Spain
Almería

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 35

      Almerimar

      January 25 in Spain ⋅ ☀️ 22 °C

      Für ein paar Tage waren wir in Almerimar und haben Freunde besucht, die mit ihrem Boot hier überwintern. Bei warmem sonnigen Wetter waren wir etwas faul, ein bisschen Rad fahren, in der Sonne sitzen und viel erzählen, immerhin haben wir uns einige Jahre nicht mehr gesehen. Schön wars 🤗Read more

    • Day 30

      Etwas Kultur, Almerimar und Tapas

      April 16, 2022 in Spain ⋅ ☀️ 20 °C

      Das ungefähr 10km entfernte Almerimar und besonders der Yachthafen soll sehr sehenswert sein, also fahren wir heute mit den Bikes in die Richtung. Wir multitasken ein bisschen, denn wir können unterwegs den einen und anderen Geocache loggen. Auf der Hälfte der Strecke sehen wir auf einer Anhöhe das Castillo de Guardias Viejas und entschließen uns, es uns aus der Nähe anzuschauen. Am heutigen Ostersamstag sind viele Spanier unterwegs, auch das Castillo ist gut gefüllt. Wir machen schnell einige Fotos und flüchten dann.

      Der Stellplatz am Yachthafen von Almerimar ist überraschenderweise recht leer, das haben wir anders erwartet, da das Camp Mar Azul im Moment total ausgebucht ist. Wir denken, der Grund wird sein, dass sich ein Campingplatz viel besser für spanische Familienfeste eignet, als ein nackter Stellplatz. Und Familienfeste finden hier statt... omg... wir bewundern das spanische Temperament. Seit Donnerstagabend wird hier rund um die Uhr gefeiert.

      In Almerimar gibt es einen dieser asiatischen Kramläden, die es hier an der spanischen Küste fast in jedem größeren Ort gibt. Ich finde dort ein paar Kleinigkeiten, die ich in Uwes Rucksack packen darf.

      Jetzt ist es höchste Zeit für einen kleinen Lunch, und wir machen es uns vor einer Tapasbar am Yachthafen gemütlich. Die Tapas sind lecker und das kalte Bier dazu schmeckt.

      Irgendwann nachmittags machen wir uns auf den Weg zurück ins Camp. Der Weg an der Straße entlang ist nur semioptimal, aber wir wollen schnell vorankommen, um noch Zeit genug zu haben, die Sonne zu genießen.

      Abends setzen wir uns auf die Terrasse des Camp-Restaurants, bestellen uns einen Krug Sangria und lauschen dem Treiben im Camp. Ein schöner Tagesabschluss... 😎🌞🙃
      Read more

    • Day 33

      Letzte Tage in Balerma

      April 19, 2022 in Spain ⋅ ⛅ 18 °C

      Montag ist Markttag in Balerma, und wir haben die Gelegenheit genutzt, frisches Gemüse, Oliven, Nüsse und Feigen zu kaufen. Spontan nehmen wir noch ein gegrilltes Hähnchen mit. Lecker! Ich schaue auch in den Supermarkt Consum hinein und bin erstaunt, wie gut sortiert er ist.

      Die Strandpromenade von Balerma ist schnell abspaziert. Wir inspizieren den Wachtturm und die zwei aufs Meer gerichtete Kanonen, die laut eines angebrachten Schildes von der Fregatte Sirena stammen, die von 1793-1806 Teil der spanischen Verteidigungsflotte war und in Cartagena restauriert wurde.

      Im kleinen Lokal Johanna machen wir eine Pause und gönnen uns jeder ein Bierchen, wieder serviert mit einer kleinen leckeren Köstlichkeit. Diesmal sind sogar Wachteleier dabei. Tapas werden uns mit Sicherheit zu Hause fehlen!

      --------

      Heute ist Zusammenpacken angesagt, da wir morgen weiterfahren wollen. Unseren nächsten Zwischenstopp planen wir in Torrox-Costa. Nachmittags kommt ein heftiger Wind auf und wir wandern gegen abend noch ein letztes Mal zum Strand, um den Wellenbergen zuzuschauen, die sich mit heftigem Getöse auf den Strand wälzen. Ein toller Abschied! 😎🌞🌊🌬
      Read more

    • Day 29

      Balerma... jetzt doch!

