Joined August 2016
  • Day6

    Zurück Zuhause

    March 11 in Germany ⋅ ⛅ 14 °C

    Der letzte Morgen begann einigermaßen früh. Durch den Coronaausbruch im Norden Italiens wurden langsam aber sicher alle Flüge gestrichen, sodass es bis zuletzt eine leichte Zitterparty war, ob unser Flug tatsächlich flog.
    Zurück in Deutschland ging es noch mal kurz zu den Kollegen ins Büro. Das letzte Mal für viele Wochen, denn Corona holte uns schnell auch hier ein.
    Was lässt sich zu Sizilien sagen? - Zunächst einmal, stimmt das Versprechen von keinem Regen nicht. Regnen konnte es und wenn es nicht der Regen war, dann waren es andere Umstände, die Orte unzugänglich machten. Wozu die Nebensaison, Corona oder der überraschend entdeckte Naturschutz gehörten.
    Das soll nicht über die Schönheit vieler Ort und der Insel als Ganzem hinwegtäuschen. Auch der Vulkanismus vor Ort ist höchst spannend, wo sonst kann man einen Vulkanausbruch bestaunen.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day5

    Cava Grande Canyon

    March 10 in Italy ⋅ 🌧 6 °C

    Das Wetter wollte an unserem letzten Tag nicht so ganz mitspielen und trotz der Ansage am Flughafen, dass es in Sizilien nie regnet, tat es das.
    Wir entschieden uns, nach dem Besuch im nahen Noto, versuchten wir dieses Naturschutzgebiet zu besuchen. Dies gelang soweit, dass wir zumindest einige Meter auf der Oberkante desTals gehen konnten.
    Das Tal ist etwa 10 km lang und schneidet sich bis zu 250 m tief in das Gestein. Dabei formten sich einige natürliche Überhänge und im Laufe des Flusses Becken, die zum Baden einladen. Die Abgelegenheit des Tals führte dazu, dass es als Zuflucht oder für Nekorpolen genutzt wurde.
    Read more

  • Day5

    Kurzer Stopp in Noto

    March 10 in Italy ⋅ ☁️ 13 °C

    Auf Anraten unseres Vermieters und leicht beeinflusst durch das Wetter ging der erster Weg an unserem letzten Urlaubstag in eine kleine Stadt Nähe Syrakus nach Noto.
    Noto, in der Provinz von Syrakus, ist ein kleines Schmuckstück des sizilianischen Barocks, eine zauberhafte Stadt auf einer Hochebene über dem Asinaro Tal. Einst wichtiges Zentrum Siziliens, des römischen Reiches, des Byzanz und schließlich der arabischen Herrschaft wurde die Stadt 1693, in ihrer Blütezeit, von einem starken Erdbeben zerstört.Read more

  • Day4

    Siracusa

    March 9 in Italy ⋅ ☁️ 11 °C

    Die Küste ist charakterisiert durch raue Felsen, die Überbleibsel eines Vulkanausbruches, dazwischen feinsandige Strände. Griechen wie Römer haben hier ihre Spuren im antiken Syrakus hinterlassen.
    Nach dem Abendessen haben wir noch einen kleinen Spaziergang durch die fast leeren Gassen der Altstadt unternommen.
    Read more

  • Day4

    Enna

    March 9 in Italy ⋅ ☁️ 7 °C

    Eine traumhafte Aussicht über Sizilien konnten wir von der Provinzhauptstadt Enna aus genießen. Enna ist eine faszinierende und facettenreiche Stadt mit langer Geschichte. Weil sie in Zentralsizilien etwa 300 Meter hoch auf dem Monte San Giuliano liegt, offenbaren sich traumhafte Ausblicke über die Olivenplantagen, Weizenfelder und Weinberge der süditalienischen Insel, vor allem bei untergehender Sonne. Ganz in der Nähe liegt der Lago di Pergusa als einziger See Siziliens, der sich natürlich gebildet hat.Read more

  • Day4

    Spaziergang durch Palermo

    March 9 in Italy ⋅ ☀️ 13 °C

    Auf unserem Spaziergang führte uns vorbei an verschiedenen Sehenswürdigkeiten von Palermo.
    Die Fontana Pretoria ist ein Brunnen in Palermo. Er wurde im 16. Jahrhundert auf einem extra für ihn angelegten Platz, der Piazza Pretoria, errichtet. Der Brunnen hat einen Umfang von 133 Metern und eine Höhe von 12 Metern. Er hat drei konzentrische Becken und in der Mitte eine Brunnensäule, auf deren Spitze befindet sich eine Skulptur des Genius von Palermo.
    Das Teatro Massimo ist Palermos Opernhaus. Es wurde im Stil des Historismus auf der Piazza Verdi am ehemaligen Westtor der Altstadt von Palermo erbaut.
    Die Kathedrale Maria Santissima Assunta (heiligste in den Himmel aufgenommene Maria) ist die Kathedrale des Erzbistums Palermo. Der jetzige Bau wurde 1184/1185 im normannisch-arabischen Stil errichtet und erfuhr im Lauf der Jahrhunderte mehrere Umbauten. Aufgrund ihrer ersten Bauperiode wird sie auch als Normannendom bezeichnet.
    Read more

  • Day3

    Palermo in einem etwas anderen Licht

    March 8 in Italy ⋅ 🌙 10 °C

    Palermo liegt an einer Bucht an der Nordküste Siziliens. Im 8. Jahrhundert v. Chr. gegründet, erlebte die Stadt vor allem unter der Vorherrschaft der Araber sowie der Normannen und der Staufer eine Blütezeit, unter anderem war sie Residenzstadt von Friedrich II.
    Der künstlerische Reichtum der Stadt, die sowohl europäische als auch orientalische Charakterzüge hat, ist beeindruckend. Die Architektur der Stadt weist normannische, barocke, byzantinische und arabische Einflüsse auf. Im Altstadtzentrum drängen sich auf engstem Raum orientalisch anmutende Märkte und barocke Paläste und Kirchen.
    Read more

  • Day3

    La Rocca

    March 8 in Italy ⋅ 🌧 12 °C

    An der Nordküste Siziliens ragt ein 260 m hoher "Stein" aus dem Meer. Weil dieser auch noch einen natürlichen Hafen hat, haben sich hier schon früh Menschen niedergelassen und auf diesem Felsen mit seinen Steilwänden gebaut.
    Heute sind nur noch Ruinen zu finden, diese transportieren den Besucher jedoch durch verschiedenste Epochen, von Griechen über Normanne, bis zu Kasematten.
    Daneben lohnt sich der Aufstieg auch um die Aussicht über die Umgebung zu genießen.
    Read more

  • Day3

    Cefalu und ein Stein

    March 8 in Italy ⋅ 🌧 13 °C

    Nach der kleinen Mittagspause ging es auf dem fast leeren "Highway" durch eine ganze Reihe von "hochmodernen und TÜV geprüften" Tunneln gen Westen nach Cefalù.
    Cefalù ist eine Küstenstadt im Norden der italienischen Insel Sizilien. Sie ist bekannt für ihre normannische Kathedrale, ein festungsähnliches Bauwerk aus dem 12. Jahrhundert mit aufwändigen byzantinischen Mosaiken und imposanten Zwillingstürmen. Ein weiteres Highlight ist das Castello di Cefalù von welchen Überresten man einen sehr schönen Blick auf die Stadt und die Kathedrale hat.Read more

Never miss updates of Bastian Waldorf with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android