Mexico
Oaxaca

Here you’ll find travel reports about Oaxaca. Discover travel destinations in Mexico of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

98 travelers at this place:

  • Day7

    Flanieren

    May 30 in Mexico ⋅ 🌧 23 °C

    Da wir heute eigentlich nichts Konkretes vor hatten, außer abends mit dem Bus nach San Cristobal de las Casas weiter zu reisen, haben wir es langsam angehen lassen. Wir sind durch das traumhaft süße Oaxaca spaziert und könnten noch viel entdecken: Pomelo-Bäume (das glauben wir zumindest), kleine Märkte in versteckten Hinterhöfen und schöne Kirchen. Jetzt geht es vom Flughafen-mäßigen Busbahnhof über Nacht nach San Cristobal in den Dschungel …Read more

  • Day25

    Zicatela, Mexiko

    January 25 in Mexico ⋅ ☀️ 27 °C

    Nach dem wir heute gut ausgeschlafen haben.
    Sind wir noch mal kurz zum Strand oder ich zumindest in eine Strandbar zum chillen und Thanassis in ein Internetcafe um einige Fotos zu kopieren und seine Arbeit spruchreif zu machen!
    Ca. 15 Uhr ging es dann los nach Zicatela!
    Erst mit einem Colectivo und dann mit einem einheimischen Überlandbus 😳😳 mit 90km/h über Stock und Stein ohne zu Bremsen. So haben wir die Strecke für die man sonst 2 Stunden braucht in nur einer geschaft😁😅. Es ist immer wieder erstaunlich wie alles reibungslos funktioniert ohne einen festen Fahrplan und geschweige von einer festen Haltestelle.
    Den der Bus hält überall an. Einfach zum Fahrer vorgerufen und schon hält der Bus mitten auf einer Schnellstraß an😅😄
    Wie auch in jeder neuen Stadt hieß es erst mal zu Fuß die Stadt erkunden. Überraschender Weise war der Strand nicht wie erwartet voll mit ausländischen Touristen sondern mit einheimischen mexikanischen Touristen!
    Abends haben wir auch endlich den für uns passenden Bus nach Mexiko City gefunden und gebucht. Auf dem Heimweg gab's noch eine geschmacklich gesehen mittelprächtige Pizza - dafür wussten wir jetzt wie die Colektivos Fahren so das wir nicht nach Hause laufen mussten. Und so sind wir mit einem Colektiva für ca. 40 Cent nachhause gefahren.
    Zuhause angekommen haben wir entschieden noch mal los zu ziehen da wir nur 2 Tage in Poerto Escondido bleiben und das Prominade leben unbedingt mitnehmen wollen. Alles abgeklappert sind wir dann von einem Typen angesprochen wurden der in einer Billiardbar arbeitet ... nach einem small talk waren wir in der Bar. Plan war es nach ein zwei Bier wieder da raus! Lange Rede gar kein Sinn ... aus zwei wurden einige mehr😎.
    Wir mussten auch feststellen das unser neuer bekannter "Kellner" auch sehr daran interessiert war und "Coca" = Cocain zu verkaufen ... ich glaube nach dem 30igstem mal NEIN danke hat er es dann verstanden! Aber falls wir doch ein verlangen nach egal was verspüren sollen wir uns bei im melden😆
    Als ob das nicht reicht haben ich mich auf ein nächtliches mexikanisches Billiard Turnier eingelassen. Einsatz 50 MX$ = 2,50€ das geht!😉
    Ich hab mich gar nicht so schlecht geschlagen ... es blieb nur noch die schwarze Kugel auf dem Tisch - aber aufgrund eines sprachlichen missverständnisses habe ich leider verloren🙄 ja andere Länder, andere Rägeln.🤣 Was soll's Hauptsache es hat Spaß gemacht.
    Und ein Aufmerksamer Typ aus Finnland der auch in der Bar war hat wohl mein Können beobachtet und hat mich dann auf ein Spiel herausgefordert - natürlich mit einem Bier Einsatz!
    Ruck-Zuck hatte ich 15 min später ein Freibier in der Hand😋🤣!
    Ja wie gesagt 1 - 2 Bier und wir gehen wieder nach Hause - ca. Halb 4 Uhr früh waren wir dann wirklich zuhause😁
    Read more

