Germany
Landkreis Oberallgäu

Here you’ll find travel reports about Landkreis Oberallgäu. Discover travel destinations in Germany of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

68 travelers at this place:

  • Day345

    Allgäu

    May 15, 2017 in Germany

    Nach einer regnerischen Nacht inklusive Gewitter mussten wir uns schon wieder bemühen alles zu trocknen (so weit wie es geht!) ...dann konnten wir dem Bodensee Tschüss sagen mit einer letzten Etappe, bevor es Richtung Allgäu ging. Die Landschaft war einfach wunderschön, hügelige Wiesen, die Alpen im Hintergrund, Bodensee....man konnte die Landschaft sehen, riechen, hören und sogar schon wieder mit den Beinen "spüren"! (Bergetappe!) Wangen ist eine sehr schöne Stadt wo wir auf der Suche nach einem Bäckerei positiv überrascht waren. Die Route ging einen Bahndamm entlang bis wir eine Bleibe für die Nacht brauchten... leider nicht so einfach!

    Peter hat sich seit langem gefreut über den Tag an dem wir die bis jetzt unbenutzten Gegenstände nach Hause schicken konnten (5,11 kg!). Heute war es soweit!

    Wir wollten unser Glück mit einer Übernachtung in einer Schützhutte versuchen aber die die auf unserer Karte ausgeschildert waren, waren nicht besonders gut geeignet (tote Mäuse, Bienen....) ..d.h. wild camping im Moos Gebiet...

    Nass. Nass.... und Kälte mit einem Stückchen Nass dazu. 😅

    Früh aufstehen und "wider gates"! (Aka weiter gehts - englisch ausgedrückt)
    Read more

  • Day2

    Level up

    June 20, 2015 in Germany

    Nachdem wir uns nochmal aufgerafft haben eine Ortschaft weiter zu wandern, sind wir in Kleinweiler angekommen. Kleinweiler ist klein und tot und wir waren durchnässt. Doch es hat eine große Kirche, die offen ist. Dort war niemand. Doch es gabe eine Nummer. Das wir anrufen war vorprogrammiert. Einige Minuten später stand dann schon der Gebäudewart auf der Matte. Jetzt haben wir für uns alleine ein riesiges Gemeindeheim zur Verfügung. - MaxP.

    "Es ist wichtig das du sagst, dass ich scheisze auf dem Bild aussehe, sonst wir das Bild nicht geliked." - MaxM.
    Read more

  • Day9

    Oberstdorf im Oberallgäu

    October 23, 2017 in Germany

    Mountainbiketour Höfatstraum zur Käseralpe und Wanderung über Wallrafweg zur Gaisalpe https://m.gpsies.com/map.do;jsessionid=76E66CF33C7C64D188CB448A7CB40380.fe1?fileId=pfkdedyfuvfdxtge

  • Day22

    Entschenkopf, 2047m

    August 5, 2017 in Germany

    Heute hab ich mal einen Tag frei und dieser wird gleich genutzt, um in die Berge zu gehen...zusammen mit einem Freund der Familie mache ich eine kleine Wanderung auf den Entschenkopf...Kurz aber knackig. Das war schon ein anspruchsvoller Aufstieg.

    Oben sehen wir sogar noch ein paar Gämse und geniessen auch hier die Einsamkeit und Ruhe hoch oben auf dem Gipfel. Das Geläut der Kühe auf der Alm kann man bis hier oben hören. Ein grandioser Moment, hier oben zu sein.Read more

  • Day17

    Melkstall einmal anders

    July 31, 2017 in Germany

    Bei Andrea und Jürgen in Hettisried habe ich nun auch noch einmal die Möglichkeit hinter die Kulissen eines Bauenhofes mit ein paar mehr Kühen zu schauen.

    Hier gibt es insgesamt 135 Kühe und davon können immer 24 gleichzeitig gemolken werden. Das ist noch einmal eine ganz andere Nummer und hier herrscht auch sonst eine ganz andere Ordnung und ein ganz anderer Ablauf. Bei den beiden und ihrer Familie fühle ich mich auch gleich richtig integriert und darf auch direkt mit anpacken. Es ist schon interessant auch hier noch ein paar Erfahrungen sammeln zu können.

