New Zealand
Ashburton District

Here you’ll find travel reports about Ashburton District. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

85 travelers at this place:

  • Day23

    Schwimmen mit Delphinen

    January 13 in New Zealand ⋅ ⛅ 19 °C

    Was für ein Tag! Ein Traum wurde wahr, wir sind mit Delphinen geschwommen. Eine Herde Dusky-Delphine von ca. 500 Tieren lebt an der Küste vor Kaikoura. Schon letztes Jahr hatten wir diese Tour von Hamburg aus gebucht, da die Plätze schnell vergeben sind.

    Um 5:20 wurden wir instruiert und eingekleidet (Taucheranzug, Haube, Flossen, Schnorchel und Maske), danach alle in den Bus und nach einer kurzen Fahrt waren wir im kleinen Hafen. Die Sonne ging gerade auf und wir hatten strahlend blauen Himmel. Alle auf’s Boot und los, nach 30 Minuten Fahrt sahen wir die ersten Delphine in kleinen Gruppen. Die Crew suchte nach der Herde und wir (20 Schwimmer) saßen im Heck, um uns so schnell wie möglich ins Wasser zu stürzen. Sobald ein Hornsignal ertönte ließen wir uns ins Wasser gleiten und um uns herum die Delphine, die von unten oder schräg von der Seite um uns herum schnellten. Und sie kamen ganze nah an uns heran - wir sollten Sie jedoch auf keinen Fall anfassen.

    Es war unbeschreiblich schön! Um das Interesse der Delphine zu wecken sollten wir uns wie Delphine bewegen oder runter tauchen oder ein Liedchen trällern. Tatsächlich versuchte ich senkrecht nach unten zu tauchen und mir kam ein Delphin direkt von unten entgegen, pfeilschnell ist er ausgewichen (und hat mir keck zugezwinkert...). Stefan hat die Unterwasserfotos gemacht, so konnte ich mich ganz auf die Delphine konzentrieren, dass war toll! Nach 30 Minuten und vier Schwimm/Tauchgängen sollten wir wieder an Bord, die Zeit war um - es gibt eine vorgeschriebene zeitliche Begrenzung. Wir pellten uns alle aus den Taucheranzügen und konnten noch Fotos vom Deck aus machen. Mir kamen die Tränen als wir wieder an Deck saßen und zur Ruhe kamen, die Aufregung, der erfüllte Kindheitstraum - alles zusammen war sehr berührend und unvergesslich.
    Read more

  • Day26

    4-1 Mount Hutt

    January 4 in New Zealand ⋅ ⛅ 20 °C

    Alle tijd van de wereld, de drukte valt mee, het is zalig weer. Ik geniet van het fietsen. De camping is leuk, de wandeling valt me tegen. Het mooiste stukje gorge zie je niet en het is veel op en neer. Na een klein uur ga ik al terug. Gelukkig maar, mijn knie redt het net. Ondanks een bordje "open" bij de weg is de bar van de lodge dicht. Grrr. Voor niets naar boven gelopen. Dan maar bij de tent. En daar komen de wind en de zwarte wolken weer. Gelukkig hebben ze hier beschutte tent plaatsen.Read more

  • Day25

    3-1 Mount Somers

    January 3 in New Zealand ⋅ ☀️ 23 °C

    Tot kwart voor 8 geslapen, bellen met Edo en Ilse. Ik fiets pas tegen tienen.
    Weg is een stuk minder druk dan gisteren, maar drukker dan ik gehoopt had. En 20 km. kaarsrecht, raar is dat. Ik kan de 36 graden van vandaag beter hebben dan de 29 van gisteren, het is minder vochtig. Ik klim ongeveer 100 meter per 20 km, door de wind mee voelt het nog steeds als naar beneden. Da's nog eens "klimmen". Landschap is weer weiland met bergen (of niet) op de achtergrond. Best mooi. Ik wil eigenlijk naar Mount Hut, maar mijn kont doet al zeer. Dus ik stop vroeg, kan ik vanavond naar de pub. Nu een spelletje. Het lijkt wel vakantie. Doe ik morgenochtend die 36 km en 's middags de wandeling die ik wil doen.
    Goed besluit want de wind wakkert weer aan en de camping dame zegt dat het bij de gorge dan dubbel zo hard giert. Noordwest van me ziet het er niet best uit. Gelukkig moet ik morgen noordoost. Toch blij dat ik nu hier ben.
    Read more

  • Day33

    Inland Route 72

    December 29, 2018 in New Zealand ⋅ ⛅ 23 °C

    Der Weg bleibt heute das Ziel...in zwei Tagen ist Silvester. Wir lassen Kuby rollen, halten an Hustenbonbon blauen Flüssen, "quälen" unser Gefährt über manchen steilen Pass und können uns darauf verlassen, einen stillen Platz zur Nacht zu finden.