  • Day6

    Raus aus dem Großstadt-Trubel

    May 29 in Mexico ⋅ ☁️ 24 °C

    Oaxaca ist einfach schön! Viele kleine Gassen mit bunten Häuschen, alten Villen und Kathedralen. Gefühlt ist in jedem zweiten Haus ein Café, ein Restaurant oder eine Kunstgalerie – oder gleich alles auf einmal. Da hatten wir uns nach dem ersten Spaziergang mit Verpflegung auf dem Markt eine Abkühlung im Pool auf der Dachterrasse verdient. Bei der „echten Abkühlung“, einem üblen Gewitter, haben wir Gott sei Dank im Restaurant gesessen und einen Mezcal probiert, das gehört hier dazu …Read more

  • Day18

    Mexiko

    January 18 in Mexico ⋅ ☀️ 20 °C

    Der heutige Tag war voll ausgeplant - denn gestern haben wir uns bereits eine Tour gebucht die den ganzen Tag gehen soll.
    So wurden wir wie versprochen 10 Uhr vor dem Hostel abgeholt und los ging es erst mal nach "Mitla". Hier gab es den größten und ältesten Baum mexikos zu bestaunen. Mit einem Umfang von mehr als 20m und einem Alter von über 2000 Jahren war das echt beeindruckend .. aufgrund der Größe könnte man das auf den Bildern garnicht so toll festhalten!
    Danach ging es zu einigen einheimischen Märkten in der Nähe! Dort haben wir erfahren wie die urmexikaner ihre kleiner gemacht und vor allem gefärbt haben. Natürlich ließ ich es mir nicht nähmen auch selber so eine Farbmischung zu versuchen.
    Pünktlich um 12 Uhr mittags gab es "Mezcal" .... Schnapps oder eine Art Tequilla reichlich zum verkosten... warum auch nicht!🙃😝😂
    Gegen 4 Uhr haben wir dann unser eigentliches Ziel der Tages-Tour erreicht -> Hierve el Ague.
    Ein natürlicher infinity pool entstanden aus einer Heißenquelle und alten Kalkablagerungen ... aber alleine schon der Ausblick von den Bergen wär es die Reise wert!😳
    Und heute Abend durfte ich wieder das Restaurant aussuchen!🤗
    Es ging zum "El Quinque" direkt bei uns um die Ecke. Und es war mit die beste Entscheidung!!! Das Lokal war einfach ein Träumchen ... einer der immer sehr skeptisch ist (Thanassis) würde es mir auch recht geben, aber das Essen hat ihn so umgehauen (nach zwei Hauptgerichten😜)das ich gerade nur sein Schnarchen höre🤣😅😂
    Auch unser neuer Kumpel Mitch aus Kanada war heute mit und selbst er hat von dem essen geschwärmt und Mitch ist Koch!
    Kurzer Hand hat sich Mitch mit dem Koch auf eine Koch-Session für morgen Mittag verabredet und wir als aussenstehende werden die unpartaischen Juris sein!