    Die Zeit auf dem Hof habe ich ebenfalls sehr genossen. Alles sehr familiär und liebevoll!

    Kurz vor der Abfahrt in Richtung Sulzberg habe ich noch eine verunfallte Kuh entdeckt. Die hatte sich mit dem Augenlid an einer Feder eingegangen und ist von alleine nicht mehr weg gekommen...Ganz tapfer und ruhig hat sie sich helfen und befreien lassen. Auch das war irgendwie noch eine nicht ganz schöne, aber besondere Erfahrung.
    Read more

  • Day7

    Bio Hof Besprechung

    July 21, 2017 in Germany

    Heute wurde ein 2. Kalb geboren. Juhuuu die Kinderstube wird immer bunter. Die kleine Kuh ist ein kleiner Frechdachs. Beim Futtereimer einhängen merke ich, wie mich etwas gegen die Wade tritt. Ich dreh mich um, und das Kälbchen läuft davon und tut als wäre nichts gewesen.

    Ein anderes mal, schnappt es nach meiner Hose und sabbert dran herum...schon ein witziges Ding.

    Der Tag verläuft wie gewöhnlich, Kühe von der Weide holen Melken und wieder raus auf die Weide. Heute zieht hier ein ganz toller Schleier über den Hügel und man kann beobachten, wie sich die Wolken über den Buckel hinunter ins Tal wälzen...gigantisch.

    Am Abend haben wir heute eine Besprechung auf einem anderen Bio Bauernhof. Die Bio Bauern aus der Gegend haben sich überlegt sich in festen Abständen gegenseitig zu besuchen und voneinander zu lernen. Es ist eine freiwillige Veranstaltung, die auf sehr grosses Interesse stößt und für mich auch äußerst interessant ist.

    Erst einmal kann ich hier so richtig ländliche Allgäuer Kultur kennenlernen und ausserdem ist es immer spannend hinter die Kulissen von Betrieben zu blicken.

    Jeder hat so seine eigene Geschichte und seine eigenen Erfahrungswerte. Jeder stellt sich und seinen Betrieb mit den dementsprechenden Herausforderungen vor. Alle machen das gleiche, am Ende aber doch jeder individuell. Alle Bio aber alle doch auch mit einer unterschiedlichen Philosophie. Die einen betreiben kleine Höfe mit wenig Tieren, die anderen mit vielen und wieder andere bringen sogar vollautomatisierte Systeme zum Einsatz.

    Es ist ein interessanter Abend mit sehr viel Input. Ich nehme mir von hier sehr viel mit und merke, welch tolle Philosophie so mancher Milchbauer hat und diese mit Leidenschaft lebt.

    Vielen Dank für diese einmalige Gelegenheit.
    Read more

  • Day15

    Bouldern mit Günne

    July 29, 2017 in Germany

    Ein weiterer Freund kommt mich heute besuchen. Günne kommt hier aus der Gegend, wohnt aber mittlerweile in Konstanz.

    Seine Eltern wohnen in Sulzberg, gleich in der Nähe von Manuela. So haben wir uns nun ausgemacht, heute mal zusammen bouldern zu gehen.

    Da hat das Allgäu ja so einiges zu bieten. Das Wetter ist auf unserer Seite und wir machen uns am Mittag auf zur Kletterhalle, Schuhe holen und fahren dann ins Bouldergeröllfeld. Am Parkplatz angekommen, finden wir gerade noch einen freien Stellplatz.

    Oh manoman bei dem Wetter scheint hier echt was los zu sein. Radfahrer, Wanderer, Spaziergänger und...Kletterer.

    Wir schlendern also auch mit unserem Equipment zum Geröllfeld und machen uns erstmal einen Überblick über sie Routen.

    Es gibt ein paar einfache, aber auch richtig komplexe Routen. Wir machen uns erst einmal etwas warm und geniessen dann auch ein paar anspruchsvollere Routen mit dem herrlichen Ausblick ins Tal.

    Da der Nachmittag schon weit voran geschritten ist, und wir noch ein bisschen plaudern wollen, wird die Boulderei zur Nebensache und wir fletzen uns ein bisschen in die Sonne und quatschen noch etwas.