  • Day127

    Hakatere Reserve

    January 14 in New Zealand ⋅ 🌬 14 °C

    Letzter Stopp an einem einfachen "Campingplatz" direkt am einsamen Strand. Lediglich ein paar Fischer kamen hier vorbei. Diese Plätze fern der groß angepriesenen Touri-Orte haben uns am besten gefallen.

  • Day95

    Shared Dinner mit Rashan

    December 15, 2016 in New Zealand ⋅

    Leider waren wir nicht vorbereitet auf die Einladung von unserem Mitbewohner Rashan aus Sri Lanka unser Essen zu teilen. Deswegen gab es von unserer Seite aus nur Nudeln und Hähnchenfleisch, nichts Besonderes und nichts typisch Deutsches.
    Dafür hatte er aber was Leckeres gekocht, sehr scharf, aber trotzdem total lecker und mal was ganz anderes.
    Die nächste Einladung wird dann von uns kommen, worauf wir uns dann auch besser vorbereiten werden.
    Read more

  • Day71

    Unser Job

    November 21, 2016 in New Zealand ⋅

    Wir sind seit 4 Tagen bei der Vermittlungsfirma Agstaff angestellt, das heißt, wir kriegen verschiedene Arbeiten auf Farmen bzw. Feldern zu tun. Zuerst waren wir auf einem Salatfeld, wo wir Unkraut zupfen mussten. Julia hat davon noch immer den schlimmsten Muskelkater ihres Lebens...
    Dann wurden wir auf ein viel größeres Feld gebracht, um die falschen Pflanzen zwischen dem hüfthoch wachsenden Weizen zu entfernen. Dies immer mit einer Gruppe von 15-20 Mann.
    Heute waren wir dann alleine mit den Besitzern des Blumenfeldes Rosen schneiden, entblättern und fertig für den Transport machen. Hierbei gab es auf jeden Fall die netteste Gesellschaft.

    Zum Vergleich, Zeit und Größe:
    Salatfeld: 6 & 9 Stunden, 12 ha
    Weizenfeld: 6 Stunden, 40 ha
    Blumenfeld: 9 Stunden, 2 ha

    Wir haben vor bis zum 22. Dezember hier weiterzuarbeiten, um uns noch ein bisschen Geld für das Reisen im neuen Jahr zu beschaffen. Deshalb wird es leider momentan nicht mehr so viele Footprints geben...
    Read more

  • Day95

    Spektakuläre "Rettung" am Wakanui Beach

    December 15, 2016 in New Zealand ⋅

    Wir haben bei schönem Wetter den Strand in Wakanui erkundet, als wir plötzlich etwas am Strand entdeckten...
    Es sah aus wie eine Robbe, doch als wir näher kamen, entpuppte es sich als ein Delfin.
    Wir hatten keine Ahnung wie lange das arme Tier da schon gelegen hat 😮 Einfach da liegen lassen, konnten wir es aber auch nicht. Wenn es noch die kleinste Hoffung gab, dass es sich wieder erholt.
    Also hat Jüli prompt den Delfin hoch gehoben und näher ans Wasser gelegt. So konnten die Wellen ihn wieder zurück ins Meer tragen. Wir hoffen, dass es etwas gebracht hat und unser kleiner Freund wieder fröhlich durch das Meer schwimmt.
    Read more

  • Day238

    Die letzte Reise beginnt

    May 7, 2017 in New Zealand ⋅

    Endlich! Wir können wieder reisen. Jetzt geht es wieder los und wir beenden bald das Abenteuer Neuseeland.
    Wir sind jetzt noch einen Monat hier, um die restlichen Orte zu erkunden, die wir bis jetzt noch nicht gesehen haben. Wir freuen uns sehr, auch wenn die Zeit hier bald vorbei ist. Und wir sind sehr gespannt, was wir noch alles erleben werden!Read more

  • Day78

    Arbeitskulisse

    November 28, 2016 in New Zealand ⋅

    Heute haben wir ein ganzes Feld geschafft 💪
    In 10 Stunden haben wir mit 9 Mann ein Lilienfeld von Kartoffeln befreit. Es war sehr anstrengend mit der prallen Sonne über dem Kopf und dementsprechend auch super warm. Aber bei der Bezahlung und dieser wunderschönen Aussicht können wir nicht klagen.

You might also know this place by the following names:

Ashburton District

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now