    Ansonsten soll Morgen ein gechillter Tag werden.
    Read more

  • Day22

    Mazunte, Mexico

    January 22 in Mexico ⋅ ⛅ 30 °C

    Heute ging es direkt vom unserem Strandabschnitt auf eine Bootstour.
    Auf dem Boot waren nur spanischsprächende so das wir im Prinzip nichts verstanden haben .... Aber müssten wir auch nicht. Ein Handzeichen erklärt alles.
    Nach etwa einer halben Stunde auf den Ozean kamen die ersten neugierigen Delephine mit ihren Babys. Hier und da war auch mal eine Schildkröte ... echt super. Aber dann blieb uns erst mal ganz kurz der Atem weg ... direkt vor unseren Boot und dann noch als Pärchen 🐳WALE🤗😮🤙🤞
    Die Riesen der Ozeane! Mit einer Gemächlichkeit stiegen die mehrmals aus dem Wasser um Luft zu holen. Wir vermuten das es Buckelwale waren ... da wir keine spanisch Sprächen und die anderen kein Englisch war das unsere Vermuttung!
    Später und noch weiter Draußen auf dem Ozean dürften wir uns auch abkühlen und rein springen. Echt erstaunlich wie warm das Wasser war. Auf dem Rückweg machten wir noch eine Pause zum Schnorcheln ... Ergebnis waren viele kleine und mittelgroße und vor allem bunte Fische. Die einzigen die wir kannten waren Kugelfische und selbst die gab es in verschiedenen Farbe!
    Die Mittagssonne haben wir überdacht am Strand verbracht. Thanassis beim Lernen für seine Verteidigung und ich in einer Hängematte beim Blog schreiben.
    Nachmittags ging es wieder zum Playa Mazunte ... da ist es mehr los und wir wollten noch was für unsere morgige Tour klären.

    Da es doch in der Sonne am Strand ganz gemüdlich ist, haben wir gleich mal ein Tag verlängert ... Und ich glaube es kommt noch einer dazu!😋✌
    Read more

  • Day24

    Mazunte, Mexiko

    January 24 in Mexico ⋅ 🌙 25 °C

    Seit zwei Tagen heißt es bei uns ausschlafen und am Strand chillen!😋 könnte schlimmer sein😁
    Gestern waren wir am Strand von Zipolite der einzige FKK Strand von ganz Mexiko.
    Der Strand war echt Klasse (sauber, groß, gemüdlich) einen kleinen Hacken gab es doch .... kein einziges fleckchen Schatten!😝
    Aber zum Glück gab es direkt am Strand jede Menge Bars und Restaurants. So haben wir die Mittagshitze in einem Restaurant überweilt!
    Ich hab mir ein Burger gegönnt! Was absolut die beste Entscheidung war... der beste Burger seit 3 Wochen. Und "nur" 3,00 Euro direkt am Strand. Und so verging der Tag. Abends hatten wir eine kleine Tour durch die Mangrowen ... zusehen waren einige wildlebende Krocodile, Schildkröten und viele Vogelarten. Aber das Hauptziel war der Besuch einer Schildkrötenfarm wo jeden Tag einige Schildkrötenbabys ins freie Leben entlassen werden. LEIDER war es ausgerechnet heute nicht so und so wurden heute keine Schildkrötenbabys frei gelassen und eingezwercht in einem Aquarium wollten wir keine sehen! Unser Guid hat uns vorgeschlagen morgen einfach wieder zukommen und hat den vereinbarten Preis sogar von 150 MX$ auf 100 MX$ reduziert - sehr fair!

    Und heute haben wir noch weniger gemacht nur Essen und Sonnen! Und einen kleinen Plan gemacht für den morgigen Tag ... es geht weiter Richtung "Puerto Escondido" ein berühmtes Plätzchen für jeden Surfer der die perfekte Welle sucht!🏖🌊
    Read more

  • Day21

    Mazunte, Mexiko

    January 21 in Mexico ⋅ ⛅ 30 °C

    Die Vorgeschichte von gestern Abend was das wir im unserem Mini Van Platz genommen haben.
    Reiseziel war "Mazunte" im Süden von Oaxaca Staat (6h Busfahrt) was soll's...ich saß auch schon länger im Bus! Aber nicht dieses mal...
    Ein Frage bleibt mir da noch immer in Kopf "Warum gibt es keinen mexikanischen Formel 1 Champion".
    Unser Fahrer hatte es sehr sehr eilig und so flogen wir förmlich los.
    Ich bin einiges gewohnt aber dieses mal ging es mir echt an die Substanz. Unserer Fahrer riss das Lenkrad so sehr von links nach rechts und wieder zurück das ich nach 30min. Seekrank würde. Die restlichen 5:30 Stunden habe ich mich nur noch festgeklammert und habe versucht mich nicht zu übergeben.
    Das einzigste was mich beruhigte ist das alle Insassen im Bus den gleichen Gesichtsausdruck hatten wie ich.
    Das war ein Grauen von über 6 Stunden.

