India
South Goa

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations South Goa:

Show all

83 travelers at this place:

  • Day390

    Goa - Indien

    October 26, 2019 in India ⋅ ☁️ 29 °C

    Als wir morgens um vier am Flughafen in Goa ankommen, stehen überall Taxifahrer, die auf Kundensuche sind und einen ansprechen. ☺️ Zwischen ihnen hält jemand ein Schild hoch "Nadja". Yes, los geht's. Unser Fahrer ist sehr freundlich, versteht und spricht aber kaum englisch. 😄 Was wir im dunkeln von Goa erkennen können gefällt uns. Erinnert ein wenig an Südostasien. Sehr grün. Goa soll die sauberste Ecke in Indien sein.

    In der Unterkunft angekommen, geht es erst noch einmal für ein paar Stündchen ins Bett. Als wir aufwachen, scheint die Sonne und das Frühstück ist fertig. Total lecker. Es gibt allerlei warmes indisches Essen, was man sehr gut mit den Händen essen kann. Hmm. Natürlich auch Toast, Marmelade, Obst, Kaffee, Tee..

    "Serene Waters", die Unterkunft direkt am Wasser mit Klimaanlage ist echt okay für den Anfang, ca. 15 Euro inklusive Frühstück für uns zwei. Liegt in der Nähe der Stadt und nur eine halbe Stunde Fahrt vom Flughafen. Einen Tag fahren wir in die Stadt Panaji und schauen uns alles an. Nicht wirklich schön, aber gut um eine indische SIM Karte zu besorgen. Touristen sehen wir gar keine...

    Machen die Erfahrung, dass es sich gar nicht lohnt selber Essen im Supermarkt zu kaufen. Essen gehen ist günstiger und viel leckerer. 😄

    Überall laufen Kühe auf der Straße und am Strand rum. Der Fahrer erklärt uns, das eigentlich jede Kuh einen Besitzer hat. Aber die Kühe vermehren sich so schnell. Nun weiß keiner mehr, wem die weiteren Kühe gehören. ☺️

    Nach zwei Tagen geht es weiter in den noch weniger touristischen Süden von Goa. Dort übernachten wir in einer Strandhütte. Abends fängt es an zu stürmen, die Wellen brechen sehr hoch und kommen fast bis zur Hütte am Strand. Nachts werden wir wach, weil es überall reinregnet, inklusive unserem Bett. 🌧️😂 Da ein Zyklon (Kyarr Kategorie 4 Hurricane) kommt, überlegen wir uns spontan morgens vom Strand in eine dichte Bleibe umzuziehen. Finden das "Brushwood Villa Resort" mit Fitnessstudio und Frühstück für 16 Euro die Nacht. 👍 Sehr gemütlich. Denke hier bleiben wir erstmal eine Woche oder so. Ein paar Tage lang kann kein Frühstück angeboten werden, weil der Frühstückraum komplett unter Wasser steht. 😅 Rundherum sind viele Restaurants. Aufgrund vom Wetter hat nicht alles auf, aber drei Restaurants um die Ecke schon. 😁 Das Essen ist sowas von lecker in Indien. Geben meist, wenn wir richtig gut und viel Essen gehen so 7-8 Euro zusammen aus.
    Read more

  • Day401

    Heeey, ab in den Süden... Süd Goa!

    November 6, 2019 in India ⋅ ⛅ 30 °C

    Streifenhörnchen flitzen durch die Äste oder balancieren auf den Dächern. Springende Äffchen, bunte wunderschöne Schmetterlinge, weiße Vogelschwärme und kleine niedliche Gekkos tänzeln um unser Zuhause. Jeden Tag erfreuen wir uns daran. Von unserem Balkon haben wir eine tolle Sicht darauf. Die Geräusche sind tropisch. Das Meer und der schöne Sonnenuntergang ist nur einen Katzensprung entfernt. 🌞😊

    Da uns die Unterkunft so gut gefällt und wir länger bleiben, haben wir direkt einen guten Preis ausgehandelt. Die Mitarbeiter freuen sich sehr, wenn sie uns sehen und sind alle total nett. Wir machen Späße zusammen und genießen den Flow. "Relax, alles ganz in Ruhe." 😄 Mittlerweile sind es fast zwei Wochen hier. Sonst bleiben alle nur für ein paar Nächte und die Saison fängt auch erst in ein paar Wochen an.