    Nach dem Sonnenbad treibts uns auch noch einmal ins kühle Nass und wir springen noch in den alten Gebirgsbach, ganz so wie uns die Natur geschaffen hat.

    Dann geht's wieder zurück auf den Hof. Die Kühe warten schon, gemolken zu werden.
    Read more

  • Day21

    Hausmeister Weickert

    August 4, 2017 in Germany

    Der Tag geht bescheiden los. Die Kette am Fahrrad reißt und die Kühe sind in totaler Dunkelheit verschollen. Nun ja nicht jede Morgenstund hat Gold im Mund. Bisher aber verhältnismässig gesehen die meisten der frühen Morgenstunden :)

    Aber der Tag hat dann doch auch noch einige gute Seiten zu bieten. Die Zimmer von Linus und Lenia sollen nun bald fertig werden und da das Laminat noch nicht fertig verlegt ist, mache ich mich noch daran, die Zimmer fertig abzuschließen.

    Das erste Mal Laminat verlegt und dann gleich 2 Zimmer :) auch wieder etwas neues dazu gelernt.

    Doch nach der Arbeit, ist.vor der Arbeit. Beim letzten Sturm ist ein dicker Ast in den Hühnerstall gefallen und hat das Dach teilweise zerstört. Am Abend heissts noch neue Ziegel drauf aufs Dach, damit es bei den Hühnern trocken bleibt. Bis in die Dunkelheit hinein verlegen wir noch ein paar neue alte Ziegel, um die Sturmschäden zu beseitigen.

    Ansonsten fülle ich meine Zeit immer wieder mal mit anderen Kleinprojekten die so anfallen. Eines der grösseren Aufgaben ist die Werkstatt neu zu organisieren. Aber auch das ist nach ein paar Stunden Arbeit gelungen...

    Sonst sind es auch mal ein paar Reparaturen und Kleinigkeiten, die einem das Alltagsleben erleichtern sollen. Hier gibt es jede Menge abwechslungsreiche Aufgaben. Sei es im Garten, mit den Tieren oder allgemein am Hof. Es gibt einfach immer was zu tun. :)
    Read more

  • Day6

    Heute ist ein grandioser Tag. Ein Freund aus meiner Heimat hat sich angekündigt und kommt nun von seiner Osteuropareise hier im Allgäu vorbei.

    Aber zunächst einmal steht wieder etwas unangenehmere Arbeit auf dem Plan. Nach dem Melken geht's dann direkt auf die Wiese. Wieder einmal Kreuzkraut stechen. Dies ist eine etwas undankbare Arbeit, welche ziemlich ins Kreuz geht, da man die ganze Zeit gebückt umher läuft und versucht dieses giftige Kraut bei der Wurzel zu packen, was nicht immer gelingt.

    Nun kann ich aber verstehen, warum die Menschen von früher oftmals einen krummen Rücken hatten. Viele Arbeiten haben am Boden stattgefunden. Säen, Unkraut zupfen, ernten...alles wurde früher am Boden erledigt, ohne Maschinen.

    Am Nachmittag kommt dann auch schon Saune vorbei und ist gleich frohen Mutes mit anzupacken. Er schmeißt sich nach einem kurzen "Hallo" auch gleich in Stallkleidung und macht sich mit an die Arbeit.

    Zunächst einmal heisst es Scheiße schieben. Die Kühe hinterlassen doch immer wieder eine Menge Dreck und es ist auch echt ne Menge Arbeit diesem Herr zu werden. Mindestens 2 mal am Tag Spalten schieben ist Pflichtprogramm.

    Ich bin natürlich äußerst froh, Unterstützung zu haben und freue mich auch einem Freund etwas vom Bauernhandwerrk zeigen zu können.

    Nach dem Reinigen wird alles im Melkstand vorbereitet und auch da macht David eine gute Figur. Wir schmeißen zusammen den Melkstand und den Stall. Alles läuft wie am Schnürchen.

    Danach gibt's Abendessen und noch ein alkoholfreies Bierchen zum Feierabend. Zum Wohl und auf einen weiteren erfolgreichen Arbeitstag.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Landkreis Oberallgäu, Landkreis Oberallgau

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now