February 2021
Currently traveling
  • Day16

    Urban Hiking

    February 25 in Germany ⋅ ☀️ 18 °C

    Früher war zwar alles besser, wie ja jedermann spätestens seit letztem Jahr weis, aber so hippe, stylishe Wörter wie "Urban Hiking", die gab's definitiv nicht!

    Und so, laufe ich heute nicht einfach in die "große" Stadt, sondern Urban Hike(e) zeitgemäß nach Bruchsal..... so!

    Natürlich wäre bei wiederum knapp 20 Grad und Sonne satt der nächste Outdoor Trip naheliegend gewesen, aber mir war heute einfach nicht nach Autofahren, eher nach Junkfood - ab zum Burger King.

    Leider ist es derzeit nicht möglich das Restaurant zu nutzen, also schnappe ich mir einfach einen Stuhl im Außenbereich und mache es mir auf dem Parkplatz davor bequem - meine ganz private Lockdown Burger-Party!

    Noch einige Besorgungen im türkischen Supermarkt meines Vertrauens für das anstehende Köfte-Projekt, Drogeriemarkt etc., dann geht's wieder zurück ins Dorf - am Ende waren es dann doch knapp 15 Kilometer.

    Leider viel zuwenig, um die zwei leckeren Burger zu kompensieren - soviel steht fest!
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day14

    "Summit" Tour

    February 23 in Germany ⋅ 🌙 14 °C

    Wenn vormittags die Arbeit schon erledigt ist und an einem sonnigen Februar Nachmittag 20 Grad gemeldet sind, fällt die Entscheidung leicht - Rucksack packen!

    Da mir der Schwarzwald derzeit aufgrund der enormen Anzahl von Tagestouristen einfach viel zu überlaufen ist, geht's mal wieder in den Pfälzerwald - heute jedoch, in eine völlig andere Ecke.

    Nur 45 Fahrminuten von daheim entfernt, parke ich außerhalb vom Weindorf Maikammer an der südlichen Weinstraße - der "Berg" ruft!

    Offensichtlich lieben die Pfälzer ihre bewaldeten Hügel sehr - sie nennen sie tatsächlich "Berge". Und so, ist es auch nicht weiter verwunderlich, daß meine heutige Wanderung ganz offiziell als Gipfeltour bezeichnet wird - es geht auf die knapp 700 Meter hohe "Kalmit".

    Direkt vom Wanderparkplatz Alsterweiler, startet der 11 Km lange Rundweg - soweit zur Theorie!

    Da die Beschilderung deutlich Luft nach oben lässt, die "Kalmit" aber dennoch gut zu erkennen ist ( dank Funkturm ), geht's erst einmal bergauf - 1 Km auf völlig unspektakulären Forstwegen, bis es dann rechts ab auf tollen Naturwegen stetig ansteigt - Lycian Way feeling kommt auf.

    Der Trail durch den Kiefernwald, so zeigt sich schnell, führt jedoch zum Nachbar"berg" - die "Hohe Loog"..... auch gut!

    Von dort aus ist die Ausschilderung ( Pfälzer Weinsteig ) dann prima und die "Kalmit" nur noch 2,5 Km entfernt.

    Am Ende meiner ganz persönlichen und sehr individuellen Rundwanderung komme ich, etwas überraschend, über das Weindorf St. Martin wieder am Parkplatz Alsterweiler an - allerdings erst nach 15 Km!

    Um in dieser Ecke der Pfalz zu wandern, sollte man peinlichst das Wochenende meiden - anscheinend ist dann das halbe Bundesland dort unterwegs!

    Heute war's angenehm ruhig und die Wanderung anspruchsvoller als erwartet, jedoch weit entfernt von einer schweren Tour, wie bei outdooractive.com beschrieben. Den Trail, so mutmaße ich einfach mal, laufen die Kiddies vom Waldkindergarten in Garmisch locker am Vormittag.

    Abgesehen davon, gefällt mir das Dahner Felsenland als "Einsatzgebiet" deutlich besser, da es landschaftlich einfach viel spektakulärer ist.

    Gerne hätte ich noch einige tolle Fernblicke auf die Rheinebene beigefügt, aber das war bei den diesigen Sichtverhältnissen heute nicht möglich - Stichwort Saharastaub.

    Und überhaupt, so toll waren die Blicke ins Tal dann auch nicht - sind halt doch nur Hügel 😅😅😅!
    Read more

  • Day11

    What a difference a week makes

    February 20 in Germany ⋅ ⛅ 12 °C

    Das zweite Wochenende infolge lacht die Sonne - perfektes Wetter für die nächste Tour im Pfälzerwald.

    Letzten Samstag Schneewandern bei -5 Grad und heute mit +15 Grad, gefühlt frühlingshafte Bedingungen - unglaublich, was für ein riesiger Unterschied in nur sieben Tagen.