    Das Karma Café/Bakery ist unser "Reisestammcafé" geworden. Super freundliche Menschen, die alle immer gut drauf sind, Spaß zusammen haben und sich sehr über positives Feedback freuen. Haben natürlich schon das ein oder andere Rezept ausgetauscht. 😉 Das Essen ist das leckerste was wir in Goa bis jetzt hatten. Haben viele Restaurants getestet, aber da kommt keiner ran. 😄

    Morgens startet unser Tag in Ruhe mit Meditation und Yoga, köstlichem Frühstück um die Ecke und dann zum Strand, mit dem Roller die Natur (aber Vorsicht Cobras) und Tempel erkunden, manchmal auch shoppen oder schön massieren lassen. Das ist Goa. Schön abwechslungsreich. 😉😄 Jeden Tag Sonne und 30-35 Grad. Der Zyklon ist vorbei. 😊👍 Abends ist es kühler und wenn wir noch Lust haben, machen wir zusammen im Gym in der Unterkunft Sport.

    Erkunden ganz Süd Goa mit dem Roller, was total Spaß macht. Man muss nur bisl auf die Straßen achten. Kommt oft vor, das mal eine dicke Kuh nach der Kurve auf der Straße liegt, oder gleich zehn. 😅 Die Kühe sind absolut gechillt. Das auf einmal einfach die Straße gesperrt ist, kann auch passieren, was aber keinen interessiert. Alle fahren durch die mit Erde aufgehäufte Straßensperrung. Dabei grüßen einen die Baggerfahrer, die in ihrem Bagger entspannen. Oft sind die Straßen auch einfach ordentlich kaputt. Fahren also immer ganz gemütlich und möglichst nicht im dunkeln. ☺️

    Alles ist hier voll mit Kühen... und natürlich deren Fladen. 😄 Als ich am ersten Tag am Strand vom Roller hüpfe passierts... mitten in den frischen dünnschissartigen Kuhfladen rein. 😂 Gott sei Dank mit Schuhen. 😄 Ich warne Sven noch vor und... er sieht es auch. Puh! Glück gehabt. Aber seine Sonnenbrille landet so richtig mittenrein und bleibt stecken. Volltreffer! 😂

    An einem anderen Tag kommt eine Kuh mitten ins Café und pinkelt eine riesige Pfütze in die Mitte des Cafés. Direkt neben Svens Crocs. 😂😅

    Ansonsten kann man hier echt schön am Strand entspannen. Die Strände sind recht leer momentan, die Liegen umsonst mit Strandhandtuch und Sonnenschirm und ein frisches kaltes Zitronenwasser was einem jederzeit gebracht wird (für fünfzig Cent).

    Vor kurzem war Diwali, das Fest des Lichtes und alle Inder hatten ein paar Tage frei. Das war voll. Diwali ist für Hindus zu vergleichen mit unserem Weihnachten und Silvester. Also sehr bedeutsame Tage, wo gegessen, getrunken und geknallt wird. 😄 Generell feiern die Inder sehr sehr gerne und oft. Zu Diwali haben viele Kinder zusammen meterhohe Figuren aus Draht und Pappmasche gebaut, die dann farbig angemalt und im dunkeln festlich angezündet werden. Die ganze Nacht wird geknallt. Die Böller knallen so laut, da würden sie sogar in Polen staunen. 😄

    Genießen die Zeit in Goa sehr und fühlen uns sehr wohl. 🤩 Die Inder sind hier alle sehr freundlich und herzlich.
    Read more

