Spain
l'Escala

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
47 travelers at this place
  • Day118

    We'll come back

    January 4, 2020 in Spain ⋅ ☀️ 10 °C

    Nach drei eindrucksvollen Wochen haben wir Frankreich für's erste verlassen und sind über die Ausläufer der Pyrenäen weiter nach Spanien gefahren. Die letzten Wochen vergingen unfassbar schnell und zeigten uns ein weiteres Mal wie wichtig es ist jeden Moment zu jeder Zeit voll auszukosten. In Frankreich bedeutete das für uns vor allem viel Zeit in der Natur zu verbringen. Allerdings war es hin und wieder eine willkommene Abwechslung durch die ein oder andere Stadt zu schlendern und sich von der Atmosphäre dort treiben zu lassen.
    Auch wenn der Winter mittlerweile hier angekommen ist und die Nächte spürbar kälter geworden sind, waren wir froh die Schönheit des Landes nicht mit unzähligen Touristen teilen zu müssen. Schon jetzt freuen wir uns auf eine Rückkehr nach Frankreich in einigen Monaten, wenn wir an der Atlantikküste wieder gen Norden fahren.
    Um noch etwas länger von den kulinarischen Köstlichkeiten zehren zu können haben wir uns gestern noch mit den unterschiedlichsten Käsesorten eingedeckt. Weniger - als den Käse - vermissen werden wir vermutlich die riesigen Lebensmittelgeschäfte und die unzähligen Kreisverkehre, die die Franzosen einer Ampel in jedem Fall vorzuziehen scheinen.

    Da mittlerweile bereits Januar ist.
    Zahlen & Fakten Dezember:

    Zurückgelegte Kilometer:

    Rubi: 2275km🚃
    Fahrrad : 105 km🚴
    Wandern: 0 km 🏞️

    1100 € 💸
    Read more

    Raphael Wildegger

    Wenn es in eure Route passt, müsst ihr unbedingt nach Ronda fahren. Und dann natürlich in Gibraltar a paar Affen streicheln 😀

    1/4/20Reply
    Verena Schuster

    Ja das liegt auf dem Weg 👌

    1/4/20Reply
    Sylvia Schuster

    ❤❤

    1/7/20Reply
     
  • Day80

    Spanien - L'Escala

    March 9 in Spain ⋅ ☀️ 14 °C

    Nachdem wir die Gossos getroffen haben, sind wir dann weitergefahren bis wir einen wunderschönen Ort zum Wildcampen gefunden haben. Hier bleiben wir mal 2 Tage bevor wir wieder weiterfahren 😁
    Nach fast 2 Wochen haben wir endlich mal wieder einen stahlblauen Himmel fast ohne Wolken 😍 Und es ist absolute Frühlingsstimmung! Ich liebe es 🌞
    Read more

  • Day20

    Sant Pere Pescador

    September 28, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 23 °C

    Für uns geht es heute weiter Richtung Norden nach Sant Pere Pescador. Hier gibt es einige 5 Sterne Campingplatz, allerdings haben viele schon geschlossen. Wir haben aber einen schönen direkt am Meer gefunden. Der Strand ist hier kilometerlang, flachabfallend und der Sand super fein. 😍Read more

    Wunderschön

    10/1/19Reply
     
  • Day22

    Strandritt

    September 30, 2019 in Spain ⋅ ☀️ 23 °C

    Heute geht's für mich zum Stall. Nico passt den Vormittag auf Mali auf, sodass ich einen Strandritt machen kann. Da wir bis Mittwoch auf dem Campingplatz in Sant Pere Pescador bleiben und der Schlafbereich im Van aufgebaut ist, fahre ich mit dem Fahrrad zum Stall. Das Wetter ist super und die Umgebung richtig schön. Vom Pferd aus kann man die Natur nochmal besser auf sich wirken lassen. Der Ritt geht 2 Stunden und führt durch die grüne Umgebung, an Feldern entlang zum Meer. Wir reiten sogar genau an unserem Campingplatz vorbei. Leider verpassen Nico und ich uns am Strand. Wieder zurück am Camping genießen wor dem Rest des Tages am Strand.Read more

  • Apr13

    Reise nach L'Escala

    April 13, 2019 in Spain ⋅ ☀️ 18 °C

    Um 4:00 Uhr bin ich heute aufgewacht und habe die Familie geweckt. Punkt 5:00 Uhr waren wir auf der Strasse und in Richtung L'Escala unterwegs. Zwei Kleine Stopps und 830km später sind wir um halb eins schon in unserem Ferienhaus angekommen wo uns unser Poolbauer ganz überrascht begrüßt hat.Read more

