New Zealand
Wanganui District

Here you’ll find travel reports about Wanganui District. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

121 travelers at this place:

  • Day9

    1-2 Whanganui

    February 1 in New Zealand ⋅ ☁️ 22 °C

    Ik doe een stukje omrijden, maar voor 81 km terwijl het via de snelweg maar 30 is, ben ik toch te lui. Het landschap is ook niet mega woeha of zo. Goed besluit, want uiteraard weer wind tegen. Als ik de verhalen van Willem lees voel ik me echt een watje, maar ik vind het zalig dat ik na dik 60 km nog even in zee heb kunnen spelen. En ik was het ook wel weer zat, dat gefietst. Ik moest vlak voor de camping opeens nog een boterham eten omdat ik zo raar bibberde. Wisten jullie dat? Dat Mars tegenwoordig diervoeder maakt?😀Read more

  • Day11

    3-2 Koriniti

    February 3 in New Zealand ⋅ ☀️ 23 °C

    Geen telefoon bereik, maar wel Wifi. En nog goed ook! En koud bier!
    De fietsroute blijkt gewoon een wit weggetje langs de rivier te zijn, dus geen fietspad. En de "grade 2, mostly flat", maakt mij redelijk bezorgd voor de Forgotten World Highway. 180 m klimmen om in het volgende dal te komen, o.k. Maar die aldoor op en neer minimaal 6%, daar had ik bij mostly flat langs een rivier niet helemaal op gerekend. En dan voelt het echt anders voor mij dat ik dit puur voor mijn plezier doe en het ook weer terug moet, dus dat ik niet echt op weg ben ergens heen. En het voelt ook wel een beetje warm. Klopt: 40 graden in de zon.
    En dan zie ik een camping op de app waar je met een kabelbaantje voor over de rivier moet én met douchen tussen de bomen en nog maar 10 km ipv 45. Midden in het National Park Whanganui. Ha!
    En ik heb in Pipiriki niet iets anders te zoeken dan hier, dus daar ga ik al niet eens meer heen. Ga ik op de terugweg lekker lunchen in dat hartstikke leuke café van vanochtend, met tuin en mooie muziek. Morgenochtend ff voelen of ik hier nog een dag blijf of niet.
    Heel fijn dat ik door de wifi wel enigszins in contact kan blijven.
    Foto 2 zal Shellrock Bluff wel zijn vermoed ik.
    Read more

  • Day10

    3-2 Gisteravond Castle Cliff

    February 2 in New Zealand ⋅ ⛅ 20 °C

    Leuk hoor, westkust!
    Naast mij stonden Kiwi's uit Masterton, die hadden nog nooit de zon in zee zien zakken. Ze waren niet eens veel jonger dan ik! Tsjonge, wat waren ze blij met deze zonsondergang. Gaaf was dat.

  • Day98

    Wanganui

    January 24 in New Zealand ⋅ ⛅ 18 °C

    Endlich eine "normale" Stadt, wo sich nicht nur Touristen tummeln! Hier haben die Schüler noch Sommerferien.

  • Day23

    Am schwarzen Strand

    March 5 in New Zealand ⋅ ⛅ 21 °C

    Nach den Vulkanen weiß ich nicht wohin.
    Ich suche mir einen günstig gelegenen Strand und fahre da einfach hin. Herrlichkeit 😍

  • Day113

    Whanganui River Road

    December 5, 2018 in New Zealand ⋅ ⛅ 12 °C

    Aujourd'hui, on suit une des rivières sacrées des Maori. Elle nous mène à travers des paysages spectaculaires et nous fait traverser de jolies petites villes reculées. A l'époque, cette vallée était une destination touristique et seulement accessible en bateau.
    En chemin, on découvre l'église pour laquelle une missionnaire française a beaucoup oeuvré: Suzanne Aubert. Puis, on explore le moulin d'antan alors que la vallée prospérait. Enfin, on tombe sur le patrimoine Maori et ses légendes quant à la création de cetre rivière. J'adore!!

    Pour plus d'informations et de photos, RDV sur notre deuxième blog: https://www.myatlas.com/ConfettiEnVoyage/nouvelle-zelande-sauvage/t/444279
    Read more

  • Day183

    Whanganui, Neuseeland

    February 26 in New Zealand ⋅ ☀️ 19 °C

    Gegen Abend kommen wir in Whanganui an. Zuerst geht es ins Warehouse wo ich meine schicken "Gucci Prada" mit Edelstein besetzen Flipflops - die noch nicht mal wirklich mir gehören, sondern von den Jungs zu verschiedenen Zeiten gefunden wurden - gegen solide Flipflops ein, die diesmal hoffentlich länger als einen Monat halten. Wenigstens habe ich so jetzt ein Schuhpaar mit Sohle...