    Völlig falsch Kalkuliert waren wir bereits 4 Uhr früh in "Mazunte" ... Und natürlich hatte noch alles zu.
    So haben wir unsere Rucksäcke geschnappt und sind einfach mal an den Strand wo wir auch paar Stühle vor einer Bar fanden. Zusammen gestellt war das ein prima Bett für die nächsten 2:30 Stunden.
    Erst als uns zwei Hunde die direkt vor uns standen angebellt haben, sind wir zu uns gekommen und haben einen der besten Sonnenaufgänge genossen.
    .
    .
    .Bin gerade zu müde zum weiter Schreiben .... Werde es morgen früh fertig Schreiben.😋🤞👍

    Soooo
    Nach dem wir unseren besten Sonnenaufgang gesehen haben durften wir dann auch einchecken!
    Badehose an und auf zum Strand hieß es.
    Ein sehr sehr schöner Strand und dazu fast keine Menschenselle. Den Vormittag und Mittag verbrachten wir am Strand inklusive einer Siesta!😋😉
    Nachmittags ging es zum benachbarten Strand "Playa Mazunte". Erst den Aussichtspunkt besucht dann wieder an den Strand wo wir ein Kampf bis aufs Blut ausgetragen haben --> Schach.
    Thanassis hatte sein Schachspiel mit gehabt.
    Selbst die einheimischen Strandverkäufer machten bei uns eine Pause und beobachtet ganz gespannt jeden unserer Züge.
    Und überraschenderweise konnte ich die Schacht für mich entscheiden!🤟👊
    Und für morgen stand bereits ein Tour an, so haben wir uns mit einem anderen Tourguide für eine andere Tour verabredet.
    Morgen geht es erst mal raus auf den pazifischen Ozean möglicherweise Wale beobachten!🤗
    Bin mal sehr gespannt!
    Read more

  • Day19

    Oaxaca, Mexiko

    January 19 in Mexico ⋅ ☁️ 24 °C

    Heute war mal ein Tag zum nichts tun!
    So habe ich gemüdlich ausgeschlafen wärend Thanassis schon seit um 7 Uhr früh was für die Verteidigung seiner Master Arbeit gemacht hat die er gleich mal zwei Tage nach seiner Rückreise hat😆 somit hatte ich meine Ruhe und Thanassis auch.
    Gegen Mittag sind wir schlendernd durch die Stadt gezogen und gingen auf den Berg zu einem Aussichtspunkt an einer Konzertbühne auf dem Berg "Auditorio Guelaguetza en Oaxaca" der leider geschlossen war. -Schade-😕
    Auf dem Weg zurück hatten wir wahrscheinlich die besten Burritos seit Anbeginn der Reise und das an einem unscheinbaren Stand auf einem kleinem Markt!👌 Abends dann haben wir noch mal das Restaurant vom Vorabend aufgesucht .... und es war wieder überragend!😋
    Und die Dachterasse unseres Hostels bot einen wunderbaren Ausblick zur späten Stunde!

    Da heute nicht so viel passiert ist, packe ich noch paar Fotos vom Vortag hinzu!😁

