Thailand
Saraphi

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 3

      Jungle restaurant a nočné trhy

      December 21, 2023 in Thailand ⋅ ⛅ 23 °C

      Večer zájdeme na vianočnú večeru do reštaurácie, ktorú odporúča aj Michelin.

      Už cesta do reštauracie je vzrušujúca, keďže je to vyše 10km v pravej thajskej premávke. Miestami je to dosť adrenalín.

      Krásna reštaurácia je vybudovaná v prostredí ako keby umelo vytvorenej džungle, kde navyše skvelo a štipľavo varia.
      Takže sedíme pri jazierku, do ktorého vteká niekoľko vodopádov a užívame si prvé poriadne štipľavé thajské chute dorazené veľmi kvalitným shakom.

      Z reštaurácie pokračujeme na asi najväčší trh, aký sme v Thajsku zažili
      Nekonečné uličky všetkého možného, kde by človek zabil aj deň a Danka už má v pláne dotiahnuť ma tam na zopár hodín po návrate z hôr. Už teraz sa toho desím.

      Súčasťou je thajské predstavenie, kde speváčka spieva známe hity. Teda podľa mňa to vyzerá skôr ako kvalitne falošné karaoke, ale všade okolo je toľko street foodu, že tam tí ľudia sedia a sledujú to. My navyše pcháme do seba ďalšie a ďalšie shaky z ďalších a ďalších ovocí.

      Na to, že dnes mal byť viac menej oddychový deň, sme sa celkom dorazili.
      Read more

    • Day 98

      SAK YANT TATTOO ️

      June 23, 2020 in Thailand ⋅ ⛅ 35 °C

      Das Sak Yant Tattoo ist ein traditionelles Tattoo, das von einem Mönch begleitet von Gebeten mit einer Nadel und Tinte gestochen wird. Die Zeremonie endet mit einem magischen Segen/ Gebet, das gesungen wird. Thailand ist zu 98% buddhistisch mit einer langen Historie des Glaubens an Magie und das Übernatürliche. Sak Yants gelten als die stärkste Form des Schutzes für den Träger vor solchen Kräften. Darüber hinaus werden sie als persönlicher Talisman eingesetzt, um die Persönlichkeit, die Lebensumstände und das Erreichen von Zielen zu unterstützen.
      Sak Yant ist der thailändische Name für das Tätowieren von heiligen geometrischen Mustern auf der Haut. Es war ein unglaublich magisches Erlebnis! 🙏
      Read more

    • Day 23

      Chiang Mai - Kochkurs

      November 16, 2023 in Thailand ⋅ ☀️ 30 °C

      Heute ist die letzte Woche unserer Reise angebrochen…
      Bei einem leckeren Frühstück haben wir unsere nächsten Tage ein bisschen geplant, die letzten Unterkünfte und den Flug zurück nach Bangkok gebucht.

      Aber nicht traurig sein, damit wir ein bisschen Thailand mit nach Hause nehmen können, haben wir einen Kochkurs gemacht. Wir wurden nachmittags eingesammelt und fuhren raus aus der Stadt zur Grandmas Cooking Class. Das Gelände war zwar nicht, wie wir dachten, klein gemütlich und mit einer Omi als Koch, aber trotzdem sehr cool. Ein riesiger Garten mit vielen Kräuter-, Obst und Gemüseanbauten sowie Hühnern.

      Insgesamt kochte jeder vier Gerichte, wobei man in den verschiedenen Kategorien ein bisschen Auswahl hatte.
      Zu Beginn stellten wir unsere eigene Currypaste her, welche später für das Curry oder Khao Soi verwendet wurde.
      Daraufhin kochten wir eine Kokosnuss- bzw. eine Hot-Sour-Suppe. Danach bekamen wir eine kleine Tour über die Farm und durften die Hühner kennenlernen, welche nur zum Eierlegen und nicht zum Essen dort sind 😂
      Nach der kleinen Pause kochten wir Pad Thai und sobald wir aufgegessen hatten, ging es auch schon weiter mit Curry bzw. Khao Soi. Zum Abschluss gab es dann Mango mit Sticky Rice, den wir blau einfärbten. Es hat echt mega viel Spass gemacht und war sehr lecker! Wir nehmen viele gute Rezepte mit nach Hause ☺️

