abend unsere Wäsche in die Reinigung gegeben. Da es die letzten Tage zeitlich nie passte, hatten wir wortwörtlich unser letztes Hemd an.
    Mit frischer Note also ging es nach dem Frühstück auf die von Lisa (unserer wunderbaren Vermieterin) geliehenen Zweiräder Richtung Osten. Unser Ziel war das Jaguar Rescue Center. Das entstand 2009 als dort ein Biologen-Paar im Ruhestand ein krankes Jaguarkind retten wollte, aber nach einer Woche leider daran scheiterte. Seitdem wird der Platz kontinuierlich ausgebaut und bietet hilfsbedürftigen Tieren Schutz, bis sie wieder ausgewildert werden können. Touren (2 mal täglich) mit Touristen sind die einzige Einnahmequelle der Station, alle Volunteers vor Ort arbeiten unbezahlt. So kam es, dass wir sogar mit einem deutschen Volunteer die Runde gehen konnten. Er erzählte uns viel über die Geschichten der kleinen und großen Bewohner. Faultierbabys, Kapuzineräffchen, Brüllaffen und Klammeraffen landen meist hier, weil sie von der Mutter getrennt, vom Auto angefahren werden oder einen Schlag von offenen Elektroleitungen bekommen. Die Tiere werden hier alle sobald es geht ausgewildert. Bei den vorgenannten Babys ist das meist erst mit Geschlechtsreife der Fall. Vögel wie Bussarde und Habichte dürfen sich selbst auswildern, ihr Gehege ist offen. Die Tour war super spannend und so sprang auch mal ein Nabelschwein und ein kleiner Hirsch an uns vorbei. Auch ein acht Jahre altes Krokodil lebt hier, seitdem es von einem Bösewicht mit einem Baseballschläger misshandelt wurde. Schlangen, die hier vorkommen, waren in vielen Terrarien zu sehen. Hier kommen auch viele lokale Einwohner und Schulklassen her, um mehr über ihre Umwelt zu lernen. Nach zwei Stunden war die Führung durch das unglaublich interessante Center beendet und wir um viele Informationen und Bilder reicher.
    Ein weiterer kurzer Fahrradritt brachte uns dann zum Punta Uva. Ein idyllisch gelegener Strand, an dem wir uns erst ein leckeres Mittagessen gönnten und dann die Hängematte zwischen den Palmen spannten. Traumhaft. Hier liegt auch ein kleines Korallenriff direkt am Strand, doch die Strömung wirbelte heute zu viel Sand auf, so dass die Sicht leider sehr begrenzt war.
    Um 5 ging es zurück nach Puerto Viejo und nach einer erfrischenden Dusche und einem Pläuschchen mit Lisa nochmal in die "Stadt" auf der Suche nach einem Snack und ein paar Cocktails. Nach der ersten Station mit Live-Musik im Lazy-Mon und einem Abstecher im Nema landeten wir im gemütlichen Koki Beach, kurz nachdem Lena zwei kleine Katzenbabys entdeckt und bezirzt hatte. Und als hätte dieser traumhafte Tag nicht schon seinen perfekten Abschluss gefunden, hangelte sich doch tatsächlich ein Faultier direkt einmal quer durch die Bar. That's the costa caribbean way of life. 😍
    Wir kommen wieder.
    Read more

    Birgit und Sören

    Wahnsinnig schön und spannend sind eure Berichte 😍! Genießt die Zeit ☀️ ⛱ ☀️ 😎

    3/22/18Reply
    Tommy Saurus Rex

    #neid

    3/22/18Reply
    Christa Reineboth

    Ach süß das Äffchen. Ein großer Dank an die zwei "Tollen Schreiber!" Man kann sich echt daran gewöhnen . Einen schönen Tag euch.

