France
Arrondissement de Tournon

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
57 travelers at this place
  • Day7

    5. Etappe

    July 21 in France ⋅ ⛅ 24 °C

    Raus aus der Stadt Lyon ging es idyllisch der Rhône entlang, kurz danach war aber dann wieder kein Radweg mehr zu finden. Auf Hauptstrassen und Schotterpisten haben wir uns mehrmals gewünscht, wir hätten ein Mountainbike - oder zumindest etwas Federung... Der Weg nach Vienne zog sich in die Länge und war anstrengend.
    Endlich haben wir wieder schöne Velowege und die zweite Hälfte bis Sablons war dann wesentlich entspannter. Da unsere Unterkunft kein vegetarisches Menü zaubern konnte, gabs wenig weiter in einem Steakhouse zwei Vegiburger für uns. Nun geht's früh ins Bett, weil morgen dann eine echte Challenge mit 100km auf uns wartet!
    75 km ↔️, 365 m ↗️
    Read more

  • Day10

    Thursday tournon and further north

    September 2 in France ⋅ ⛅ 24 °C

    An early start once again with an 8.15 walk about town of Tournon. Then a 10 minute bus ride to the train station. A steam engine. Train de l'ardeche. We rode through the 2 gorges. About half hour and we disembarked the train. The engine was detached, turned around, and placed on the other end of the train for the return I believe the train and track were built in 1903. Back on the bus to return to the ship that has moved since we left it this morning.
    So many acres and acres of vineyards. The grapes will be harvested in about a month, end of September.
    Random thoughts, the boat is the Buri. Our most frequent waiter is Norman(s). He is from Latvia and has been working for viking for 7 years. Nice guy.
    We had about 2hr cruise down the Rhone and were able to sit on the upper deck, as long as we didn't stand up. Some low bridges and thankfully a partly cloudy sky so that it wasn't too hot. We will arrive in Vienne about 4.30 for a short walk about town before dinner. Probably won't take a shower b4 dinner though as apparently there is no hot water on the ship..... beautiful scenery all along. Vineyards up and down taking all available land.
    We did the walk and even had time for a shower. The water was warm but apparently there are continued problems with the hot water. For dinner we had French onion soup and scallops! Once again it had been a long day. I have missed the evening entertainment every night! It dosen't start until 9.30pm 😴💤
    Read more

    Christina Steiner

    Great Picts

    How was the French onion soup? [Kat]

     
  • Day452

    Valence

    June 18, 2020 in France ⋅ ⛅ 21 °C

    Today we wandered around the old town of Valence, had a conversation with the lady sat next to us over coffee, very random, and another formula midi. Thank goodness for Alex’s online exercise classes they seem to be keeping the weight under control.
    We saw the St Appolinaire Cathedral, Joubert Park, Pendentif, (this has apparently been a bar, cellar and cesspit at various times during its life before becoming a historic monument), the Maison des Tetes, and Monument Fountain to name a few of the things we saw, on a self guided walk around town we then people watched over a slow drink before returning to the boat and the mundane word of shopping and washing.
    Read more

  • Day2

    Langer Fahrtag mit Highlight am Ende

    May 19 in France ⋅ ⛅ 18 °C

    5 Uhr munter, wie tot geschlafen, halb 7 sind wir nach kurzem Frühstück unterwegs. Viel Betrieb und Baustellen in D. Keine Kontrolle an der Grenze, haben aber den GEFORDERTEN PCR Test dabei. In Frankreich gehen die Schauer inLandregen über, nichts neues😫. Abseits der Autobahnfindenwir einen tollen Bäcker, aber keinen gescheiten Rastplatz. Kann Lutz davon überzeugen, nicht an der Mautstation zu rasten😅. Irgendwann bei Dole finden wir was,und siehe da, auch die Sonne zeigt sich. In Lyon erreichen wir 18 Grad und es ist sonnig. Ich hatte bei Valence einen Stellplatz ausgesucht, der war aber 15 Uhr schon voll. Die Gegend und das dörfchen waren hübsch und wir wollten bleiben. Auf einem Parkplatz im Ort war alles frei, da parkten wir einfach. Zum Beine vertreten sind wir gleich los In die Weinberge. Man merkt der Natur den Süden an, überall blühen Rosen, schwertlilien, spornblumen und KlatschMohn. Zurück beim Auto gibt es das erste Schokoladeneclair und wir sind angekommen. Naja, nicht ganz. In der Nähe soll ein Supermarkt sein, 5 Minuten zufahren, 15 waren es. Mit Womo ist man ja an keinen Platz gebunden. Über dem Ort thront eine mächtige Burgruine und wir fahren auf abenteuerlichen Strassen da hoch. Es ist wunderschön, ein Parkplatz der zum übernachten einlädt, daneben ein Restaurant und die Burg ist beeindruckend. Ein Theater, unzählige Wege, Mauern und Ausblicke aufs Rhonetal. 2 Stunden kraxeln wir dort rum, das Restaurant muss 21 Uhr schliessen, schade aber macht nix. Wir nehmen einen Sundowner, essen französischen Käse und Pastete und sind Happy.Read more

