Germany
Hansehafen

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

19 travelers at this place

  • Day3

    Neugierig entdeckt

    September 4, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 17 °C

    Wir schlendern in Richtung Media Docks zurück und wollen den milden Abend im Hafen mit Blick auf die beleuchtete Altstadt ausklingen lassen.

    Auf dem Weg dorthin werfen wir scheu, aber doch neugierig einen Blick in einen kleinen Durchgang unterhalb eines Hauses. Und eine neue Welt tut sich auf: Versteckt hinter den Häusern in der ersten Reihe finden sich verträumte kleine Gassen. Äußerst idyllisch mit kleinen, liebevoll angelegten Gärten und lauschigen Sitzgelegenheiten.
    Immer wieder entdecken wir diese Kleinode am Ende eines unscheinbaren Durchgangs.
    Read more

  • Day4

    Die Hanse im Museum

    September 5, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 16 °C

    Wir werden von prasselndem Regen geweckt, was uns jetzt nicht weiter stört, denn heute vormittag wollen wir sowieso erstmal ins Europäische Hansemuseum.

    Die Ausstellung ist sehr interessant, modern und interaktiv gestaltet. Immer wieder gibt es spannend und liebevoll gestaltete Räume, die uns ins Mittelalter versetzten. Dazwischen Informationstafel, die wir interaktiv mit unseren Eintrittskarten nach unseren Interessen steuern können. Das Ganze wird durch Stationen mit Audiokommentaren ergänzt. Wirklich sehr schön und durchdacht gemacht.

    Nach drei kurzweiligen Stunden ruhen wir unseren müden Beine bei einer leckeren Stulle im Museumskaffee aus.
    Read more

  • Day4

    Einfach mal hierhin und dorthin

    September 5, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 17 °C

    In der Touristeninformatiin hatten wir uns gestern eine Karte mit einem Rundgang organisiert, denn wir nun in angriff nehmen. Es geht über nette kleine Einkaufsstrassen mit kleinen, hübschen Geschäften, gemütlichen Strassenkaffees und alternativen Restaurants.Read more

  • Day15

    A perfect recovery day

    June 2, 2017 in Germany ⋅ 🌙 17 °C

    Just another 🌞 day‼️
    Nach einem sehr ausgedehnten Zmorge gehe ich meine Wäsche in einem Waschsalon waschen. Die Wartezeit verkürze ich mit dem Besuch beim Coiffeur! (Aerodynamisch für morgen 😉)
    Danach gönne ich mir eine Massage und fühle mich wie neugeboren! 👍
    Die anschliessende 1- stündige Kanalfahrt rund um den historischen Kern von Lübeck ist so eindrücklich, dass ich danach grosse Teile davon zu Fuss erkunde!
    Historische Anmerkung: In Lübeck gibt es noch immer über 80 Hauseingänge in die Höfe, die zur Zeit ihrer Erstellung die Auflage erfüllen mussten, dass sie mindestens so breit sein mussten, damit man mit einem SARG durchkommt! (Bild 2)
    Ds heute ja kein cycling day war, schloss ich den Tag nur mit 5 Gummibärli anstatt mit einem grossen Dessert ab!😢
    Read more

    Martin Harlacher

    Das sieht ja super aus - auch ohne Sarg 😜 Dafür sind die Gummibärchen gestorben 😎 Viel Spass und Freude auf der Weiterfahrt!

    6/2/17Reply
    Jana Elmiger

    Was, kei Chueche?😉

    6/3/17Reply
    Rolf Bossart

    Super Bilder Anhänger puhh wäre für mich schon ohne en Chrampf

    6/6/17Reply
     
  • Day4

    Beach time

    May 21, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 20 °C

    Wie bisher jeden Morgen hier im Norden, sah auch heute das Wetter nicht sehr vielversprechend aus. Wirklich auf zur Küstentour? Oder doch besser nach Bremen? Nach dem Frühstück brachen wir doch auf gen Norden,erster Stopp in Travemünde. Kaum hatten wir das Auto abgestellt, brach die Sonne durch als wollte sie uns bestätigen,dass das die richtige Entscheidung war. Ein netter Fleck mit vielen Menschen.
    Nach einem kleinen Spaziergang ging es weiter an den berühmten Timmendorfer Strand. Etwas elitär, sehr akkurat und deutsch mit 70er Jahre Flair. Wir gingen ins Cafe Wolkenlos. Aufgrund von Corona hatte die Regierung die Mehrwertsteuer in der Gastronomie auf 7% gesenkt- leider nur für Speisen,und nicht für Getränke. Deshalb gab es im Cafe Wolkenlos auf der Karte keine Getränke mehr. Man konnte zum Beispiel einen Butterkeks für 3€ kaufen,und bekam einen gratis Kaffee dazu...
    Das Wetter hat sich mittlerweile gemausert,die Wolken sind einem strahlend blauen Himmel gewichen, die Temperaturen angenehm.
    Anschließend führte unser Weg uns nach Grömitz. Ein etwas verschlafenes,zauberhaftes Fleckchen Erde zum Wohlfühlen. Nette Cafes,schöne Promenade,toller,breiter,feinsandiger,weißer Sandstrand,einfach schnuckelig. Hier könnte man es aushalten. Wieder lockte mich ein Matjesbrötchen, schnitt aber leider schlechter ab als das erste in Hamburg.
    Wir wollten noch ein Stück weiter und fuhren nach Heiligenhafen. Es war dort merklich kühler und windiger,nichtsdestotrotz war es ein schnuckeliges,kleines Örtchen. Dort ließen wir uns ein grandioses Eis schmecken und flanierten etwas durch die Straßen.
    Zurück in Lübeck,ließen wir den Abend bei einem leckeren Abendessen und tollen Sonnenuntergang im Biergarten um die Ecke ausklingen.
    Read more

    Sybille Neubert

    Ist doch fast wie in Thailand, gell?

    5/23/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Hansehafen