    3/22/18Reply
     
  • Day8

    Jungle walk & Punta Uva “Cave”

    May 1 in Costa Rica ⋅ ⛅ 25 °C

    To get to the Punta Uva cave I had to walk through the jungle. To be honest it was a bit different than the German forest I’m used to. Bigger trees and plants, lots of different noises and animals. Video spoiler alert: 🕷 but at the end I made it to the cave 🤗Read more

    Simon Kreuzer

    Mittendrin statt nur dabei 😆

    5/3/21Reply
     
  • Day55

    Costa Rica, Puerto Viejo 01

    March 25, 2017 in Costa Rica ⋅ ☀️ 22 °C

    Es blieb uns leider nur eine Woche für Costa Rica.Ein Wochenende haben wir in Puerto Viejo verbracht, der Ort direkt am karibischen Meer wurde uns von sehr vielen Mitreisenden empfohlen. Auf einer Strecke von 12 km konnten wir mit dem Fahrrad fünf verschiedene Strände erkunden, einer schöner als der andere. Die Natur hier ist einzigartig...soooviel sattgrüne Pflanzen, bunte Blumen und Vögel. Hier kommen wir definitiv nochmal her mit mehr Zeit und Geld! ;)Read more

    Alex Anderthiele

    Werbefoto

    4/1/17Reply
     
  • Day4

    Mein erstes Faultier

    April 8, 2018 in Costa Rica ⋅ ☀️ 11 °C

    Nach Punta Uva machen wir uns auf den Rückweg und entdecken ein Faultier in den Bäumen. Nichts ungewöhnliches, aber das erste, das ich sehe😊. Insgesamt sind wir ca. 19km gelaufen und es hat sich absolut gelohnt!Read more

  • Day14

    Punta Uva

    January 10, 2018 in Costa Rica ⋅ ☀️ 13 °C

    Good morning everyone!

    With new energy we started our day trip to Punta Uva. It’s a beautiful beach with a viewing point and also one of the places one shouldn’t miss when staying in the region of Puerto Viejo. It was still pretty early but nevertheless, we started our bicycle ride in a tropical heat. However, we should’t complain after one week of rain these hot days were simply perfect!! To get to Punta Uva one has to ride on the „normal“ street where cars pass by in a dangerously highway-speed. But as soon as we got there we recognized that the way was really worth it. Punta Uva is a very tranquil place. Even if there are a lot of visitors its length alouds one always to find a more private and calm place. We spend some time at the beach and then we climbed up the viewing point which is kind of hidden at the end of the beach by some cliffs. We were rewarded with an incredible view over the beaches to both sides. The peak at the end of the hike is a tunnel which connects both seasides and can be passed. The only catch was that the way was very slippery. It happened even faster than I was able to react. In the moment I slipped down the rocks my first thought was to hold my bag up high and protect the mobile phone of being drown in the sea. But it was too late - together with my bag I was thrown into the sea. Lucky me, I could get out my bag really quickly, I could take off the cover and turn it off. But even worse was to come. Because the ground was slippery, I had taken off my Flip Flops what got me something sharp in the foot.

    Back home I tried to get it out. Luca and Patrick, two guys from Switzerland, tried to help me get it out. But as we had no needle the operation turned out to be much more difficult than previously expected. But Swiss people, prepared as always, never go on travel without their Swiss pocket knife. Together we tried to open it a bit because it turned out to be stuck into my foot very deep. Unsuccessfully, I heard that some doctors from the United States were staying with us in the hostel - Lucky me! He checked my injection pass - everything seemed to be fine. After half an our the operation was finalized. Relieved, I could go to bed.

    'Till tomorrow, then!
    Read more

  • Day6

    Punta uva

    March 17, 2018 in Costa Rica ⋅ 🌙 2 °C

    Hüt bini mit minere gastschwöschter im "jaguar rescue center" vo puerto viejo gsi. Dete döns verletzti tier wie fuultier, äffli und vögel ufpepple. S center lebt elei vo spände und het mega schöni keffige. Mir hend d füerig durs centrum uf spanisch gmacht. Drum han ich leider nid ganz alles verstande. Aber vieles chan ich ja au nahlässe. Nachem centrum simmer an schönste strand wo ich jeh gseh han! Er heisst punta uva und isch südlich vo puerto viejo gläge. De wald mit palme und andere bäum gaht bis ganz as wasser und isch mit em klare wasser wunderschön zum schwümme.
    Die wuche han ich au scho mini zwei erste surfstunde gha. Es het mega spass gmacht, aber bsunders elegant hets halt nanig usgseh. Bis jetzt gfallt mer costa rica uh guet und ich gnüsse jede einzelni tag.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Punta Uva