  • Day127

    Palolem Beach

    February 5, 2019 in India ⋅ ⛅ 33 °C

    Nach dem Frühstück geht es in ein Café und wir spielen 4 Stunden unser neues „Lieblingsspiel“ Doppelkopf.
    Danach geht es vorerst das letzte mal an den Strand.
    Abends lernen wir Alex kennen und gehen gemeinsam Pizza essen.
    Danach wird noch ein wenig geshoppt und dann ab zum Zug.
    Dieses Mal hat der Zug „nur“ 1 Stunde Verspätung, sodass wir um 1 Uhr nachts Richtung Kerala starten.Read more

  • Day121

    Besuch aus Deutschland

    January 30, 2019 in India ⋅ ☀️ 30 °C

    Nach einem ausgiebigen Brunch in einer deutschen Bäckerei mit unserem Host, machen wir uns auf den Weg zum Flughafen von Goa... denn Maybi und Lauri kommen:)
    Was die beiden noch nicht wissen, dass wir uns nicht erst in unserem AirBnB treffen.
    Die Wiedersehensfreude ist groß und es wird erstmal ausgiebig gequatscht.Read more

  • Day8

    Goa // Trip to Cola Beach

    January 15 in India ⋅ ☀️ 29 °C

    Am Mittag machte ich mich auf dem Weg zu einem weiteren Strand, der nördlich von Agonda lag, dem Cola Beach. Ein Strand mit zwei kleinen Buchten, wenigen Unterkünften und einer Süßwasserlagune.

    Den Weg dorthin kannte ich zu gut von meinem Anreisetag. Auch wenn dieser ein pain war, mit dem Roller wahrscheinlich noch mehr als mit dem Auto, wollte ich den Strand trotzdem einmal gesehen haben. Also los!

    Zu Beginn machte ich mir echt mehr Sorgen um den Roller als um mich, er schien wirklich bald in seine Einzelteile zu fallen. Später wendete sich das Blatt jedoch, die Sorge galt fortan mir.. Der Weg war holprig, sandig, dreckig, steil und trieb mir irgendwann echt die Schweißperlen auf die Stirn. Ich machte drei Kreuze wenn ich heil ankam.

    Auf halber Strecke brachte mich eine Stelle zur absoluten Verzweiflung, das Rad drehte durch und fing an zu schliddern, keine Chance, ich war zu langsam...Und nun? Ich drehte um, stellte den Roller ab und entschied mich den Rest zu Fuß zu gehen. Besser war das wahrscheinlich..Wie machten das bloß die Anderen?

    Wer einmal wirklich abgeschieden sein möchte, der bucht sich hier ein. Ein schönes Fleckchen Erde! Zum Schwimmen eignete sich der Abschnitt jedoch weniger, das Meer war sehr rau. Es gab ja aber noch die Lagune.

    Auch hier verweilte ich etwas und machte mich gen Nachmittag wieder zurück zu meinem Strand. Noch immer mein Favorit.

    Meine Schuhe kann ich nach den Trip glaube ich in die Tonne kloppen 😃
    Read more

  • Day89

    Intensive Begrüßung am Agonda Beach Goa

    October 16, 2017 in India ⋅ ⛅ 30 °C

    Weißer Sandstrand, hohe Wellen, wenig Touristen. Das läd zu einem tollen Tag am Strand ein. Der zunächst letzte bevor es ernst wird und ich bis Samstag durchgehend mit Yoga beschäftigt sein werde.

    Leider möchte mich das Meer mit seinen "nettesten" Bewohnern bekannt machen und so durfte ich die Hand mit einer Feuerqualle schütteln. Autsch !

    ... und ein wenig verbrannt hab ich mich auch in der Sonne.
    Read more

  • Day92

    Happy Diwali

    October 19, 2017 in India ⋅ ⛅ 27 °C

    Heute krachen hier die Feuerwerkskörper. Die Inder feiern das Lichterfest Diwali. Und auch wir haben ein kleines Licht entzündet und zu unserem sehr gesunden Essen eine kleine Süßigkeit bekommen. Aber natürlich sind wir in unserer Yogaschule weit weg von den großen Feiern.