    Zahlreiche Eidechsen sonnen sich auf den Sandsteinfelsen, Schmetterlinge fliegen umher und die erste Blumen des Jahres sind auch schon zu sehen - Frühling im Februar? Zumindest bei den Wanderfalken, die heute zu sehen / hören sind und im März mit der Brut beginnen werden.

    Jessi ist wieder mit dabei und wir sind im Vergleich zu letzter Woche, deutlich zügiger unterwegs. Der 12 Km lange Premiumwanderweg "Napoleon-Steig", ermöglicht trotz zahlreicher Anstiege und teils anspruchsvollen Wegen, ein flottes Tempo und so, erreichen wir nach rund 3 Stunden wieder den Startpunkt der Rundwanderung - manchmal läuft's eben!
    Read more

  • Day4

    Snow hike in the Palatinate Forest

    February 13 in Germany ⋅ 🌙 -5 °C

    Seit gefühlt einer halben Ewigkeit, scheint dieses Wochenende endlich wieder nonstop die Sonne. "Wer so ein herrliches Wetter nicht nutzt, bestraft sich selbst" denke ich mir und genau deshalb, steht heute Kardiotraining im Pfälzerwald auf dem Plan.

    Jessi ist mit dabei - prima! Endlich wieder ambitioniertes Laufen - nach viel zu vielen inaktiven Wochen, wird es allerhöchste Zeit dafür.

    Auf dem "Hauensteiner Schusterpfad", war ich schon einmal vor einem halben Jahr unterwegs. Heute allerdings, ist die Wanderung ein völlig anderes Erlebnis - natürlich hat sich aktuell auch der Pfälzerwald in ein spektakuläres Winter Wunderland verwandelt.

    Der zeitweise böige Wind bläßt feinsten Schneestaub von den Nadelbäumen, den die Sonne zum glitzern bringt. Riesige, bunte Eiszapfen an den Sandsteinfelsen, aber auch die zahlreichen roten Felsen selbst, harmonieren farblich ganz wunderbar mit dem stahlblauen Himmel und dem verschneiten Wald - so, macht eine Schneewanderung richtig Spaß! Balsam für unser durch Corona strapaziertes Gemüt!

    Nach rund 4,5 Stunden ist das Ziel, der Penny Parkplatz in Hauenstein, wieder erreicht. Schön war's den 16 Kilometer langen Trail im Winter zu wandern, aber auch etwas anstrengend - egal, das Lauftraining für dieses Jahr, hat ja erst begonnen 😅😅😅!
    Read more

  • Day1

    Today it starts

    February 10 in Germany ⋅ ☁️ -3 °C

    Und....., habt ihr schon Reisepläne für 2021? Bei mir soll's auch dieses Jahr wieder on tour gehen, na klar - Gesundheit und Bonität natürlich vorausgesetzt, wie ich immer so gerne anfüge.

    Sicherlich wird die Pandemie wieder etliches erschweren, die Politik vieles ausbremsen - aber wisst ihr was? Es ist mir völlig egal..... ich werde meine Reisewege dazwischen genauso finden, wie letztes Jahr auch! Das könnte man dann wohl als übertriebenen Optimismus bezeichnen, oder vielleicht einfach nur als mathematisch fundierten Realismus - mir rennt einfach viel zu schnell die Zeit davon, um ein Jahr nicht effektiv zu nutzen.

    So einige Outdoor Projekte sind bereits geplant bzw. gebucht - wir werden sehen, was daraus wird.

    Zwei Fernwanderwege ( Deutschland, Türkei ) zwei Gipfel ( Österreich, Marokko ) und der atemberaubend schöne Europaweg zwischen Grächen und Zermatt ( liebe Grüße an TARK Travel..... Lust mitzulaufen 😉? ) sollen es bis zum Herbst werden - 5 Ziele in 5 Länder.

    Hört sich im tief winterlichen Lockdown natürlich sehr ambitioniert an aber hey....., letztes Jahr im Februar, wußten die wenigsten überhaupt etwas mit diesem Unwort anzufangen und dann war doch so einiges möglich im Sommer, stimmt's?!

    Zuerst einmal, muss ich mich allerdings wieder in Form bringen - die monatelange Bewegungslegasthenie hat ihre Spuren hinterlassen.

    Und so, starte ich ausgerechnet heute im Schneesturm mit meiner ersten Wanderung 2021 - keine Ahnung was genau mich da angetrieben hat, aber um lange laufen zu können, muss man eben auch lange trainieren!

    Bis zum Sommer möchte ich mein gewohntes Level erreicht haben - hoffentlich öffnen im Frühjahr endlich wieder die Fitness Studios.

    Mit der heutigen Wanderung bin ich jedenfalls zufrieden, die ersten 15 Kilometer sind geschafft!

    Einen prima Start für euch ins neue Reisejahr, Corona hin oder her - bleibt gesund und fröhlich und vor allem unternehmungslustig 🧿😊🙋‍♂️!
    Read more