      Um den Abend ausklingen zu lassen besuchte ich (Jamie) nochmal die Massage auf, während Timon es sich in einer Jazz-Bar um die Ecke gemütlich machte.
      Read more

    • Day 13

      Cooking Class - Chiang Mai

      October 17, 2023 in Thailand ⋅ ⛅ 31 °C

      Für den Nachmittag haben wir einen der empfohlenen Kochkurse gebucht. Zuerst besuchten wir einen lokalen Markt und erfuhren etwas über die Zutaten, mit denen heute gekocht wird. Danach folgte eine kurze Fahrt mit dem Shuttle zu einer coolen Location außerhalb von Chiang Mai. Die folgenden Stunden lernten wir dann die Zubereitung 5 thailändischer Gerichte unser Wahl. Es hat wirklich viel Spaß gemacht und ist sehr zu empfehlen. 😊👍🏽Read more

    • Day 60

      Asien - Chiang Mai 2

      November 7, 2022 in Thailand ⋅ ☀️ 30 °C

      Ja was soll ich sagen... Jetzt liege ich hier auf einer mit Frischhaltefolie bezogene Liege und lasse mich gerade tätowieren.

      Hätte ich das jemals gedacht? Nein! Absolut nicht. Ich habe 5 Jahre überlegt ob ich eins bekomme. Wollte immer eins hatte nie ne Bedeutung. Erst im letzten Jahr dachte ich intensiver drüber mach und hatte auch schon eine Art Symbol für meinen Fußknöchel rechts außen. Alle rieten mir ab es vor der Reise zu machen, da man danach anders wiederkommt.

      Das erste Tattoo war spontan auf Gili T. Es war einfach eine tolle Stimmung. Es wurde die besondere traditionelle Bambusstab Art angeboten und das Studio hatte einfach so gute Bewertungen. Dadurch das Silke noch meinte, dass es angenehmer war und alles gut ist machte ich mir spontan in einer Nachtaktion Gedanken um ein Tattoo und machte es zum einzig möglichen Zeitpunkt morgens in aller Frühe. Was mich da geritten hatte? Keine Ahnung aber ich lieb's.

      Als wir vor ein paar Tagen in Pai angekommen sind dachte ich nur krass. Es fühlt sich an wie die super chillige Insel Gili T nur mitten im Land und im Grünen. Der Vibe war der gleiche. Alle gechillt und gut gelaunt.
      Als wir dann noch direkt gegenüber von einem Bambustattoo Laden unser Hostel hatten und Gina meinte das sie eins haben will dachte ich mir nur so ähm joah wieso nicht ein Zweites.

      Da ich es nicht schaffte innerhalb von 2 Tagen mit ein Motiv zu überlegen und unsicher wurde und es nicht gefühlt habe begleitete ich Gina ins Studio, machte aber selber keins.
      Erst als wir dort raus waren kamen mir nach und nach Ideen und das Tattoo festigte sich und nahm Formen an.
      Auch Chiang Mai ist toll. Was soll ich sagen zwei mal in Thailand gewesen, nie geschafft den Weg hier hoch zu finden und ich liebe es einfach! Dieser Norden ist so toll und schön. Ich wünschte ich hätte mehr Zeit hierfür eingeplant!

      Nach dem ersten Frühstück von dem wir begeistert waren weil es endlich wieder Haferflocken gab und ich im siebten Himmel war ( schön die Banane klein gematscht und ab inne Mikrowelle) überlegten wir uns unseren Plan für Chiang Mai. Eigentlich wollten wir ins Elephant Sanctuary aber doch irgendwie zu teuer und zu reingequetscht. Daher wollten wir es chillig angehen lassen. Roller mieten und im Tattoostudio vorbei, dass ich vorher rausgesucht hatte (500 Bewertungen alle 5,0) - bei Tattoos sollte es keine schlechten geben.

      Also mietet wir den letzten verfügbaren Scooter übers Hostel. Sie meinten sie kommt in 15min. Kein Problem ....

      Ein Problem wurde es als sie eine Stunde später immer noch nicht da war denn wir wollten um 4 Uhr mit Jan Smoothie trinken gehen und vorher noch aufen Berg.
      Als sie dann nach 10 Mal anrufen endlich kam hieß es nagelneuer Roller kostet mehr.