      April 15, 2022 in Spain ⋅ ☀️ 20 °C

      Wir haben das andalusische Mare del Plastico rund um Roquetas de Mar und Balerma ja eigentlich auslassen wollen... und sind nun doch im Camp Mar Azul abgestiegen... und müssen zugeben, dass uns das Camp und der Naturstrand davor besser gefallen als wir vermutet hätten. Wir werden die Ostertage hier verbringen... mitten unter feiernden, fröhlichen, lauten Spaniern... und genießen bisher jede Minute. Erst wenn sich die Lage kurz nach den Feiertagen wieder etwas entspannt, werden wir Richtung Malaga weiterziehen.
      Almerimar und der Yachthafen dort sind nicht weit entfernt, ebenso interessiert uns das Castillo de Guardias Viejas, das nicht weit von hier einen Küstenabschnitt behütet. Wir werden uns aber auch die Zeit nehmen, einfach nur faul auf der Haut zu liegen. Für alles gibt es eine Zeit... 😎🌞🥂
      Read more

    • Day 108

      Cabo de Gata

      February 11 in Spain ⋅ ☁️ 16 °C

      Seit gestern sind wir am Cabo de Gata. Den nördlichen Teil des Naturparks haben wir von Isla Plana aus bereits mit dem Motorrad erkundet, aber den südlichen Teil rund um das Cabo kennen wir noch nicht.

      Gestern sind wir mit viel Wind im Rücken im Camper Park Cabo de Gata angekommen. Es war zwar sonnig, aber die heftigen Sturmböen haben uns davon abgehalten, die Gegend zu erkunden. Im Windschatten des Womos in der Sonne zu sitzen, war dagegen viel entspannter.

      Trotz des bedeckten Himmels heute, macht Uwe unsere Fahrräder klar, und los geht es vorbei an den Salinas zum Strand von Fabriquilla. Hier gibt es einen Parkplatz, auf dem Womos geduldet werden, und der Weg zum Faro de Cabo de Gata ist nicht mehr weit. Mal schauen, vielleicht verlegen wir morgen unseren Standort hierhin. Die ALP 822, die vom Cabo in die Berge führt, bietet sich für eine Spritztour mit dem Motorrad geradezu an.

      Wir sitzen am dunklen Sandstrand und genießen die Brandung und den Duft des Meeres. Schade, dass wir diese besonderen Momente nicht konservieren können, um sie jederzeit wieder abzurufen.

      Unser Rückweg zum Stellplatz führt uns zum Ort Cabo de Gata. Am Strand finden wir eine Chiringuito, die geöffnet hat und genießen ganz leckere Tapas.

      Unser Verdict: Ganz oft sind spontane Entscheidungen einfach die Besten. Eigentlich stand die Region rund um das Cabo de Gata nicht noch einmal auf unserer Liste, aber wir haben wieder eine Ecke dieses wunderbaren Landes entdeckt, die wir sicherlich wieder besuchen werden.
      Read more

    • Day 109

      Fabriquilla...

      February 12 in Spain ⋅ 🌬 18 °C

      ... ist ein klitzekleiner Ort in der Nähe von Cabo de Gata. Von hier aus werden wir morgen mit dem Motorrad in die Berge des Cabos fahren.

      Wir haben Glück und bekommen einen tollen Platz auf einem Parkplatz direkt am Strand. Es weht ein kräftiger Südwind, der die Brandung donnernd auf den Strand treibt. Zur Zeit haben wir 2,5m-Wellen, die manchmal noch viel riesiger wirken. Gigantisch schön!

      Hier halten wir es gern für ein paar Tage aus! 🥰😎🇪🇸🌞🌊
      Read more

    • Day 21

      Cabo de Gata - ein Tag für's Gemüt

      February 21, 2022 in Spain ⋅ ☀️ 15 °C

      Vor fast genau 30 Jahren haben wir - mit unseren damals noch kleinen Kindern - schon mal hier gestanden. Der Strand blieb uns besonders wegen seiner außergewöhnlich bunten und schön geschliffenen Kieselsteine lebhaft in Erinnerung. Den Beutel mit ebendiesen Kieseln hat Renata im letzten Sommer erst in unserem Garten geleert.