  • Day456

    Oops (not us this time)

    June 22, 2020 in France ⋅ ⛅ 23 °C

    Look what we found at Sablons lock. We were warned by Mike and his wife who we met on the Tournon pontoon but it was still impressive. Can you believe Mike was born in sunny Guernsey and is the Boatshed agent helping Chris, whom we met in Aigues-Mortes and who knows Buzz White, sell his boat! Small world. We have no idea how the crash happened but the barge was well and truly crunched a midships, the deck and sides had folds, there was also serious damage to port bow and starboard stern quarters. It is/was a self propelled gas barge but the control/steering has been ripped off. There is also a photo of the damaged,well destroyed, lock gates now replaced and on the side. Looks like an expensive mistake but could have been worse as, as far as we tell, there was no explosion from the gas!
    There is an article about this on www.shipwreck.com giving information on what actually happened on 18 February 2020, for those who are interested.
    I have also attached a picture of happy swan parents with their four cygnets and a Saracen Tower that looks like it inspired Saurons Tower in Lord of the Rings film.
    Read more

  • Day19

    Boulieu-les-Annonay 2

    June 5, 2018 in France ⋅ ⛅ 22 °C

    Heute ist Ruhetag! Der Platz und die Ruhe zur Entspannung, nur Vogelgezwitscher, läßt uns hier noch einen weiteren Tag verweilen. Wir sitzen entspannt in der Sonne, bei 21Grad weht ein ganz leichter Wind - so kann man es aushalten. Die Spätankömmlinge von gestern Abend haben auf dem Stellplatz noch eine zweite Parkreihe ins Leben gerufen, aber bis heute Mittag sind sie wieder verschwunden und neue Nachbarn (wieder nur Franzosen) trudeln nach und nach an diesem idyllischen Ort ein.Read more

  • Day17

    Von Montelimar nach Annonay

    June 9, 2019 in France ⋅ 🌧 11 °C

    Heute Nacht gab es ein paar kurze Regenschauer, um 4Uhr30 wurden wir von einem Gewitter wach. Am Morgen sah alles sehr grau und bewölkt aus. Temperaturen lagen bei 13 bis 15°C. Auf der Fahrt zum nächsten Ziel Annonay regnete es ständig mehr oder weniger. Unsere Route führte dabei immer an der Rhone entlang, Wolken verhangene Weinberge und Schlosskonturen waren zu sehen. Auf der N7 fuhren wir Richtung Valence, sahen am linken Rhoneufer ein riesiges Kraftwerk. Dann ging es auf der anderen Seite weiter auf der D86 nach Tournon. Weiter bis St.-Desirat, dann auf der D82 und D820 um Annonay herum, denn das eigentliche Ziel war der Stellplatz in Boulieu-les-Annonay etwa 2km weiter. Die Zufahrt innerhalb des Ortes ist zwar eng, aber machbar. Bei 7,43m Länge (und 2,2m Überhang hinter der Hinterachse) muss man schon aufpassen, das nichts touschiert wird! Unterwegs sahen wir noch ein kleines Kartrennen in La Voulte und ein paar WoMo-Plätze entlang unserer Route, kann man ja mal speichern. Der Platz hier hat schöne von Hecken abgeschirmte Parzellen, Schotteruntergrund und saubere Entsorgungsanlage. 8 Mobile stehen schon hier, Platz ist für 12. Aber leider regnet es momentan auch hier, mal sehen, wie lange noch. Dann darf ruhig wieder Sonnenschein folgen. Aber der Regen ist bisher zum Glück die Ausnahme.Read more