      Nicht mit mir! Wir hatten Hunger und waren genervt vom Warten. Wir sind schließlich deutsch. Als dachte ich nur sei froh das ich kein Geld abziehen Fräulein!

      Nagelneu bedeutet keine Schrammen dran machen... na super. Es hieß auch neue Technik und zwar mit nem Smart Key öffnen und abschließen. Sie drückte kurz auf den Knopf und alles sprang an. Ja easy bekomme ich hin!✌

      Das Studio war etwas außerhalb und wir dachten uns nur so wo sind wir hier gelandet. Ein Wohnhaus vor das eine Art Carport/ Hütte gebaut wurde, in dem das Studio war.

      Wir wollten uns wie gesagt nur erkundigen.... ich kürze kurz ab. Sie hatte nur noch heute einen Termin frei in einer Stunde weil danach Kunden mit großen Sachen kommen. Bambus kann auch nur einer. Gina wollte ein normales mit der Maschine. Sie war wohl richtig im Tattoo flow🙈...

      So spontan war es auf Bali auch und ich wurde nervös. Will ich es wirklich? Ist das Motiv gut? Ich suchte alle Bilder aus und schickte es ihr damit es gezeichnet werden kann. Über einen Preis wurden wir uns auch noch einig... also sagten wir beide spontan ja.

      Wir konnten noch eine Stunde in ein Café aber nutzten die nochmal alles genau durchzugehen sodass wir aufeinmal dran waren ohne was zu essen oder zu trinken 🙈

      Schnell noch die letzten Kekse die wir hatten verdrückt damit wir Zucker bekommen. 😅😬

      Das Zeichnen und ändern dauerte doch länger als gedacht aber es sollte halt gut werden. An dieser Stelle wäre Silke hilfreicher gewesen da Gina genauso schlecht Entscheidungen treffen konnte wie ich und sie genauso struggelte🤦‍♀️🙄

      Nach einer Stunde hin und her hatten wir es aufgeklebt und positionierten uns auf der Liege. Während meiner schon anfing rückte Gina ihres immer noch hin und her.

      Ich muss sagen es tat deutlich mehr weh als am linken Fuß aber es war irgendwie auszuhalten. Die Nadel und der Bambusstab waren auch komplett anders. Nach dem ersten Tattoo durfte ich sofort ins Wasser hier war 2 Tage keine Seife bitte.🤷‍♀️

      Es ist bei uns beiden super geworden. Ein Strich und ein Punkt sind nicht 100% gerade aber irgendwie macht es das auch aus und passt zur Bedeutung. Keine Sorge ich finde zwar Arme mega cool traue mich da aber doch nicht ran🙈... erstmal schluss hier.

      Da wir super Hunger hatten und mot Jan zur Lichtershow verabredet waren, wollten wir nur noch fix weiter. Leider sprang der Roller nicht mehr an. Mit 6 Mann haben wir alles versucht mit Youtube Videos etc. Nachdem die mit der Vermietung telefoniert hatten schickten schickten jemanden der die Batterie wechselte. War wohl leer da nicht 100% ausgemacht. Ja sorry umdrehen und verriegeln dann noch Lenkrad verdrehen und Alarmanlage einstellen. Geht es noch komplizierter? Gib mir nen kack verkratzt Roller mit Schlüssel. Auch wenn es schon war etwas neues zu fahren das brauche ich nicht. Bei jeder Berührung ging die Alarmanlage an. War wohl weiblich da super sensibel 😅🙈

      Nach einer Stunde sind wir nur fix zu einem Restaurant um was zu essen. Es war bekannt für Massaman Curry und das bestellte ich mir auch. Leider nicht so geil wie gedacht. Die Lichtershow hatte schon angefangen und Jan schaute alleine mit seinen Dudes vom Hostel😬

      Als wir an dem Tempel ankamen war wohl nur noch der letzte Akt dran für den wir keinen Eintritt mehr zahlen wollten. Pech!