    Jeder Tag startet um 5:45h und endet um 19h mit einem leichten Abendessen. Vor dem Frühstück schon 2h Yoga zu machen ist zwar ungewohnt, fühlt sich aber gut an 😊 . Auch die "Unterrichtsstunden" sind super. Schön, auch mal wieder richtig das Hirn anzustrengen. Vor allem von den wirklich erfahrenen indischen Yogalehren zu lernen ist ein wahres Geschenk. Diese Ausstrahlung! Immer mit einem Lächeln auf den Lippen, immer freundlich und sooo weise.

    Ich geb gerne ne Stunde wenn ich wieder komm 😉
    Read more

  • Day102

    Day off again

    October 29, 2017 in India ⋅ 🌙 27 °C

    Der freie Sonntag ist morgens um 8h mit einem Kriya gestartet. Das ist ein Körperreinigungsritual. Zum Gück haben wir nicht das gewählt, bei dem man so viel Salzwasser trinkt, bis man Durchfall bekommt und den ganzen Tag auf dem Klo verbringt & auch nicht das, bei welchem man das Salzwasser erbricht. Wir sind simpel mit einer Nasendusche (NETI) gestartet .... gefolgt von einem Plastikband, welches man sich durch die Nase zieht und dann aus dem Rachen wieder aufnimmt um dann durch das Ziehen an beiden Seiten, hin und her, die Atemwege zu reinigen... Nun ja, das hat noch nicht so richtig geklappt. Der Brechreiz überwog...

    Aber nach einer harten Woche Astanga Yoga und emotionalen Ausbrüchen (schaut mal einer fremden Person 20min intensiv in die Augen ... meditativ ....das gibt euch eine menge neuer Gefühle), bin ich reif für Agonda Beach 😊

    Anbei auch mal ein Pic von unseren wundervollen und inspirierenden Lehrern.
    Read more

  • Day109

    Und die Zeit rennt

    November 5, 2017 in India ⋅ ⛅ 29 °C

    Kaum zu glauben, aber jetzt ist die Unterrichtsphase schon vorbei. 3 Wochen Yoga, Anatomie, Philosophy, Yoga Education & Alignment&Adjustment mit sooo unglaublich guten Lehrern sind gemeistert. Jetzt muss ich für das Examen am Dienstag büffeln und am Freitag geb ich dann mit meiner kleinen Gruppe eine 2 stündige Ashtanga-Yoga Klasse für 30 Studenten.

    Leider heißt das auch, dass meine letzte Woche hier anbricht. Dabei fühlt sich hier alles so wunderbar an. Ich könnte hier gut und gerne hängenbleiben, aber es warten sicher noch ein paar Abenteuer auf mich.

    Morgen früh hab ich eine Chakra-Reading-Session. Mal sehen, was da so alles im Argen liegt bei mir 😉
    Read more

  • Day21

    Delfin Watching

    December 19, 2018 in India ⋅ ☀️ 29 °C

    Heute bin ich ein bisschen spät aufgewacht, also kein Spaziergang, kein Yoga on the beach, gleich Frühstück! Wobei ich am Ende überraschend Besuch bekam! Siehe Foto!

    Gestern habe ich endlich ein Pärchen gefunden die mit mir die Bootsfahrt zum Delfin watching teilen!
    Das startete heute in der Früh um 9:00 Uhr, Sofia von Georgien und Nad aus Cincinnati, lebt aber jetzt mit Sofia in Georgien. Sie haben sich in Kuwait beim Arbeiten kennengelernt.
    Es ist schön in der Früh bei tollem Wetter am Meer unterwegs zu sein. Es macht mich wehmütig, ich hätte gerne mehr Tauchgänge gemacht!
    Wir tuckern die Küste entlang und schauen gespannt aufs Wasser, Delfine sind im Preis garantiert! Langes warten und dann tauchen sie auf, so cool! Leider springen sie nicht obwohl wir wirklich lange bei ihnen waren! Dennoch, ein sehr schönes Erlebnis!
    Fototechnisch sie einzufangen war allerdings sehr schwierig!
    Der Sonnenuntergang war heute wieder außergewöhnlich!
    Read more

You might also know this place by the following names:

South Goa

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now