      Auf der Fahrt hierher haben wir die Playa de Monsul nochmals besucht. Ein Sehnsuchtsort, eine einsame Bucht, an der wir damals mit den Kindern wohl fast eine Woche verbracht hatten. Wildes Campen inmitten einiger Freaks. Sanddünen, Drachensteigen lassen, abendliches Lagerfeuer - wunderbar.
      Besonders in Erinnerung ist uns jener Österreicher, der mit einem ausgemusterten Linzer Stadtbus dort stand. Als gelernter Goldschmied hatte er den Bus mit einem Atelier, aber auch mit KingSize-Bett und Badewanne ausgestattet. Einen dieser wunderschönen Kiesel hatte er uns in Silber gefasst, als Hals-Anhänger. Ob's ihn und den Bus wohl noch gibt, irgendwo?

      An diesem Strand bewahrheitet sich für mich jener Spruch, den ich eben erst in Agua Amarga in einem Schaufenster gesehen hatte: "Everywhere you go, becomes a part of you, somehow."
      Read more

    • Day 143

      Genug Bergluft geschnuppert

      February 3 in Spain ⋅ ☀️ 18 °C

      mein kleiner Seemann braucht dringend wieder:.."ne stive Seebries om syn droege Noas.☺️
      Er lässt schon den Kopf so traurig hängen, hat er doch auch noch seine geliebte Flensburger Seemannsmütze verloren🥲.

      Also stechen wir in See und steuern unseren geliebten Klippenplatz mit Meerblick an.
      Voll, echt übervoll mit Vanlifer🤨 um Nerja nix frei und in Salobreña sind die Plätze gesperrt!🤔 was nun?

      Wir sind schon weit nördlicher als geplant, so schnell wollte ich doch garnicht.😊
      Stehen erstmal planlos, für die eine Nacht in Motril, auf einem Ausweichparkplatz.

      Dort steht, rein zufällig ein Nordfriese direkt neben uns, der auch gleich winkend angelaufen kommt und Günther freudig begrüßt.🤗
      Wir sind überrascht, doch es stellt sich heraus, die Beiden kennen sich weitläufig von früher!
      Da sieht man es malwieder......die Welt ist wirklich klein!😉

      Am nächsten Morgen geht es für uns aber weiter.🚌
      Tschüß Dieter, man sieht sich in NF🙋‍♂️

      Aus einer Intuition heraus, endstand spontan heute dieser Plan.🤷
      Uns zieht es zu einen Platz kurz vor Almeria, der in einer wunderbaren, kleinen, idyllischen Bucht liegt.

      Hier lassen wir ein paar Tage die Seele baumeln. Bis auf eine kleine Radtour nach Almeria,.tun wir einfach mal nix!
      Schauen auf's glitzernde Wasser, hören den kullern der Kieselsteine zu und sammeln rundgewaschene Glassteinchen.
      Na, eher ich!😇
      Wir entschleunigen und entspannen.
      Das tut mal richtig gut, nach meinem Ideen-Marathon.

      Unsern vollen Schmutzwäschesack rückten wir dabei auch zuleibe.
      Mit gleich zwei vollen Ladungen, in der guten alten Industrie-Waschmaschine, ist jetzt alles wieder fein und frisch!
      So kann es weiter gehen.🫡
      Read more

    • Day 112

      Cordoba Mezquita ein Traum

      March 15, 2022 in Spain ⋅ ☁️ 18 °C

      Bereits morgens um 9 Uhr gehe ich Richtung Zentrum und kaufe mir online ein Ticket für die Kathedrale und bezahlen 9 € mit Pensionistenausweis . Bereits um 9 Uhr dreißig darf ich hineingehen und habe Glück, denn die Kathedrale füllt sich nach und nach mit großen Mengen an Touristen .
      Die Kathedrale ist wirklich atemberaubend und man kommt aus dem Staunen kaum heraus . Nach zwei Stunden verlasse ich das Haus, es ist nun wirklich üppig gefüllt und ich erkunde ein wenig die Stadt . Der Himmel ist komplett rot und es beginnt zu regnen . Sand bedeckt nun Straßen und Autos
      Read more

    • Day 257

      Hier kommen also unsere Tomaten🍅 her

      February 17, 2022 in Spain ⋅ ☀️ 21 °C

      Und natürlich sämtliches anderes Gemüse & Obst. Sind vorbeigefahren. 31. 000 Hektar Gewächshäuser.
      Verrückte Satelliten Aufnahmen. Die weißen Flecken auf der Karte sind alles Gewächshäuser 😱

    You might also know this place by the following names:

    Almería, Almeria

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android