      Also was haben wir von Chiang Mai bisher gesehen? Das Tattoostudio von innen😅

      Wir gingen zurück zum Hostel holten uns noch einen Roti (ich glaube ich sehe bald aus wie eine Kombi aus Mango Sticky Rice und Roti 🙄😬) und dann noch im 7 Eleven eben das Kokosnussöl was uns fürs Tattoo empfohlen wurden. Gina telefonierte mit ihrem Opa und dann chillten wir nur noch. War dann auch schon 8Uhr und joah irgendwie waren wir echt fertig.
      Read more

    • Day 88

      Reise nach Chiang Mai

      November 6, 2022 in Thailand ⋅ ☀️ 29 °C

      Die Bustickets hatten wir gestern schon gebucht, aber da es Nina eher schlechter als besser ging, ließen wir es offen ob wir heute Abend tatsächlich weiter reisen.
      Eine Stunde bevor es losgehen sollte haben wir dann doch die Taschen gepackt und mit 39,0 Fieber hat sich Nina zum Bahnhof geschleppt. Zum Glück war der Bus sehr modern und comfortable und ein bisschen Schlaf haben wir bekommen.
      In den kommenden Tagen findet hier das Loy Krathong Fest statt. Darauf freuen wir uns schon mega mäßig!
      Morgens um 6 in der Unterkunft angekommen haben wir uns wieder auf Anhieb wohlgefühlt und unseren Aufenthalt direkt bis Freitag verlängert.
      Read more

    • Day 15

      Smile Organic Farm Cooking School

      March 11, 2023 in Thailand ⋅ ☁️ 26 °C

      Heute Morgen werde ich am Hotel zum Kochkurs abgeholt. Insgesamt sind wir zwölf Leute in internationaler Zusammensetzung. Zunächst geht es zu einem lokalen Markt, wo Tom, unsere Kochlehrerin, die grundlegenden Ingrediezen erklärt. Dann weitere 20 Minuten zur Kochschule, die einen riesigen Garten hat, in dem alles wächst, was zum Kochen benötigt wird. Insgesamt bereiten wir heute fünf Gänge vor, einer besser als der andere.

      Stir Fried - Cashew Nut with Chicken
      Panaeng Curry
      Hot and Sour Soup
      Spicy Ground Chicken Salad
      Dessert - Sticky Rice with Mango

      Hier geht keiner hungrig nach Hause 😊.

      Super organisiert und eigentlich idiotensicher, da alles sehr gut vorbereitet war. Das Kochen mit dem Wok macht riesig Spaß, jedoch schwächeln die meisten schon beim 2. Gang - komisch, schmeckt doch soooo gut 😊….

      Bin mal gespannt, ob ich das zu Hause so nachkochen kann. Im Nachgang erhalten wir per PDF ein Rezeptbuch, so dass einem schönen thailändischem Kochabend in Starnberg nicht entgegenstehen sollte.
      Das war ein schöner Tag, an dem ich viel gelernt habe, und nebenbei auch noch viele nette Leute getroffen habe.
      Read more

    • Day 7

      Das große Kochen

      December 5, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 26 °C

      Heute morgen ging es erst mal stressig los. Bisher waren die Hostel Besitzer immer früh morgens schon da. Ich hatte das Hostel aber nur bis heute gebucht, musste also vor meiner abfahrt und 8:40 noch klären, wie es weitergeht. Eigentlich wollte ich das Zimmer einfach verlängern. Da der Typ aber nicht da war das schwierig. Also hab ich erst mal in das Hostel nebenan eingecheckt. Ich hab denen sann auch das Problem erklärt und sie haben das abgeben des Schlüssels dann für mich übernommen. Super.

      Danach wurde ich dann zum Kochkurs abgeholt. Das war, muss ich ehrlich sagen, heute der bisher coolste Tag. Alle Leute die dabei waren, waren super cool ( und auch alle recht jung: Zusammenhang? 😅) zwei deutsche (einer davon Halbchinese), eine Londonerin. eine aus Hong Kong und ich. Wir hatten super viel Spaß, die Farm war wundervoll (Bilder können dem nicht gerecht werden, erst recht nicht die maximalen 10, die FindPenguins zulässt) und das Twam war auch super.

      Wir haben insgesamt - Gänge gekocht, deren Zutaten uns vorher auf dem Markt erklärt wurden. Ich lann diese Tour jemdem, der Chiang Mai kommt nur empfehlen. Man lernt andere Reisende kennen aber auch Einheimischen, es gibt tolles essen, man ist den ganzen Tag in einer wunderschönen Umgebung und es ist für alles gesorgt. Der Tag war die 1500 Baht (50€) aufjedefall wert.