  • Apr14

    Sonntagsausflug

    April 14, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 12 °C

    Wir sind nach Torroella de Fluvià an einen Trödelmarkt gefahren und haben uns dort umgesehen und günstig ein paar Sachen fürs Haus gekauft. Fotos habe ich vergessen zu machen... Darum gibt es nur ein paar vom Haus in L'Escala. Anschliessend fuhren wir nach Figueres um das grosse Einkaufscenter zu erkunden. Leider war es geschlossen. So fuhren wir weiter nach Colomers in unser neues Lieblingsrestaurant El Xalet. Mhhh war das wieder lecker. Für Ostern haben wir bereits wieder reserviert. Am Abend habe ich dann zuhause ein paar Drohnenflüge gemacht. Die Bilder dazu kommen dann nach der Reise in den Blog.Read more

  • Day22

    Earth Wind and Fire - und Stechkletten

    June 26, 2016 in Spain ⋅ ⛅ 22 °C

    frei interpretiert in: Staub, Wind und Feuerwerk. Und Stechkletten.
    Unser nächster Platz liegt in Sichtweite zum Montgrí , in dessen Nähe wir ja schon mal Halt gemacht haben.
    Der Platz ist riesig und es gibt noch viele freie Stellplätze. Wir suchen uns nach einer Begehung zielsicher den schlechtesten aus. Direkt an der hochfrequentierten Strasse, kaum Schatten, noch weniger Windschatten, neben dem klirrenden Altglascontainer.
    Nachdem wir alle Heringe und Seile zur Zeltsicherung verbraten und ein zusätzliches Sonnensegel für ein wenig Schatten gestellt haben, bessert sich die Laune langsam. Allerdings nur bis die Knallerei zur Feier der Sommersonnenwende startet - so ungefähr ab 17h.
    Die Noche de San Juan wird in spanischen Küstenstädten gefeiert wie Silvester in Neukölln . Dazu die echt steife Brise, die man bei DEM spanischen Kite- und Windsurf-Hotspot eigentlich hätte erwarten können. Trotzallem überstehen wir die erste Nacht.
    Was aber wirklich nervt sind die Milliarden Stechkletten überall auf dem Boden (keine Ahnung wie die Dinger heißen). Wir können keinen Schritt barfuß machen und Bruno muss artig auf seiner Spieldecke bleiben. Was ihn zusehends nervt. Auch Caros neuer Besen ist keine Lösung, da 2 Minuten später alles wieder vollgeweht ist.
    Zum Glück ist der Strand der Knaller und auch an der Poolanlage kann man gut relaxen. Daher bleiben wir länger als gedacht und vertrödeln einfach die Tage. ....
    Unsere britischen Nachbarn schenken uns aus Frust über den Brexit ihren Klapptisch, der sie seit 25Jahren treu begleitet - der würde Ihnen jetzt auch nicht mehr helfen.
    Das Achtelfinale Deutschland-Slowakei ist Brunos erstes komplettes Fußballspiel. Aber auch das verläuft nicht ohne Tränen. Beim 1:0 durch Boateng erschreckt ihn der laute Jubel der zahlreichen Deutschland Fans. Das Tor kam aber auch wirklich sehr überraschend.
    Und Morgen geht die wilde Fahrt auch schon wieder weiter 8)
    Read more

  • Day3

    Richtung Katalonien

    January 8, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 6 °C

    Gegen 9 Uhr kassiert der Gemeindearbeiter das Standgeld für unseren Übernachtungsplatz. Wir machen den Bulli startklar und durchqueren die restliche Camargue in Richtung Spanien. Die Fahrt auf der Autobahn ist anstrengend...der Böige Wind drückt unseren Bulli von Rechts nach Links. Etliche Kilometer vor der spanischen Grenze knacken wir die 10° C Marke...es wir deutlich wärmer... in der Ferne machen wir Schneebedeckte Gipfel der Pyrenäen aus.

    Einige KIlometer hinter der spanischen Grenze verlassen wir die Autobahn und fahren Richtung L’Escala. Hier finden wir einen tollen Parkplatz direkt am Stramnd, der zwar für Camper verboten ist, aber da wir nicht in der Saison unterwegs sind, gehen wir das Risiko ein, hier ungestört die Nacht zu verbringen.

    Wir gehen mit Lou etwas spazieren, vorbei an der Archäologischen Museum von Empuries. In der Sant Marti d’Empuries finden wir ein nettes Restaurant. Hier werden wir herzlich empfangen und sehr freundlich bedient.

    Zurück auf unserem Parkplatz stellen wir fest, daß wir heute nacht nicht alleine sind.
    Read more

You might also know this place by the following names:

l'Escala