  • Day18

    Boulieu-les-Annonay

    June 4, 2018 in France ⋅ ⛅ 21 °C

    Nach dem Frühstück und Entsorgung des Abwassers geht unsere Fahrt heute Richtung Norden (Lyon). Wir wollen einen Stellplatz aufsuchen, den wir vor 2Jahren zufällig beim Durchfahren des kleinen Ortes an der D820 entdeckt haben, nämlich in Bolieu-les-Annonay. Ein kostenloser Platz für 6 Mobile, durch Hecken voneinander abgetrennt, mit Ver-/Entsorgungsstation, von der Gemeinde bereitgestellt. Nach einer angenehmen Fahrt, oft an der Rhone entlang, nur einer Baustelle auf der N7 mit 20min Vollsperrung, erreichen wir gegen Mittag den schönen und ruhigen Stellplatz. Die Zufahrt im Ort ist etwas tricky und winklig, klappt aber. Ein Platz ist gerade noch für uns frei, prima. Das ist bei so kleinen Plätzen immer das große Risiko, belegt oder nicht? Je weniger ein Platz bekannt ist (in Foren oder Stellplatzführern), desto besser sind meist die Chancen, einen freien Platz zu finden. Hier stehen übrigens z. Zt. ausschließlich Franzosen. Wir richten uns ansonsten bei der Suche nach Plätzen zum Übernachten meist nach der niederländischen Camper-App, die auch offline funktioniert und viele Details bietet! Anschließend folgt der obligatorische Rundgang durch den kleinen Ort, der auch wieder von hübschen Park-/Gartenanlagen und engen Gassen dominiert wird. Die Läden haben (wie fast immer in Frankreich erlebt) unter Mittag geschlossen (ist auch mal gut).Read more

  • Day11

    ÜN zwischen den Weinreben

    September 29, 2016 in France ⋅ 🌬 26 °C

    Der Weg zu unserem nächsten Zwischenstopp führt vorbei an Genf, den Rhôner Alpenpanorama und über Weinstrassen durch unendliche Weinrebenfelder. Überall wird fleißig geerntet und uns kommt kurz der Gedanke auf, mit unseren bereits einschlägigen Erfahrungen ;), vielleicht schon hier etwas Geld dazu zu verdienen...mit einem Blick auf die Uhr und der eigenen Muße verwerfen wir diesen Gedanken aber gleich wieder.

    Angekommen in Tournon sur Rhône machen wir uns auf die Suche nach dem im Stellplatzführer angegebenen Platz und landen bei einem Parkplatz, der nicht wirklich einladend aussieht.

    Nun lassen wir diesen erst einmal links liegen und fahren wieder ans Rhôneufer um dort unser Mittag in Form einer Brotzeit nachzuholen. Der Parkplatz auf dem wir nun stehen ist eigentlich schön gelegen, aber leider ziemlich abschüssig und direkt zwischen Wohnhäusern gelegen. Also genießen wir unser Sonnenbad, die schöne Aussicht auf die Weinberge und lassen uns unsere Brotzeit schmecken. Olli nutzt die Gelegenheit für einen Sprung ins kühle (aber nicht kalte) Nass.

    Gestärkt und frisch gebadet machen wir uns noch einmal auf die Suche und parken schließlich auf einem ruhig gelegenen Schotterplatz im vorortähnlichen Bezirk. Da der Abend noch jung ist, schnallen wir sogleich die Fahrräder ab und drehen eine Runde entlang des Rhôneufers in die Altstadt. Entgegen der untergehenden Sonne kämpfen wir uns noch die Weinberge hinauf zu einer alten Ruine, an der wir uns ein gemütliches Plätzchen ausgesucht haben. Der Ausblick über die Altstadt entlohnt die Anstrengungen sofort und wir verbringen den weiteren Abend dort oben mit Blick auf die alten Gebäude und den Sternenhimmel.

    Zu später Stunde dann geht's mit dem Bike nochmals durch die Altstadt, schließlich zurück zum Auto. Da nur wenige Menschen unterwegs waren erschien uns die Stadt etwas unbelebt. Eigentlich schade, da die Altstadt an sich wirklich schön ist.

    Am Auto angekommen kochen wir noch eine Quinoapfanne und Gemüsebrühe mit Eistich. Nix grosses, aber dafür warm :)

    Am heutigen Morgen ist es sonnig, aber sehr windig. Der Wind ist ziemlich frisch, was uns aber nicht von einem Frühstück am Rhôneufer abhält. Wir suchen uns noch das nächste Ziel heraus und fahren weiter...
    Read more

  • Mar12

    Besuch in der Ardèche

    March 12, 2019 in France ⋅ ⛅ 11 °C

    Nach zwei Tagen Fahrt haben wir den Regen und die Kälte hinter uns gelassen und sind in der Ardèche angekommen um Dani's Mutter Margrith und Richard zu besuchen. Dabei konnten wir gleich auch die Bikesaison eröffnen, traumhaft...Read more

    Alex Waser

    Trainiert 💪 weiter so. Das Ziel - wenn möglich die „ Sella Ronda „ in den Dolomiten .

    3/18/19Reply
     

You might also know this place by the following names:

Arrondissement de Tournon