      Danach bin ich dann noch mal zum Decathlon gefahren, um mir hochwertig Sandalen mit Profil zu holen. Morgen wird nämlich zum Jungle Elephant Sanctum getrekkt. Dafür reichen meine 7€ Sandalen nicht aus. Um dahin zu kommen habe ich jetzt das erste mal Grab ausprobiert. Das ist das Asiatische Pendant zu Uber. Man kriegt in Google Maps direkt bej der Routenplanung den Preis angezeigt und wenn man bucht kommt dann ein halbprivater Fahrer und holt einen ab. In Chiang Mai ist das ganz praktisch, da es kaum Taxis gibt. In Bangkok würde ich eher Taxis empfehlen. Die sind günstiger, solange sie mit Taximeter fahren. Aber das tun sie außerhalb der Rushhour eigentlich immer. Außerdem unterstützt man keine zwielichte App, an die die Fahrer sicherlich auch noch mal was abdrücken müssen (das Problem lässt sich aber natürlich mit einem kleinen Trinkgeld umgehen).

      Vom Decathlon bin ich dann kurz ins Hotel um dann mal in Chiang Mias Nachtclub Zoe in Yellow vorbeizuschauen. Da war aber nichts los. drinnen war gat niemand (!) und draussen wurde nur getrunken hnd kaum getanz. Also bin ich wieder weiter zu meinem Rock- und Metalcoverlokal :).

      Dabei fällt mir ein, dass ich gar nicht mehr darüber geschrieben habe, dass ich da gestern auch noch mal war und mit einer Kanadierin, die schon seit ihrer Kindheit in den USA lebt ins Gespräch kam. Solange bis war irgendwann rausgeschmissen wurden, weil die Bar dann doch mal zu machen wollte 😅.

      Morgen dann Trekking und Elephanten-Spaß. Ich bin gespannt.
      Read more

    • Day 18

      Teepflücken und Umland Chiang Mai

      November 17, 2023 in Thailand ⋅ ☁️ 26 °C

      Heute haben wir uns ein Auto gemietet. Auch wenn wir beide etwas Respekt vor dem
      Linksverkehr hatten, entschieden wir uns dafür einen Tag das Umland von Chiang Mai zu erkunden. Die ersten Meter Auto fahren waren etwas gewöhungsbedürftig, aber Jan kam schnell damit zu recht.
      Je weiter wir aus Chiang Mai rausfuhren, desto grüner und ländlicher wurde es. Viele Reisfelder, Bananen, Kaffee und auch Tee. Unser erstes Ziel war dann auch eine Teeplantage, bei der wir eine Führung mit Teepflücken und Teeverkostung machten - sehr interessant! Danach ging es weiter in den Dschungel, eine etwas kurvige und einsame Fahrt, was aber mal ganz gut tat. Tief in den Bergen entdeckten wir dann noch ein kleines Kaffee, bei dem wir eine Nudelsuppe gegessen haben. Kaffee gab es leider keinen - Stromausfall. Danach machten wir uns zurück auf den Weg nach Chiang Mai und waren dann froh nach dem ganzen Feierabendverkehr wieder zu Haus zu sein. Den Abend ließen wir auf einem der vielen Nachtmärkte ausklingen.
      Read more

    • Day 74

      Adventure Time

      March 20 in Thailand ⋅ ☁️ 23 °C

      Jetzt sitz ich hier. Am Flughafen. Und werd nicht durchs Check In gelassen. Warum? Mein Passport hat eine aufgeschürfte Seite - es ist zwar keine wichtige Seite, aber Grund genug, mich nicht fliegen zu lassen. Hab ich einen Plan? Nein. Was mach ich jetzt? Jetzt wart ich mal, bis die Österreichische Botschaft in Thailand offen hat, ruf dann dort an und schau, was die sagen. Wahrscheinlich aber steht ein Trip nach Bangkok an. Und dann höchstwahrscheinlich eine Visaverlängerung, denn ohne Visa werd ich morgen aus Thailand rausgeschmissen. Was für ein Dilemma...Read more

    You might also know this place by the following names:

    Amphoe Saraphi, Saraphi, สารภี

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android