    Und Morgen Nacht geht's an den Strand🌎🏖
    Read more

  • Day20

    Oaxaca, Mexiko

    January 20 in Mexico ⋅ ☁️ 17 °C

    Heute hieß es den Tag chillig angehen lassen!
    So sind wir Vormittag durch die Straßen gezogen bis wir auf die Idee kamen das eine Buffe auszuprobieren welches wir am ersten Tag in Oaxaca entdeckt und auf unserer Karte markiert haben. Warum ... Warum erst am letzten Tag?! Das Frühstück oder eher das Brunch war so gut! Es gab alles was man braucht! Staek, Hähnchen, Salat, Omlet, Rührei, Pancacks und und und .... und das für den unschlagbaren Preis von 55 MX$ -> 2,75 Euro.😎😜🤪
    Danach ging's noch mal auf den Markt den am Vortag haben wir für Thanassis ohne spanischkänntnise einer Straßenverkäuferin erklärt wie er sich die bemalten Schädel vorstellt (Figuren aus Ton als Suvenier) pünktlich 14 Uhr wie am Vortag ausgemacht waren wir da und die Schädel waren in der gewünschten Art und Weise bemalt! So hat Thanassis gleich noch den vierten mit gekauft den nur 3 waren ausgemacht!
    Nachmittags ging es noch mal ins Hostel auf das Dach ... um einfach noch mal die Aussicht zu genießen! Später stieß auch noch Mitch dazu und im gemeinschaftsraum haben wir ein Schachspiel entdeckt und so wurde aus einem Spiel eine Meisterschaft die der Kanadier Mitch für sich entscheiden konnte!✌
    Am Vortag haben wir auch unsere Fährt nach Mazunte per Handschlag reserviert ... es hieß nur das wir heute um 22 Uhr da sein sollen ... Unsere Namen haben wir in ein kleines Büchlein eingetragen - das war's. Und Heute am provisiertem Busbahnhof angekommen würde unsere Namen tatsächlich laut vorgelesen und wir durften einsteigen ... eine Reise von 6 Stunden in einem einheimischen Mini-Van. Unsere Backpacks würden aufs Dach geschmissen und festgezurrt.
    Und nun ging die Höllenfahrt los.
    Dazu aber im nächsten Flog
    Read more

  • Day63

    Oaxaca, Mexico?? What's going on?

    August 3 in Mexico ⋅ ☀️ 77 °F

    It’s been AGES since I’ve posted a blog. I left Santiago de Chile on June 2, and have spent the last two months in my beloved Oaxaca, Mexico, doing a bilingual mental dance with Spanish, Thai and English. Mostly Thai. Then Spanish. And not as much English. I find that I LOVE this kind of travel because I can have so much more contact with culture and humanity.

    I didn’t think that you, my friends, would enjoy my blog/postcards about language learning, so I didn’t write any. HOWEVER, I am now going to write about my language learning, spliced with photos of my doings and adventures—because this is my life now! Please let me know if you’d like “off” the list of blog recipients, and I shall let you go with absolutely no hard feelings.

    Here in Oaxaca, I have studied Thai three to five hours a day with two tutors, a teacher strictly for conversation, and three language exchange partners from a website called “Tandem.” I transferred all my vocabulary words, expressions and sentences from two notebooks into a digital flash card application called “Anki.” It enables me to review anywhere—in bed, waiting for someone to appear at a restaurant, or on the sofa! I have subscribed to fifteen Thai YouTube channels, which include homilies by a fun-loving Buddhist monk, anti-aging hints from a doctor representing my wonderful medical provider, Bangkok Hospital, a gay/ladyboy channel for camp talk, and a fabulous American Mormon who speaks Thai as well as any Thai person as he teaches them English, among many other channels. I have read through a textbook, and wrote diary entries in Thai. I am aiming for my Second Big Push when I head to Chiang Mai on August 4th. My goal is to get good enough to have effortless and deep conversations with as many people as possible. After five months of speaking Spanish which is interchangeable with my English, my bar for Thai (as well as my other languages) is set very high indeed!

    Above all, I am doing all this study because it is fun for me. It is FUN. Not work, not discipline, not self-flagellation, but self-indulgent luxurious PLEASURE, for which I have been (unknowingly) preparing all my life.

    Here are a few of my favorite Oaxaca pictures. I hope you enjoy them. If you leave a comment, please leave your first name as well. See you next in Thailand. Cheers!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Estado de Oaxaca, Oaxaca, OAX, Estat dOaxaca, Oaxaca osariik, État de Oaxaca, オアハカ州, Guaxaca, 瓦哈卡州

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now