    In Whanganui wohnt weitere entfernte Verwandtschaft von Lotte. Dieser statten wir einen Besuch ab und bleiben dort auch über Nacht. Das Haus ist gigantisch, mit schöner, altmodischer Einrichtung. Das Beste sind allerdings nicht die alten Möbel, die schweren Vorhänge oder die Tapeten aus dem 19. Jahrhundert sondern der überdachte Outdoorpool, den wir direkt okkupieren.
    Nach etlichen Bahnen die wir gemeinsam mit Helen geschwommen sind, ist es an der Zeit sich abzutrocknen und anzuziehen.
    Helen führt uns in ein Thai Restaurant aus, das den Begriff "Das Auge isst mit" verstanden haben. Nicht nur das Essen mundet, auch der Weißwein schmeckt vorzüglich. Zurück bei Helen führt sie uns einmal komplett durch das Haus und endet ihre Führung in der sechziger Jahre Küche, wo eine Tasse Tee auf uns wartet. Wir holen uns noch ein paar Reisetipps von ihr ein und putzen uns dann die Beißerchen.
    Read more

  • Day184

    Whanganui, Neuseeland (2)

    February 27 in New Zealand ⋅ 🌙 11 °C

    Um 06:15 werden wir sanft von der Musik meines Wecker aus dem Traumland geholt. Nach weiteren fünfzehn Minuten stehen wir auf, machen uns rasch fertig und fahren auf einen Hügel in der Kleinstadt um den Sonnenaufgang anzusehen.
    Unser zweiter wirklicher Sonnenaufgang in Neuseeland mit dem wir somit unser Ziel auf beiden Inseln jeweils einen zu sehen, erreichen, ist weniger beeindruckend als der Erste, aber trotzdem wenigstens ein Handyfoto wert.Read more

  • Day193

    Pause - fast wie Zuhause

    June 5 in New Zealand ⋅ 🌧 11 °C

    In nächster Zeit wird es hier sehr ruhig werden. Wie noch ruhiger?, denkt ihr jetzt. Tja, wir haben entschieden, eine kleine Pause einzulegen.
    Auf einem Campingplatz, ein kleines bisschen außerhalb von Whanganui, haben wir uns niedergelassen.
    Die Besitzer sind super nett. Sie haben uns angeboten im Campinganhänger zu wohnen. Und das zu einem unschlagbar guten Preis. Und sollte sich hier genug Arbeit finden, können wir auf dem Campingplatz aushelfen und im Austausch kostenlos wohnen.
    Wir werden also für ein paar Wochen hier bleiben und sehen, wie sich die Dinge entwickeln.
    Vielleicht find ich in der Stadt sogar ein Geschäft, das meine Handykamera reparieren kann.
    Read more

  • Day264

    Mein Job - Kälber knuddeln

    August 15 in New Zealand ⋅ ☀️ 12 °C

    Die Überschrift sagt ja eigentlich schon alles, da brauch ich ja nicht mehr viel schreiben... oder doch?
    Wir hatten beschlossen, den Winter über in Wanganui zu bleiben und so hab ich mich hier mal nach Arbeit umgesehen. Hab nach einiger Suche ein Angebot im Internet gefunden und einen Anruf später hatte ich den Job. Na das war ja schon mal einfach. Und so gehe ich seit 16. Juli jeden! Tag auf Arbeit, ja auch am Wochenende. Ach so, vielleicht sollte ich noch erzählen, was ich mache. Hier hat Mitte Juli die Kalbesaison angefangen und ich arbeite in der Aufzucht. Die Kälber werden auf der Weide geboren, jeden Morgen eingesammelt und kommen dann zu mir in den Kälberstall. Da gibt's dann erstmal ne Nabeldesinfekion und das lebenswichtige Kolostrum. 2 mal täglich fütter ich Milch. Wasser, Pellets und Heu haben sie soviel sie wollen und wenn die Kälber ein paar Wochen alt sind, gehts nach draußen. 170 Kälber habe ich im Moment zu versorgen. Da ist schon immer ordentlich was los.
    Ich hab mich mittlerweile an den Muskelkater und die blauen Flecken gewöhnt. 😅
    Aber es wäre nicht mein Abenteuer, wenn nicht irgendwas verrücktes passieren würde. Vor ein paar Tagen ist die Kälbermilch im Tank schlecht geworden und ich hab's erst mitten beim Füttern gemerkt.
    Ihr denkt jetzt vielleicht: Was ist so besonderes an sauere Milch? Haha, ich sagte schlecht, nicht sauer. Denn anstatt sauer zu werden ist die Milch fermentiert. Und so hatte ich mal eben 86 betrunkene Kälber. 😅🙈
    Ihr wisst ja selber, wie das ist, wenn man einen sitzen hat. Die Beine koordinieren und gerade aus laufen ist da schon schwierig und jetzt stellt euch vor ihr habt 4 Beine und eure ebenfalls betrunkenen Kollegen schubsen euch. 😂
    Nachdem alle ihren Rausch ausgeschlafen hatten, waren sie am nächsten Morgen wieder ganz die alten.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Wanganui District

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now